R.U.S.E. - Don't believe what you see: Das Chimären-Pack - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Eugen Systems
Publisher: Ubisoft
Release:
09.09.2010
09.09.2010
08.07.2011
Test: R.U.S.E. - Don't believe what you see
85

“Zwar nicht ganz so komfortabel zu steuern und weniger prächtig, aber eines der besten Strategiespiele für Konsole!”

Test: R.U.S.E. - Don't believe what you see
87

“Pokerspannung im Nacken und Brettspielflair vor Augen: RUSE erobert eine taktische Nische!”

Test: R.U.S.E. - Don't believe what you see
85

“Schade, dass Move nicht für mehr Präzision sorgt! Trotzdem kommt keine Echtzeitstrategie auf PS3 an RUSE heran!”

Leserwertung: 88% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

RUSE - Das Chimären-Pack

Das Chimären-Pack als neues Downloaderweiterungspaket für R.U.S.E. ist ab sofort über Xbox Live, PlayStation Network und Steam erhältlich. Das Chimären-Pack bietet neue Herausforderungen, darunter drei Mehrspieler-Karten sowie drei Einzelspieler-Missionen. Das Downloadpaket kostet 6,99 Euro bzw. 560 Microsoft Punkte.

Einzelspieler-Herausforderungen:
-Bir Hakeim: Die Armee des Spielers wird in die Lybische Wüste gedrängt, wo sich die freien französischen Einheiten dem Vorstoß der Achsenmächte im Jahr 1942 entgegenstellen.
-Medjez: Der Spieler übernimmt im Jahr 1943 das Kommando über das Afrika-Korps in Tunesien und muss sich der Umklammerung der Britischen Armee und der freien französischen Einheiten widersetzen.
-Operation Zapad: Der Spieler schließt sich im Jahr 1947 mit einem Freund zusammen und kämpft Seite an Seite mit der sowjetischen Armee gegen die amerikanischen Imperialisten, als ein Grenzzwischenfall in Deutschland einen nuklearen Krieg auslöst.

Mehrspieler-Karten:
-Blut und Sand
-Djebel
-Nuklearer Winter


Quelle: Ubisoft

Kommentare

paulisurfer schrieb am
Verner hat geschrieben:nein danke, nicht für den preis.

Seh ich auch so...haben die den Arsch offen, statt das Spiel weiter zu unterstützen wie im ersten Mappack (kostenlos) kommt dann doch die Gier.
Verner schrieb am
nein danke, nicht für den preis.
schrieb am

Facebook

Google+