Military-Shooter
Publisher: THQ
Release:
15.03.2011
15.03.2011
15.03.2011
Test: Homefront
76
Test: Homefront
78
Test: Homefront
76
Jetzt kaufen ab 5,97€ bei

Leserwertung: 63% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Homefront
Ab 10.00€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Homefront: Angaben zur Spieldauer

Homefront (Shooter) von THQ
Homefront (Shooter) von THQ - Bildquelle: THQ
Gegenüber CVG hat Zach Wilson, Level-Designer bei den Kaos Studios, über die Spielzeit von Homefront gesprochen: Demnach soll die Kampagne mindestens acht Stunden lang sein - bei internen Tests brauchten einige Spieler sogar mehr als einen ganzen Tag.

Darüber hinaus nennt Wilson die größten Einflüsse auf die Entwicklung von Homefront und hat dabei auch lobende Worte für einen großen Mitbewerber übrig.

"Half Life und Half Life 2 sind definitiv die zwei großen Einflüsse unserer Arbeit", so der Level-Designer. "Viele First Person Shooter lassen dich einfach nicht durch die Welt gehen und diese tatsächlich wahrnehmen. Das ist etwas, was Half Life 2 wirklich richtig gut macht." 

"Zusätzlich haben wir uns zur Inspiration die Werke von John Milius angesehen - speziell Children of Men, was thematisch eine große Inspiration war. Ich bin mir sicher, dass man das in Teilen des Spiels erkennen wird. Wir wollten eine beständige Welt, die bewegend ist und Sinn ergibt."

 

Homefront
ab 5,97€ bei

Kommentare

Knarfe1000 schrieb am
Ich gebe The Scooby Recht. Die Entwickler scheren sich nicht mehr um eine ordentliche SP-Kampagne mit guter KI, seit der Focus auf dem sch... Multiplayer liegt.
Früher war der MP mal eine sinnvolle Zugabe zum SP, was auch OK war. Aber seit ein paar Jahren geht die Entwicklung in die falsche Richtung. Dann lieber ein paar waschechte MP-Shooter ohne SP-Teil, als diese halbgaren Hybriden.
Dass gute KI möglich ist, haben ältere Shooter wie FEAR und Crysis ja durchaus gezeigt.
breakibuu schrieb am
bouncer19 hat geschrieben: Aber im MP wirds hammer :D
Wart mal die ersten Spiele auf Public-Servern ab :roll:
Breach und Medal of Honor waren für 15 Minuten in irgendwelchen stickigen Hallen irgendwelcher Messen auch super.
Schlechtes Balancing, schechtes Mapdesign und nur halb funktionierende Spielmechaniken zeigen sich nunmal erst nach ein paar Tagen.
eXtonix schrieb am
Aber traurig finde ich denoch, dass man sich mit einer Spielzeit von "über 8 Stunden" feiern kann.
Exactly. Ein Armutszeugnis der heutigen Spieleindustrie.
bruchstein schrieb am
Shooter sind die Ballerman und Volksmusik Spielwiese der Modernen Zeit.....so ne Art Blauer Bock Gaudi in Pixel Format ......ein Sinnbild für stupide Langeweile in der ihr eigenen reduzierten ständig wiederholenden Eindimensionalität.....
Passt jetzt vielleicht eher zu Killzone3, ist aber trozdem ein schöner Satz :D
The Scooby schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben:
The Scooby hat geschrieben:
PanzerGrenadiere hat geschrieben: geht´s noch? spielst wohl auch nur sp weil sich dein gehirn auf ki niveau befindet.
....*hust* sagte der Panzergrenni zum Gebirgsjäger. :roll:
Aber lassen wir das. Die Zeit ist vorbei.
Erstmal hoffe ich, dass es dafür eine Verwarnung gibt.
Weiter, muss die KI entweder sehr gut sein oder du überschätzt deine Kompetenzen und vor allem dein Niveau etwas zu sehr...
Und um noch was zum Thema MP zu sagen. Multiplayer lohnt sich doch nur im Clan oder mit ein paar Freunden wenn man nicht gerade sehr frustresistent ist. Ich kann MP Shooter nichts abgewinnen und spiele es, wenn überhaupt nur mit Freunden.
ach und nur weil du dem mp nichts abgewinnen kannst ist der rest also ein haufen bekloppter. schon mal drüber nachgedacht, dass es einen grund hat, warum der sp immer mehr eingeschränkt wird? ich für meinen teil will in spielen unterhalten werden und eine 20 stündige kampagne gegen 0815 ki, die nicht mal zur hälfte mit einer sinnvollen story gefüllt werden kann, bewirkt eher das genaue gegenteil. pff, wenn du spass daran hast auf dümmliche ki zu schiessen, spiel die kampagne einfach 3 mal durch. wer wirklich gefordert werden will und das jedes mal auf´s neue kommt nunmal nicht um menschliche kontrahenten herum und das ist es nunmal, was die mehrheit anscheinend will. wenn der mp eines spiels wegen noobwaffen und miesen maps scheisse ist, liegt das nicht am grundprinzip sondern an der arbeit der entwickler, wobei man dann auch wieder fragen muss, wieviele tatsächlich den mp scheisse oder gut finden. demokratie ist halt...
schrieb am

Facebook

Google+