Role Play Convention: Veranstalter zeigen sich zufrieden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Role Play Convention: Veranstalter zeigen sich zufrieden

Role Play Convention (Messen) von Enjoy Event Marketing
Role Play Convention (Messen) von Enjoy Event Marketing - Bildquelle: Enjoy Event Marketing
Dieses Wochenende fand in Köln zum sechsten Mal die Role Play Convention (RPC) statt, was "zehntausende begeisterte Besucher und Rollenspiel-Macher" in die Rheinmetroploe lockte und das Gelände der Koelnmesse in "Europas größte Fantasy-Welt" verwandelte.

Die Veranstalter zeigten sich entsprechend zufrieden: "Die RPC ist und bleibt der spektakuläre Treffpunkt für alle Fans des Rollenspiels. Das hat die diesjährige Veranstaltung erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt.", so Tim Endres von der Koelnmesse und Andre Kuschel von der Enjoy Event Marketing GmbH.

Die Role Play Convention sei "die führende Plattform für alle Facetten des Rollen- und Fantasyspiels - vom PC-Spieler bis zum Live Action Role Player, und dies über alle Medien hinweg.

Die Erlebniswelt der RPC mit der Comic Area, mit Workshops, Lesungen, Spielbereichen, Bühnenprogrammen mit Aufführungen und Konzerten oder auch Turnieren elektrisierte die Rollenspielfans, die auch in diesem Jahr mit ihren aufwendigen Kostümen Aufsehen erregten. Zum breitgefächerten Programm der diesjährigen RPC gehörte unter anderen ein Livekonzert der ECHO-gekürten Folkrock-Band 'Schandmaul' auf einer der Bühnen des ausgedehnten Mittelaltermarktes, eine exklusive Buchlesung mit Fantasy-Bestsellerautor Wolfgang Hohlbein im LeseCafé sowie Treffen mit internationalen Stars wie Evil Jared von der Bloodhound Gang. Ein Highlight war einmal mehr die jährliche Verleihung des begehrten RPC-Awards für die besten Fantasy-Neuheiten und Spiele. Buch- und Spielepremieren, Filmcastings und die vielseitig faszinierenden Themenbereiche wie die IllustratorenMeile, ComicCorner, ZombieArea und CostumeValley gehörten ebenfalls zum Eventprogramm."

Wer nicht selbst vor Ort war, findet auf der offiziellen Website weitere Informationen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Nukenin schrieb am
Naja Rollenspiel kommt ursprünglich ja nicht von Videospielen
Würde ich auch niemals behaupten, schließlich weiß ich es besser. Aber eben jene waren vertreten und nicht einmal welche, die etwas mit Rollenspiel zu tun haben. Brettspiele gehören für mich aber auch nicht unbedingt zum Rollenspiel dazu. Mir wäre das eigentliche Thema grundsätzlich als Fokus auf einer großen Convention lieber gewesen als alles drumherum - Videospielemessen gibt es nämlich schon zuhauf. Und ja, Song of Ice and Fire und auch Finsterland habe ich als Einzelmarken unterschlagen, die wirklich was mit Rollenspiel zutun haben. Aber das war es dann auch fast schon ... bedauerlich. Das Beste waren wie immer die Sturmtruppen.
Therapy schrieb am
Nukenin hat geschrieben:Diese Veranstaltung ist meines Erachtens ein traurig vor sich hinrottender Kadaver. Was hat sie denn (noch) mit Rollenspiel zu tun? Was genau hat der Hauptsponsor Assassin' s Creed mit Rollenspiel zu tun? Alles an Rollenspiel war die DSA 5 - Beta und die kläglichen 5 Stände, die noch irgendwas an Büchern verkauften. Die Cosplayer waren nett anzusehen und ansonsten noch ein trauriger "Mittelaltermarkt" der Standardkost und -musik bot. Aber vielleicht bin ich einfach nur altmodisch, habe andere Erwartungen an Europas größte "Rollenspielmesse" oder es lag am Samstag und am Sonntag war alles viel, viel besser als den Tag zuvor!
Naja Rollenspiel kommt ursprünglich ja nicht von Videospielen, es gab einiges an Brettspielen und P&P zu spielen. Man konnte an einer Game of Thrones P&P-Runde teilnehmen etc.
Wirklich beeindruckend fand ich die Messe allerdings auch nicht mehr.
Nukenin schrieb am
Diese Veranstaltung ist meines Erachtens ein traurig vor sich hinrottender Kadaver. Was hat sie denn (noch) mit Rollenspiel zu tun? Was genau hat der Hauptsponsor Assassin' s Creed mit Rollenspiel zu tun? Alles an Rollenspiel war die DSA 5 - Beta und die kläglichen 5 Stände, die noch irgendwas an Büchern verkauften. Die Cosplayer waren nett anzusehen und ansonsten noch ein trauriger "Mittelaltermarkt" der Standardkost und -musik bot. Aber vielleicht bin ich einfach nur altmodisch, habe andere Erwartungen an Europas größte "Rollenspielmesse" oder es lag am Samstag und am Sonntag war alles viel, viel besser als den Tag zuvor!
sphinx2k schrieb am
Freut mich das es weiterhin genug interessierte gibt. Wenn das Wochenende nicht schon verplant gewesen wäre hätte ich es auch in Erwägung gezogen hinzufahren.
Was mich dazu bringt das ich meine Bemühungen eine Pen and Paper runde aufzubauen verstärken muss. Gar nicht so einfach Spielwillige und zusammenpassende Menschen zu finden. Besonders da Familiäre Pflichten ab einem Gewissen alter das ganze auch noch erschweren.
schrieb am

Facebook

Google+