Call of Duty: Modern Warfare 2: Kraftakt für Modern Warfare 3? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Infinity Ward
Publisher: Activision
Release:
10.11.2009
10.11.2009
10.11.2009
Test: Call of Duty: Modern Warfare 2
88
Test: Call of Duty: Modern Warfare 2
88
Test: Call of Duty: Modern Warfare 2
88
Jetzt kaufen ab 14,93€ bei

Leserwertung: 79% [128]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Modern Warfare 2
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision: Kraftakt für Modern Warfare 3?

Call of Duty: Modern Warfare 2 (Shooter) von Activision
Call of Duty: Modern Warfare 2 (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision

Dass es auch in diesem Jahr ein frisches Call of Duty geben wird, hatte Activision bereits mehrfach bestätigt. Vieles hatte darauf hingedeutet, dass es sich dabei um Sledgehammers Seriendebüt handeln wird, da Infinity Ward nach der Entlassung Vince Zampellas und Jason Wests einen spürbaren Aderlass verkraften musste. Mehr als 20 vorwiegend leitende Angestellte des Studios waren dem Duo zu Respawn Entertainment gefolgt.

Die L.A. Times will nun aber von gut informierten Quellen erfahren haben, dass der November wohl doch im Zeichen Infinity Wards stehen wird: Das nächste Call of Duty ist dem Vernehmen nach Call of Duty: Modern Warfare 3. Um das Projekt trotz aller Abgänge im geplanten Zeitrahmen zu bewältigen, hat Activision wohl sämtliche Ressourcen bemüht.

Laut Angaben der Zeitung greift Sledghammer dem Studio bei der Arbeit an dem Spiel unter die Arme. Der Mehrspielerpart wird hingegen von Raven Software (Singularity , Wolfenstein ) produziert. Dass auch Raven mittlerweile in die CoD-Reihe involviert ist, hatte sich schon vor einiger Zeit herumgesprochen. Das Team hat früheren Berichten zufolge die Zusatzkarten für Call of Duty: Black Ops angefertigt.

Sledgehammer Games war vor anderthalb Jahren von Activision gegründet worden und wird von Glen Schofield und Michael Condrey geführt. Das Duo war von Electronic Arts abgeworben worden und hatte dort seinerzeit die Geschicke von Visceral Games (Dead Space ) geleitet.

Sollte es sich beim diesjährigen CoD wirklich um Modern Warfare 3 handeln, so wäre höchstens die termingerechte Fertigstellung trotz aller Querelen überraschend, nicht aber die Existenz des Projekts selbst. In der Klageschrift Zampellas und Wests war bereits im vergangenen Jahr bekannt geworden, dass Activision angesichts des gigantischen Absatzes darauf bestanden hatte, dass Infinity Ward sofort eine Fortsetzung zu Call of Duty: Modern Warfare 2 entwickelt. Ursprünglich war dem Studio wohl zugesichert worden, es dürfe nach dem Abschluss jenes Titels an einer neuen Marke arbeiten.


Call of Duty: Modern Warfare 2
ab 14,93€ bei

Kommentare

Chump schrieb am
Langsam wird Call of Duty ätzend wie FIFA und PES.
Ich glaube Activision hat eine neue Goldader gefunden.
Minimale Entwicklungskosten von 14.500.000 US-$ (14,5 Millionen).
Maximale Jahresumsatz von ca. 3.000.000.000 US-$ (3 Milliarden).
Gekauft von ahnungslosen Jugendliche, die noch Flaumbart tragen und sich wie ein Gangster anfühlen, nach dem sie irgendwelche CoD-Spiel gekauft haben.
Für mich ist die Serie seit CoD MW2 gestorben. Ich kaufe nie wieder solchen Mist. Nur 5h Singleplayer, indem die Amis immer gewinnen. Und Online ist voller Camper, Cheater und Scout-Sniper.
Ich kaufe beim nächsten Mal BF3.
Oder Sie müssen einiges was verbessern:
Ein neues CoD aus der Perspektive von der Wehrmacht. Singleplayer auf 10-15 h erhöhen. Die Waffen sollen abnutzen, wie bei Far Cry 2 (Ladehemmung usw.) und vieles neues. Weniger Gegner, dafür sehr hohes KI.
Die KI hat sich bei der erste Teil bis Black Ops nicht verändert. Sie verhalten wie menschliche Moorhühner. Oder Gefechte, die über 100 bis 700m austragen (ausgenommen Häuserkampf). Und nicht 1-5m beim offenen Feld.
Redd1990 schrieb am
D_Radical hat geschrieben:
Provo hat geschrieben: Vor allem so Leute wie Redd1990....
Redd1990 hat geschrieben: Noch Schlimmer, es wird gekauft von anspruchslosen Gamern :twisted:
sollten mal ihre Aversion ablegen, vor der Welt die hinter ihrem Tellerrand lauert, anstatt die Leute zu beleidigen, die in selbiger leben.
Ja es war bissl provokativ von mir aber keineswegs eine ernstgemeinte Beleidigung. Ich habe selbst noch bis CoDMW2 mitgehalten ^^
Immer mit Hoffnung auf Besserung, aber jedesmal bekam man den selben Brei serviert. CoDMW2 war für mich persönlich der größte reinfall und seitdem kann ich nur noch den Kopf schütteln, wenn ich höre das Jahr für Jahr ein neues CoD angekündigt wird, und dass man eigentlich schon vorher weiß, dass das nächste CoD wieder nur ein billiger Aufguss wird. Da kommt für mich BF3 grad rechtzeitig. Aber ich lasse mich gern von CoD überraschen, auch wenn ich da unendlich skeptisch bin.
domshadow schrieb am
ge...liehen!? wtf...3,50 ? die Woche!? omfg... #fail
Solche spiele spielt man nur im MP, SP=gähn
Der_Doktor91 schrieb am
Naja ich hab mir jetzt mal Cod Mw 2 geliehen :D 3,50 für ne Woche kann man ja nix falsch machen . Kaufen werd ich mir keinen Teil mehr
johndoe831977 schrieb am
n1salat hat geschrieben:
Battlefield war schon immer groß, mit panzern und im conquest mode....
wurde auch nie wirklich was dran geändert (das BC2 auch unter den konsolen leidet ist was andres)
Ich hoffe ja das BC3 nicht auf dem PC erscheint :ugly:
schrieb am

Facebook

Google+