Mount & Blade: Warband: Umsetzungen für PS4 und Xbox One sollen bis Ende Juni erscheinen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
16.04.2010
16.09.2016
16.09.2016
Test: Mount & Blade: Warband
78

“Der Multiplayer ist die einzige Neuerung, für die sich die Anschaffung des unfertig wirkenden Ritterspiels lohnt. ”

Test: Mount & Blade: Warband
40

“Schwer in die Jahre gekommenes und lieblos konvertiertes Ritterabenteuer.”

 
Keine Wertung vorhanden

“Der Multiplayer ist die einzige Neuerung, für die sich die Anschaffung des unfertig wirkenden Ritterspiels lohnt. ”

Leserwertung: 87% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mount & Blade: Warband
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mount & Blade: Warband: Umsetzungen für PS4 und Xbox One sollen bis Ende Juni erscheinen

Mount & Blade: Warband (Rollenspiel) von Paradox Interactive
Mount & Blade: Warband (Rollenspiel) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Die Konsolen-Umsetzungen von Mount & Blade: Warband sollen im zweiten Quartal 2016 für Xbox One und PlayStation 4 (im Einzelhandel) erscheinen. Bislang hatten TaleWorlds Entertainment und Koch Media lediglich angekündigt, dass sich nicht näher benannte Konsolen-Versionen in Entwicklung befinden würden. Zu den plattformspezifischen Features äußerten sich die Hersteller nicht, veröffentlichten aber erste Screenshots.

Screenshot - Mount & Blade: Warband (PlayStation4)

Screenshot - Mount & Blade: Warband (PlayStation4)

Screenshot - Mount & Blade: Warband (PlayStation4)

Screenshot - Mount & Blade: Warband (PlayStation4)

Screenshot - Mount & Blade: Warband (PlayStation4)

Screenshot - Mount & Blade: Warband (PlayStation4)

Ansonsten will man sich am PC-Original orientieren. In der Pressemitteilung heißt es: "Das komplett offene Sandbox-Rollenspiel für Singleplayer oder bis zu 32 Spieler im Multiplayer wurde vom europäischen Mittelalter inspiriert. Die riesige Weltkarte hält dabei viele verschiedene Startgebiete bereit. In Mount & Blade: Warband wählt der Spieler seinen Beruf selbst und legt seine eigenen Ziele fest, nachdem in der ausführlichen Charaktererstellung über Multiple-Choice-Fragen die Fähigkeiten und die Hintergrundgeschichte des Spielcharakters festgelegt wurden. Die Fähigkeiten verbessern sich, wenn sie in den (...) Echtzeitkämpfen eingesetzt werden. Im Nah- und Fernkampf auf dem Pferd und zu Fuß gilt es, verschiedene Waffenklassen wie Schwerter, Schilde, Lanzen, Bögen, Armbrüste und Wurfwaffen zu meistern. Dabei muss der Spieler sowohl in kleinen Scharmützeln als auch in großen Schlachten die Kontrolle über die eigenen Truppen behalten. Spielerische Freiheit garantiert das nicht-lineare Gameplay. So kann der Spieler etwa Burgen belagern und erobern, Lösegeld für gefangene Feinde einfordern oder örtliche Freiwillige sowie Söldner anheuern. Durch große Taten kann er treue Gefolgsleute gewinnen, für Ruhm und Ehre seinen Ruf bei den Adeligen verbessern und schließlich durch eine standesgemäße Hochzeit sein Vermächtnis sichern."

Quelle: TaleWorlds Entertainment und Koch Media

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+