Homefront: THQ über Sequel- & DLC-Pläne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Publisher: THQ
Release:
15.03.2011
15.03.2011
15.03.2011
Test: Homefront
76

“Auf der 360 präsentiert sich Homefront technisch merklich schwächer als auf dem PC.”

Test: Homefront
78

“Ernüchternde Kampagne, toller Mehrspielermodus: Homefront ist genau so gespalten wie das heutige Korea.”

Test: Homefront
76

“Mehr Flimmerkanten, dafür eine höhere Sichtweite und z.T. bessere Beleuchtung: Vor- und Nachteile gegenüber der 360-Version halten sich die Waage.”

Leserwertung: 64% [14]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Homefront
Ab 10.00€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Homefront: THQ über Sequel- & DLC-Pläne

Homefront (Shooter) von THQ
Homefront (Shooter) von THQ - Bildquelle: THQ
Nachdem die Trauma Studios aufgelöst wurden, hatte sich das Kernteam als Kaos Studios neu formiert und unter der Obhut von THQ Frontlines: Fuel of War produziert. Der Shooter entwickelte sich nicht zum erhofften Erfolg - laut Danny Bilson habe es sich letztendlich um ein "unvollständiges Experiment gehandelt, welches unter Zeitdruck stand."

In der neuesten Kaos-Produktion, Homefront , geht es darum, die USA gegen einfallende Truppen zu verteidigen, wie das halt in letzter Zeit in Mode gekommen zu sein scheint. Wer mit dem Gedanken spielt, sich den Shooter aufgrund des Singleplayer-Parts zuzulegen, sollte lieber darauf hoffen, dass sich Homefront gut verkauft - im Falle mäßiger Absatzzahlen dürfte das von THQ eingeplante Sequel wohl ausbleiben. Dort aber soll die Story eigentlich fortgesetzt werden, erzähle man im Auftakttitel doch nur den Anfangsteil einer großen Geschichte.

Im Grunde genommen gehe es in der Kampagne darum, Treibstoff/Benzin aufzutreiben, zu transportieren, ein paar Fahrzeuge wieder flottzumachen und die Golden Gate Bridge zurückzuerobern, so Bilson. Man wolle das Ganze wie eine Serie mit Cliffhangern erzählen; vor Release wolle man die Hintergrundgeschichte im Rahmen von Marketingmaßnahmen etablieren, nach der Veröffentlichung werde man die Zeit bis zur Fortsetzung mit Zusatzinhalten überbrücken, so der THQ-Mann, der davon überzeugt ist, dass man "mit Call of Duty konkurrieren" können wird.

Kommentare

BloodyJoe schrieb am
Ich mag nur einen Cliffhanger, und solange in den neuen kein Stallone mitspielt sollten sie die lieber weglassen!
Das_Noobi schrieb am
Schwip_Schwap hat geschrieben:
habe es sich letztendlich um ein "unvollständiges Experiment gehandelt, welches unter Zeitdruck stand."
Muss ich denen aber Recht geben, denn das Spiel kann man nicht im MP spielen. Cheater, Laggs etc. verhindern das und es gibt Probleme, die man schon längst in nem kleinen Patch hätte beseitigen müssen. Hoffentlich wird Homefront besser...
Experiment?? Was eine schlechte Ausrede.... Fuel of War war ja nicht grad nur ein oder 2 Jahre in Entwicklung, dazu der sehr lange Betatest. Und so gut wie NIX was die Community damals an Verbersserungsvorschlägen gebracht hat wurde umgesetzt. Das Spiel war somit zum scheitern verurteilt die Beta fand ich schon ziemlich mies und war froh es mir nicht gekauft zu haben, denn zum Release war das gar nicht verändert worden. Total verbuggt und der Support war auch nicht der beste. Patchorgie wie bei BF2 damals. Sehr viel Potential verschenkt.
Schwip_Schwap schrieb am
habe es sich letztendlich um ein "unvollständiges Experiment gehandelt, welches unter Zeitdruck stand."
Muss ich denen aber Recht geben, denn das Spiel kann man nicht im MP spielen. Cheater, Laggs etc. verhindern das und es gibt Probleme, die man schon längst in nem kleinen Patch hätte beseitigen müssen. Hoffentlich wird Homefront besser...
Danny. schrieb am
Also seit die Produktion bekannt gegeben wurde, hab ich schon ein Auge drauf geworfen, besonders die Sache mit den Drohnen war sehr cool. Aber wenn ich hier schon wieder Cliffhanger lese, reichts mir schon. Und die Story, Benzin holen etc. klingt ja mal oberlangweilig, versaut es bitte nicht, sonst bleib ich bei Call of Duty Modern Warfare 2, bzw. kommt ja nun eeeeeeeeeeendlich ein neuer Medal of Honor Teil, die werden es nicht leicht haben, aber zumindest wird auch auf den Singleplayer Rücksicht genommen.
schrieb am

Facebook

Google+