Action-Adventure
Entwickler: Confounding Factor
Publisher: Ubisoft
Release:
kein Termin
08.07.2004

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Galleon: kritischer Ersteindruck

Das Magazin C&VG konnte einen ersten Blick auf Galleon werfen, das Piraten-Abenteuer von Lara Croft-Schöpfer Toby Gard, das seit Sommer 2001 durch die Gazetten geistert und diesen Mai endlich im Xbox-Hafen ankern soll.

Hit-Hoffnungen sollten sich Action-Adventure-Fans allerdings nicht machen, denn die britischen Kollegen liefern einen durchwachsenen Ersteindruck: Grafisch sei Galleon nicht mehr auf der Höhe der Zeit, sondern nur einen Tick besser als der N64-Klassiker Ocarina of Time. Grund zur Hoffnung gäben lediglich die gut geschnittenen Zwischensequenzen sowie die klasse Sprachausgabe. Spielerisch orientiere sich das Ganze klar an Zelda, denn es gibt viele Schätze, Inseln und auch Bosskämpfe sowie leichte Rollenspielelemente. Auch Gefährten können euch begleiten und kleine Hebel- und Schalter-Aufträge erledigen.

Zwei Sachen geben noch Rätsel auf: Zum einen vermeiden die Entwickler scheinbar konsequent den Begriff "Piratenabenteuer", sondern wollen nur von einem "Abenteuer" an sich sprechen. Zum anderen steuert man Kapitän Rhama nicht direkt, sondern richtet die Kamera auf einen Punkt in der Landschaft, den der Recke dann anläuft; dabei soll er automatisch Hindernisse umrunden oder überklettern.


Kommentare

Cabal2k schrieb am
Welche Grafikkarte denn? Ne Viper 550? Da haste recht, die ist wirklich nicht toll. Aber ne Radeon 9800 XT....ja die ist GEIL! :lol:
Aber falls du einfach nur die Grafik meinst dann sag auch Grafik und nicht Graka, denn das ist die Abkürzung für Grafikkarte...mein SOHN!
Und das SPiel war ja auch für 2001 geplant...und nicht für 2004.
Was meinste warum der der Duke erst 2019 kommt...wenn man andauernd ne neue Grafikengine einbauen muss kann das schonmal ein bißchen dauern!!! 8)
Nestromo schrieb am
Das game sollte schon vor jahren kommen man die lassen sich auch viel zeit ( graka ist ja net so toll)
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Das Magazin <A href="http://www.computerandvideogames.com/front_index.php?" target=_blank>C&VG</A> konnte einen ersten Blick auf <B>Galleon<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=1746')"><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></A></B></B> werfen, das Piraten-Abenteuer von Lara Croft-Schöpfer Toby Gard, das seit Sommer 2001 durch die Gazetten geistert und diesen Mai endlich im Xbox-Hafen ankern soll. <BR><BR>Hit-Hoffnungen sollten sich Action-Adventure-Fans allerdings nicht machen, denn die britischen Kollegen liefern einen durchwachsenen Ersteindruck: Grafisch sei Galleon nicht mehr auf der Höhe der Zeit, sondern nur einen Tick besser als der N64-Klassiker Ocarina of Time. Grund zur Hoffnung gäben lediglich die gut geschnittenen Zwischensequenzen sowie die klasse Sprachausgabe. Spielerisch orientiere sich das Ganze klar an Zelda, denn es gibt viele Schätze, Inseln und auch Bosskämpfe sowie leichte Rollenspielelemente. Auch Gefährten können euch begleiten und kleine Hebel- und Schalter-Aufträge erledigen.<BR><BR>Zwei Sachen geben noch Rätsel auf: Zum einen vermeiden die Entwickler scheinbar konsequent den Begriff "Piratenabenteuer", sondern wollen nur von einem "Abenteuer" an sich sprechen. Zum anderen steuert man Kapitän Rhama nicht direkt, sondern richtet die Kamera auf einen Punkt in der Landschaft, den der Recke dann anläuft; dabei soll er automatisch Hindernisse umrunden oder überklettern.</P>
schrieb am

Facebook

Google+