Torchlight: Details zur Xbox Live Arcade-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Runic Games
Publisher: Perfect World
Release:
09.03.2011
06.04.2010
Test: Torchlight
80
Test: Torchlight
83

Leserwertung: 82% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Torchlight - Details zur Xbox Live Arcade-Version

Das richtig gute Hack&Slay Torchlight (Test der PC-Version) wird für Xbox 360 umgesetzt und soll am 16. Februar via Xbox Live Arcade veröffentlicht werden. Da Microsoft bei der Umsetzung beteiligt ist, konnte bzw. wollte sich Entwickler Runic Games nicht zur einer möglichen PlayStation 3-Version äußern.

Im Gegensatz zur PC-Fassung werden die Charaktere direkt gesteuert - es gibt also keinen virtuellen Cursor - und dadurch hat sich das Kampfsystem leicht verändert. So könnt ihr die Gegner nicht direkt ins Ziel nehmen, stattdessen wird automatisch ein Gegenspieler herausgepickt, der in Reichweite ist. Aber mit Nahkampf-Attacken trefft ihr im Prinzip mehrere Feinde auf einmal: Alles was in Schlagreichweite steht, bekommt dann sekundären Schaden. Bei den Nahkampf-Angriffen bewegt sich der Charakter außerdem langsam vorwärts.

Attacken aus der Ferne sollen wesentlich einfacher sein, da man sich mit dem Controller schneller bewegen kann, während das Auto-Ziel-System fleißig die Gegner vorgibt. Daher sollen die Kämpfe rasanter sein als bei der PC-Version und mehr Bewegung versprechen; vergleichbar mit Dark Alliance oder Champions of Norrath. Zudem kann die Bewegungsgeschwindigkeit variiert werden, je nachdem wie stark ihr den Stick bewegt. Es können vier Kampffertigkeiten aktiv sein und ein sekundäres Fähigkeiten-Set kann mit dem D-Pad aufgerufen werden.

So ziemlich alle Features der PC-Version (abgesehen vom sekundären Waffenset) werden in der Konsolenfassung zu finden sein, sowohl Item-Sockel, Verzauberungen, Fischen oder das unendliche Dungeon. Keine Talente wurden gestrichen, manche aber leicht angepasst oder vereinfacht - so müsst ihr keine Leiche auswählen, aus der der Nether Imp emporsteigt, er wird automatisch aus irgendeiner Leiche erscheinen. Komplett überarbeitet haben die Entwickler ebenfalls das Benutzer-Interface: Tränke und Schriftrollen können jetzt bis 99 gestapelt werden und wenn ihr einen Trank benutzt, wird automatisch die beste im Inventar verfügbare Version getrunken.

Außerdem haben einige Features aus dem in Entwicklung befindlichen Torchlight II ihren Weg in die Xbox Live Arcade-Version gefunden, wie z.B. schnellere Ladezeiten, bessere Kampf-Animationen und übersichtlichere Karten. Drei neue Rüstungssets (eines für jede Klasse) und einige zufällige neue Quests von Minenarbeitern wird es ebenfalls geben. Einen Mehrspieler-Modus sucht man bei Torchlight (leider) vergebens.

Das Spiel soll rund 200 MB groß sein. Zum angestrebten Preis hat sich bisher niemand geäußert.


Quelle: runicgamesfansite.com

Kommentare

Coconutpete84 schrieb am
Dark Alliance (nur teil 1 wohlgemerkt), man das waren fantastische Spiele.
ich bin ja normal bei spielen immer für die pc version, aber DA hat auf Konsole super funkioniert und der Coop war bombe.
was mich gleich zu Torchlight bringt, ohne Coop kannst du das vergessen.
MiKuni1 schrieb am
Dark Alliance und Champions of Norrath, ja, das war noch Klasse! :D
Ist aber trotzdem gekauft, die PC-Demo hat Spaß gemacht...
Nur über 1200 Points würde ich auch nicht zahlen...
Master Chief 1978 schrieb am
Schein gekauft zu werden. Schade nur das es nicht wenigstens einen Lokalen Coop modus gibt, auf so ein ding warte ich mit meinen Buddys seit Dark Alliance oder Champions of Norrath sowie X-Men Legends, naja müssen wir wohl auf LOTR Kriech im Norden hoffen.
Solche dinger gibts auf dieser Gen viel zu wenige!
Xris schrieb am
D1 habe ich damals sogar auf der PSOne im Koop am Stück durchgespielt. D2 später am PC. Aber ich glaube D1 war bereits eingeschränkt im gegensatz zur PC Version.
kommt es mir nur so vor, oder sehen die ganzen screenshots extrem bescheiden aus im verhältnis zur PC-Grafik?

Kann daran liegen das es wieder mal keine 1080p sind, scheint mir niedriger aufgelöst. Wäre jedenfalls bescheiden wenns so wäre. Torchlight hat recht niedrige Systemanforderungen am PC. Auch wenns trotzdem relativ hübsch ausschaut.
Levi  schrieb am
Xchris hat geschrieben:
EvilNobody hat geschrieben:Dass dieses Genre auf Konsole ganz gut funktioniert, hat man ja bereits an Sacred2 gesehen. Torchlight ist definitiv gekauft.
Das haben schon zig andere HnS vor Sacred 2 bewiesen. Genaugenommen gabs da auf der PS2 bereits Vertreter die sogar gut waren im gegnsatz zu Sacred 2. :wink:
Diablo auf PS1 ;) ... aber das nur so am Rande ... btw @ Port: kommt es mir nur so vor, oder sehen die ganzen screenshots extrem bescheiden aus im verhältnis zur PC-Grafik?
schrieb am

Facebook

Google+