Thief: Offiziell bestätigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Eidos Montréal
Publisher: Square Enix
Release:
28.02.2014
28.02.2014
28.02.2014
28.02.2014
28.02.2014
Test: Thief
58
Test: Thief
59
Test: Thief
58
Test: Thief
59
Test: Thief
59
Jetzt kaufen ab 7,19€ bei

Leserwertung: 39% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Thief
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Thief 4: Offiziell bestätigt

Thief (Action) von Square Enix
Thief (Action) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Im Forum der Looking Glass-Fanseite Through The Looking Glass bestätigte ein Mitarbeiter von Eidos Montreal jetzt das, was sich Anfang des Monats bereits angedeutet hatte: Das Studio arbeitet an Thief 4 . Die offizielle Pressemitteilung dürfte demnächst folgen, der Publisher hat aber schon mal eine vorläufige Webseite ins Netz gestellt.

Das Spiel ist bereits die zweite Marke, die Eidos Montreal von Ion Storm übernimmt, werkelt man dort doch auch an Deus Ex 3 .


Thief
ab 7,19€ bei

Kommentare

Rickenbacker schrieb am
Das schmerzt jetzt doch sehr.
Ich hoffe sie erreichen diese neue Zielgruppe niemals. =)
Thief 3 war schon ok, ich hatte eine Menge spaß und irgendiwe hat man dem Spiel damals nichtmals großartig angemerkt das es primär für die Konsole entwickelt wurde.
Es ist ähnlich wie Deus Ex 2, wobei es dort wohl etwas krasser war als bei Thief.
MIB70 schrieb am
Mc K. hat geschrieben:Was meinen denn die "Thief-Veteranen" zu Teil 3? Ist er doch noch mal einen Versuch wert?
Durchaus. Aber mich haben einige Dinge gestört.
Der Verzicht auf deutsche Synchro, denn die war in den ersten beiden Teilen top.
Selbst als Konsolero (Thief 3 wurde anders wie die vorherigen Teile primär für Konsole entwickelt) haben mich die ständigen Ladepausen und die kleinen Gebiete extrem genervt, das hat die bedrohliche Atmosphäre ziemlich gekillt, denn kaum war Spannung da, kam mal wieder der Nebel und ne Ladepause.
Strunzdoofe Wachen. Eines der größten Probleme. Die KI war sehr durchwachsen, was dazu führte, dass das aus den ersten beiden Teilen gewohnte strategische und vor allem berechenbare Herangehen an die Wachen nicht mehr so gut funktionierte.
Für mich war Teil 3 klar der schlechteste. Gut..von der Grafik her war er der beste, aber das ist mir hier egal, weil das Spiel in erster Linie vom Spielprinzip lebt.
Und wie schon in einem anderen Thread zu Thief 4 gepostet, wollen die Entwickler "neue Zielgruppen" erschließen. Da kann ich nur sagen "Casual ahoi" und das bedeutet garantiert nix gutes für die Serie.
Mc K. schrieb am
Das klingt gut - dann werde ich meinen abgewetzten dunklen Umhang wohl schon mal aus der Kleiderkammer holen... :wink:
fatal06 schrieb am
Mc K. hat geschrieben:Teil 1 + 2 nicht kennen (?) Was meinen denn die "Thief-Veteranen" zu Teil 3? Ist er doch noch mal einen Versuch wert?
So long
Mc K.
Absolut. Anfangs war ich auch eher kritisch gegenüber dem neuen Teil mit seiner Blendergrafik aber im nachhinein muss ich sagen: der Teil war ebenfalls absolut klasse, wenn auch auf seine eigene Art und Weise.
Die Mission in der Villa bei Nacht ist z.B. so ne geniale Sache: während die Wachen im Dunkeln nach einem suchen erleuchten für einen kurzen Moment Blitze die Villa und plötzlich steht man nicht mehr in der sicheren Dunkelheit sondern mitten im hell erleuchteten Raum. Geniale Atmosphäre :)
Mc K. schrieb am
Hi,
beim Erbauer!!!
Thief 1 hat mich damals absolut begeistert: Allein die Wachen, die erst ihre frommen Litaneien auf den Erbauer vor sich hin murmeln und dann, wenn man ihnen länger und genauer zuhört, auf "diese ganze Sch***e" schimpfen. Einmal habe ich eine k.o. geschlagene Wache in einem Tümpel "entsorgt" und nach einer kleinen Weile fing die tatsächlich an, elendige Erstickungsgeräusche von sich zu geben bis sie schließlich jämmerlich ertrank - grauenvoll, ich fühle mich heute noch schlecht bei dem Gedanken...!
Thief 2 hatte nach meinem Dafürhalten nicht mehr ganz so viel Flair. Vielleicht, weil meine Erwartungen extrem hoch und das Spielprinzip eben nicht mehr überraschend neu waren...
Thief 3 habe ich mal in der Demo angespielt. Der Funke wollte einfach nicht zünden. Zudem hat es mich maßlos geärgert/enttäuscht, dass es das nur auf Englisch gab - kann ich zwar ganz ordentlich, hat mich aber dennoch zu sehr gefuchst. Nun lese ich hier, dass Teil 3 einigen recht gut gefällt?! Allerdings scheinen das tendenziell eher diejenigen zu sein, die Teil 1 + 2 nicht kennen (?) Was meinen denn die "Thief-Veteranen" zu Teil 3? Ist er doch noch mal einen Versuch wert?
So long
Mc K.
schrieb am

Facebook

Google+