StarCraft 2: Legacy of the Void: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Blizzard
Release:
10.11.2015
10.11.2015
Test: StarCraft 2: Legacy of the Void
88
Test: StarCraft 2: Legacy of the Void
88
Jetzt kaufen ab 22,83€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

StarCraft 2: Legacy of the Void
Ab 32.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

StarCraft 2: Weitere Co-op-Inhalte, Multiplayer-Anpassungen und zweite Warchest

StarCraft 2: Legacy of the Void (Strategie) von Activision Blizzard
StarCraft 2: Legacy of the Void (Strategie) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Bei der BlizzCon 2017 wurden neben der Free-to-play-Version von StarCraft 2 (wir berichteten) auch neue Co-op-Inhalte sowie eine weitere Warchest angekündigt. Darüber hinaus gingen die Entwickler erneut auf die kommenden Designänderungen am Mehrspielermodus ein. Eine neue Einzelspieler-Erweiterung wurde übrigens nicht erwähnt.

Han und Horner werden als Duo die Co-op-Kommandanten-Riege verstärken - ein Kommandant bestehend aus zwei Charakteren. "Matt Horner ist ein disziplinierter und taktischer Admiral in der Flotte der Liga. Seine bessere Hälfte, Mira Han, befehligt ihre draufgängerischen und explosiven Söldner." Angekündigt wurde ebenfalls die neue Co-op-Mission "Materialschlacht" (Gewinner des Community-Kartenwettbewerbes Rock the Cabinet 2017). In dieser Mission sammelt ihr Teile, um die Geheimwaffe, den Balius, zu reparieren. Anschließend kämpft ihr zusammen mit der Geheimwaffe gegen neue Hybrid-Monstrositäten. "Mit neuen Mechaniken, einer vollständigen Überarbeitung durch unsere Grafiker und einer Vertonung von General Davis hält Materialschlacht noch diesen Monat Einzug in die offizielle Kartenauswahl."



In den letzten Monaten haben die Entwickler daran gearbeitet, die Balance der Einheiten im Mehrspielermodus zu überarbeiten. Das Update des Mehrspielermodus erscheint mit dem nächsten großen Patch nach der BlizzCon. Weitere Details zu den Designveränderungen findet ihr hier. Die Ziele des Updates sind:
  • "Umstände, die ein Spiel unvermittelt beenden können, verringern.
  • Unterstützungseinheiten in geringerer Anzahl effektiv machen.
  • Spielern mehr Kontrolle über die Entwicklung des Spiels geben.
  • Sicherstellen, dass Einheiten eine einzigartige Rolle erfüllen."

Beispiele:
  • "Protoss: Der Mutterschiffkern wurde entfernt und durch die Schildbatterie ersetzt, um Protossspielern die Verteidigung im frühen Spielverlauf zu erleichtern.
  • Terraner: Der Raven erhält neue Fähigkeiten. Die Reparaturdrohne heilt automatisch mechanische Einheiten in der Nähe, während die Panzerabwehrrakete Flächenschaden verursacht und die Panzerung getroffener Einheiten verringert. Der Raven verfügt außerdem über eine Störmatrix, die eine Einheit daran hindern kann, anzugreifen oder Fähigkeiten einzusetzen.
  • Zerg: Die Fähigkeiten des Verseuchers erhalten einige Überarbeitungen. Pilzbefall macht Feinde nicht mehr bewegungsunfähig, sondern verlangsamt das Ziel stattdessen stark, was betroffenen Spielern etwas mehr Möglichkeiten gibt."

Last but not least wurde die zweite Warchest angekündigt: "Wir freuen uns, die Inhalte unserer zweiten Warchest anzukündigen, die unter anderem drei neue Armee-Skins beinhalten: Richter-Protoss, Urzerg und Miras Marodeure. Wir können euch zu diesem Zeitpunkt noch keine Skins zeigen, haltet aber in Zukunft danach Ausschau. Die Warchest 2 beinhaltet auch drei Ausgaben des Comics Schattenkriege, welche die Geschichte von Elms, Urun und Niadra weitererzählen. Diese von einem neuen Künstler, Miguel Sepulveda, gezeichneten Ausgaben mit jeweils acht Seiten werden weitreichende Konsequenzen für den Sektor haben."

Ein Teil der Einnahmen (25%) aus den Warchest-Verkäufen fließt in das Preisgeld der World Championship Series (WCS) bzw. soll für zukünftige StarCraft-2-Esport-Events genutzt werden - vergleichbar mit dem Battle Pass bei DotA 2. Des Weiteren sind in der Warchest neue Einheiten-Skins, Emotes, Decals und Porträts für die einzelnen Rassen enthalten, die man allerdings erst "freispielen" muss. "Jede Warchest beginnt mit einem einzelnen Einheitenskin und einem exklusiven Porträt. Weitere Skins sind in drei Phasen unterteilt und können freigeschaltet werden, indem ihr während oder nach der entsprechenden Phase Matches im Mehrspieler- oder Co-op-Modus spielt, bis ihr schließlich am Ende des Szenarios das gesamte Set besitzt."

Quelle: Blizzard Entertainment
StarCraft 2: Legacy of the Void
ab 22,83€ bei

Kommentare

die-wc-ente schrieb am
Irgendwie muss ja Kohle rein kommen wenn man das Spiel kostenlos verteilt.
schrieb am

Facebook

Google+