Battlefield 1943: Infos & Bilder - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
08.07.2009
Q1 2010
08.07.2009
Test: Battlefield 1943
80

“Klasse Battlefield-Snack für zwischendurch, der aber mehr Karten vertragen könnte.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Battlefield 1943
80

“Klasse Battlefield-Snack für zwischendurch, der aber mehr Karten vertragen könnte.”

Leserwertung: 88% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 1943: Offiziell angekündigt

Das ging fix - gestern noch ein in der Gerüchteküche zubereites Mahl, heute ganz offiziell aufgetischt: Battlefield 1943 . Das Spiel wurde quasi nebenbei im Rahmen der Ankündigung von Battlefield: Bad Company 2 enthüllt und soll noch in diesem Sommer auf PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen.

Der Name deutet es an - es geht wieder zurück in den Zweiten Weltkrieg. DICE scheint mit BF 1943 aber etwas kleinere Brötchen zu backen, ist derzeit doch nur von drei Szenarien die Rede: Wake Island, Iwo Jima und Guadalcanal. Da in den ersten Gerüchten von BF 1943: Pacific die Rede war, liegt der Gedanke nahe, dass weitere Karten bzw. Settings folgen werden.  

Ein weiterer Hinweis neben der Art der Ankündigung: Das Spiel wird digital vertrieben - auch im Falle der PS3- und Xbox 360-Fassungen, welche über PSN bzw. den Xbox Live Marktplatz angeboten werden sollen.

Wie der Serien-Ableger Bad Company verwendet auch BF 1943 die Frostbite-Engine. Insgesamt können bis zu 24 Teilnehmer gegeneinander antreten.  Die ersten beiden Screenshots gibt es hier zu sehen.

Quelle: Pressemittelung

Kommentare

NINTENDO-Hasser schrieb am
DenniRauch hat geschrieben:Ich glaub das jedes Battlefield von DICE ist. Nicht nur Desert Combat sondern auch 1942, Vietnam, BF2, 2142 und Bad Company.
Oder irre ich mich hier???

Ich möchte das als Battlefield- Fanboy mal richtig stellen^^. Jedes Battlefield ist von DICE. 1942, 1943, 2, 2142 [Das beste (Meine Meinung)], Heroes und BadCompany sind von DICE Schweden, Vietnam [Das schlechteste (Meine Meinung)]und das Battlefield 2 Booster Pack Special Forces von DICE Canada (welches bereits aufgelöst wurde). Desert Combat wurde von den Trauma Studios entwickelt, welche auch bei Battlefield 2 mitarbeiten sollten. Als die Trauma Studios aber nicht von New York nach Stockholm kommen wollte, hat DICE die Zusammenarbeit beendet. Die Trauma Studios haben daraufhin Frontlines entwickelt.
Atompilsner schrieb am
Also wenn es so wie der battlefield bad company mutliplayer mit anderen spielmodi und flugzeugen werden sollte dann kann es ja nur gut werden.
Vorrausgesetzt der preis stimmt.
Flitzl schrieb am
@WAS??????
Doch ist es schau Battlefield Heroes an! ;) (8 Spieler pro Team)
Flitzl schrieb am
@Wolfsrabe
Erstens: Richtig aber EA vermarktet das Ganze und entscheidet ob die Ideen angenommen werden sollten.
Zweitens: Viele Spieler haben sich ein BF1943 gewünscht spezifisch wegen 1942(ich bin im Battlefield Heroes Forum und dort diskutierten alle darüber ;) ). Außerdem warum sollten 12 Spieler zu viel sein? Ich finde es ist ganz in Ordnung mit so wenig Spielern da ich dieses Respawn-und-stirb-nach-10-Sekunden sowieso hasse. Mir geht so etwas ehrlich auf den Keks. Ich selbst spiele bei Battlefield 2 nur auf Gulf of Oman, Wake Island weil die Landschaft einem noch Platz lässt (im Gegensatz zu Strike at Karkand).
Da stimme ich voll und ganz zu. Zumal WK2 ein sehr spannendes Thema ist. Mich begeistert immer wieder die Fahrzeugvielfalt!
Gruß Marvler
Wolfsrabe schrieb am
@Marvler:
Also erstens gibt sich EA eben keine Mühe, denn die sind nur für's Bestimmen, Vermarkten und Programmierer drangsalieren da. :wink: Wenn sich einer Mühe gibt, dann DICE.
Und zweitens kann man bei den spärlichen Informationen, die man von BF1943 hat, von einem Remake nicht die Rede sein. Drei Karten? 12vs12 Spieler? Nette Grafik hin oder her (fast zu bunt finde ich), wenn der Rest nicht stimmt, kommt es nicht an BF1942 (und seine Mods wie z.B. Forgotten Hope) heran.
Übrigens kann ich einfach nicht mehr hören, wie die Leute sich ständig darüber beklagen, wie "ausgenuddelt das Thema WK2 ist"... wen es nicht interessiert, der soll's halt nicht spielen. Fertig. Es kommt doch darauf an, wie es umgesetzt ist, oder?
schrieb am

Facebook

Google+