Fallout: New Vegas: Ultimate Edition angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Publisher: Namco Bandai
Release:
22.10.2010
22.10.2010
22.03.2013
Test: Fallout: New Vegas
85
Test: Fallout: New Vegas
85
Test: Fallout: New Vegas
85
Jetzt kaufen ab 3,99€ bei

Leserwertung: 76% [27]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout: New Vegas
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout New Vegas: Ultimate Edition angekündigt

Fallout: New Vegas (Rollenspiel) von Namco Bandai
Fallout: New Vegas (Rollenspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
Die obligatorische Sammelausgabe gibt es natürlich auch im Falle von Fallout: New Vegas: Die so getauften Ultimate Edition wird neben dem eigentlichen Hauptspiel noch die DLC-Pakete Dead Money, Honest Hearts, Old World Blues, Lonesome Road, Courier's Stash und Gun Runners' Arsenal umfassen und wird - so betont Bethesda in seiner Pressemitteilung fett und unterstrichen - "zum allerersten Mal 100 % ungeschnitten in Deutschland" erscheinen.

Etwas gedulden muss man aber noch: Die Ultimate Edition wird erst am 10. Februar vom Stapel laufen.


Quelle: Pressemitteilung
Fallout: New Vegas
ab 3,99€ bei

Kommentare

General Recipro schrieb am
Das war so klar. Seid dem diese sogennanten Wissenschaftler und Sozialakademiker rausgefunden haben, dass "KILLERSPIELE" nicht für Selbstmorattentate, Amokläufe oder sonstiges verantwortlich sind. Landen diese Spiele Stapelweise uncut in die läden... wenn man jetzt noch bedenkt das die dafür 10 Jahre gebraucht haben um das fest zu stellen, fühlt man sich als UK oder EPA Käufer ziemlich angeschmiert... echt hart.
SpookyNooky schrieb am
Coole Sache, falls das Spiel dann wirklich ungeschnitten kommt.
Todesglubsch schrieb am
Schnitte durch Config-Änderungen rückgängig machen, gibt's schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Um genau zu sein: Seit dem UT2k3-Debakel :D
KOK schrieb am
SkywardBeam hat geschrieben:
Todesglubsch hat geschrieben:Daraus schließe ich folgendes: Hätte Bethesda bei der New Vegas Wertung ein Veto eingelegt, hätte man das wohl auch ungeschnitten durchbringen können.
Ist allerdings überraschend, dass Bethesda das Spiel nochmal neu zur Prüfung eingereicht hat, anstatt einfach die alte Wertung zu übernehmen. Hat das unter Umständen etwas mit dem Vertriebswechsel zu tun? Bethesda vertreibt seine Titel ja mittlerweile selbst in Europa und bei New Vegas haben sie noch auf Namco Bandai als Vertrieb zurückgegriffen.
Wahrscheinlich hat Bethesda seinerzeit gar keine ungeschnittene Fassung zur Prüfung vorgelegt. Ein Großteil der Publisher entschärft gewalthaltige Spiele schon vor dem ersten Einreichen bei der USK, weil die Erwartungshaltung zu Grunde liegt, dass das Spiel ungeschnitten keine Freigabe bekäme. Das spart Zeit und Geld, denn jedes Prüfungsverfahren muss vom Einreichenden bezahlt werden.
Und bei uns kamen auch in den letzten Jahren schon Spiele ungeschnitten durch, die noch vor 15 Jahren direkt auf dem Index gelandet wären. Siehe z.B. Resident Evil 4 / 5 und Dead Space.
Das denke ich auch.
Wie sieht eigentlich der momentane Patch-Stand von F:NV aus? Ist das Spiel mittlerweile durchspielbar, ohne daß irgendeine Quest nicht richtig triggert und man deswegen nicht weiterkommt?
Edit:
Die Zensur in Fallout ging mir an sich ja schon sowieso am Allerwertesten vorbei. Ich habe die Slo-Mo-Kill-Cam standardmäßig aus. Die geht mir persönlich nur auf den Sack und an sich ist die auch noch so unrealistisch, daß mir persönlich dabei einfach keine Immersion aufkommen kann.
Und konnte man in F:NV nicht einfach nur einen Config-Eintrag ändern und dann war auch die deutsche Fassung ungeschnitten?
schrieb am

Facebook

Google+