Quo Vadis 2009: Cryteks "gesunder Respektmangel" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Entwickler: -
Publisher: Aruba Studios/Medienboard Berlin-Brandenburg
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quo Vadis 09: Crytek: "Ein gesunder Mangel an Respekt"

Auf den Deutschen Gamestagen in Berlin war auch Crytek (Crysis ) präsent - sowohl als Sponsor als auch in Form einer Keynote von Heiko Fischer. Der Personalchef des Studios bot im Rahmen des Vortrags mit dem recht eindeutigen Titel "Mit der besten Gamestechnologie der Welt stark gegen die Krise?" knapp 20 Minuten Eigenlob und -werbung, ging dabei auch auf die Wurzeln des Unternehmens ein.

Es sei nicht einfach für die Yerli-Brüder gewesen, ihren Traum zu verwirklichen. Erst mit viel Eigenkapital und der Unterstützung der Sparkasse Coburg konnte das einst in einer Garage gegründete Studio Fahrt aufnehmen. Seinen Chef Cevat Yerli zitierend schilderte Fischer dann auch das, was Crytek auszeichne: "Ein gesunder Mangel an Respekt gegenüber dem Unmöglichen."

Das Studio sei nicht mehr nur Spielefirma, sondern betrachte sich auch als Innovationsfirma. Dabei lasse man sich durchaus von anderen Unternehmen inspirieren und übernehme interessante Konzepte wie Googles 80/20-Ansatz - 20 Prozent der Arbeitszeit dürften die Angestellten in eigene Projekte investieren, um sich so selbst zu verwirklichen.

Cryteks erster Ableger war in Kiew gegründet worden; entgegen der üblichen Behauptungen habe dies aber nichts mit dem Lohnniveau in der Ukraine zu tun gehabt, merkt Fischer an. Die Ukrainer in der Firma - in der es übrigens Entwickler aus insgesamt 33 verschiedenen Ländern gibt - hätten zu den leistungsfähigsten und engagiertesten gezählt, deswegen habe man sich entschlossen, in ihrer Heimat einen Ableger aus dem Boden zu stampfen.

Grundsätzlich gebe es drei Kriterien, die man bei jeder unternehmerischen Entscheidung berücksichtigt: Sinnhaftigkeit, Ethik (besonders im Bezug auf die Verantwortung gegenüber den eigenen Angestellten) und Geld.

Kommentare

onkel-marcel schrieb am
n8mahr hat geschrieben:den schnell eingestellten bzw von anfang an kaum verhandenen support hat hier offensichtlich schon jeder vergessen?

NEIN, das ganz sicher nicht, aber andererseits habe ich zum Beispiel auch nie den jahrelangen Support für FarCry vergessen, dass in der Version 1.4 (FINAL) dann ganz anders aussah als damals mit der gekauften 1.0.
Welche anderen Studios bringen denn 3Jahre nach Release noch sowas raus, vor allem wenn die Vorgängerversion (1.33) eigetlich perfekt war.
Hoffe das sie noch weiter viel Erfolg haben und geile Spiele rausbringen.....das nächste mal will ich aber auch wieder mehr Spieltiefe wie bei FC und nicht "nur" Hammergrafik wie bei Crysis.....obwohl ich ne verdammte Grafikhure bin *fg*
NXO-17 schrieb am
Haben eh keine Manpower um großartige Produktionen zu stemmen. Bleibt aber in deren Sinne die Daumen zu drücken für viele Lizenznehmer der Engine.
n8mahr schrieb am
na, nun bleibt aber mal allesamt auf dem teppich..
abgesehen davon, das eine veranstaltung mit dem lächerlichen namen "deutsche gamestage" (was steht dann auf dem englischen plakat? "german spieledays"?)
nicht wirkliche bedeutung hat, sollen die crytekker heulsusen auch mal lieber kleine brötchen backen.
okay, sie haben mit verdammt viel risikokapitalzuschuss ein leistungsfähiges grafikgerüst geschaffen. die daraus resultierenden 2,5 spiele sind geschmackssache, könnten zT auch als grafikdemo durchgehen - bzw als spielbarer werbespot für ihre cryengine.
(den schnell eingestellten bzw von anfang an kaum verhandenen support hat hier offensichtlich schon jeder vergessen?)
und jetzt hoffen die jungs, dass andere studios bei ihnen einkaufen, wie bei epic mit ihrer unreal-engine und die fette kohle zu rollen beginnt.
für mich sind die crytekker absolut nix besonderes. ihr vergöttert auch den 3dmark, oder ?
Määäx67 schrieb am
Schließt die Sparkasse Coburg !!!
Die Unterstützen Killerspielespieler und Killerspieleentwickler ! :lol:
Ich find Crytek echt gut und hoffe das sie noch ordentlich Erfolg haben werden.
Gott segne Killerspiele :wink:
Er!cDelux3 schrieb am
michi310877 hat geschrieben:Sind die eigentlich gerade an einem neuen Spiel dran?
Ja sind sie.
Ich find Crytek richtig gut. Far Cry und Crysis waren beides super Spiele. Mal sehen wird das nächste Werk aussieht. ^^
schrieb am

Facebook

Google+