Tony Hawk: Ride: Mit Skateboard-Controller - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fun-Sport
Entwickler: Robomodo
Publisher: Activision
Release:
27.11.2009
27.11.2009
27.11.2009
Test: Tony Hawk: Ride
39
Test: Tony Hawk: Ride
39
Test: Tony Hawk: Ride
39

Leserwertung: 82% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tony Hawk Ride: Mit Skateboard-Controller

Nachdem Activision Blizzard bereits verkündet hatte, dass man ein frisches Tony Hawk-Spiel auf der E3 zeigen wird, enthüllte man jetzt den Namen des Projekts: Tony Hawk: Ride . Der Clou: Anders als die Vorgänger wird das Sportspiel nicht mehr mit einem herkömmlichen Gamepad gespielt, sondern auf einem Skateboard-Controller, den der Hersteller auf der offiziellen Webseite präsentiert.

Wer in den vergangenen Monaten genau aufgepasst hat, wird kaum überrascht sein angesichts der Hardware, hatte der Publisher doch erst vor Kurzem gesagt, dass man das nächste Tony Hawk ohne Controller in der Hand spielen werden. Schon im vergangenen Jahr hatte man erste Andeutungen gemacht und auf den Erfolg von Spielen verwiesen, die wie Guitar Hero auf speziellen Eingabegeräten basieren.

TH: Ride wird voraussichtlich Ende des Jahres erscheinen.

 


Kommentare

Caramarc schrieb am
gestern wurde dieser controller auf ms pk gezeigt, allerdings frage ich mich wie sinnvoll dieser noch ist, wenn project natal wirklich so gut ist wie ms uns glauben machen will (im trailer waren auch skater ausschnitte).
tomaschek schrieb am
na ihrs?
ihr habt es vermutlich nicht mitbekommen aber es gibt bereits ein skateboard spiel dass man ohne controller spielt. ist ein riesen geheimtip - so geheim, dass 4players es anscheinend nicht mitbekommen hat und daher auch keinen Test veröffentlichte. Für meinen Teil kann ich sagen, dass es sogar Spaß macht.
Das neue device hingegen sieht noch Lichtjahre besser aus. Gekauft - fast egal was es kostet
stoki2004 schrieb am
sieht toll aus ,aber ohne räder....
frage ich mich wie das funktionieren soll ,wer kann schon einen double kick flip 540....
organika schrieb am
Was ich mir vorstellen könnte, ist, dass man sich sehr wohl drauf stellt. Dass das Ding ein gutes Force Feedback hat und dass der Sound ,ähnlich wie bei der Wii-Remote, aus dem Board kommt. Dadurch könnte man ein gutes Gefühl bekommen, wie es tatsächlich ist durch die Gegend zu rollen. Auf der anderen Seite frage ich mich wie man Tricks machen soll. Früher gab es in den Spielhallen ja auch so ein Skateboard-Spiel was allerdings etwas merkwürdig zu bedienen war. Ich hoffe sie orientieren sich nicht daran und bieten etwas neues. Klar ist denke ich auch, dass die Jungs von Activision/Neversoft nicht geschlafen haben und dass sie die bessere Konkurrenz aus dem Hause EA durchaus mitbekommen haben, denn warum sonst gab es seit dem ersten Skate kein Tony Hawk mehr. Früher gab es ja wirklich jedes Jahr ein neues. Schauen wir mal, vielleicht ist ihnen was gutes eingefallen. Ich denke zur E3 werden wir genaueres wissen...
schrieb am

Facebook

Google+