EA Sports MMA: UFC erklärt EA den "Krieg" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Kampfsport
Entwickler: EA Tiburon
Publisher: Electronic Arts
Release:
21.10.2010
21.10.2010
Test: EA Sports MMA
84

“Mit coolen Online-Features und guter Schlagmechanik fordert MMA den Champion UFC, muss sich aber weiterhin mit der Herausforderer-Rolle zufrieden geben.”

Test: EA Sports MMA
84

“Die Käfigkampf-Premiere von EA überzeugt mit guten Stand-Up und Online-Funktionalität, das Gesamtpaket ist allerdings noch nicht ganz meisterhaft.”

Leserwertung: 83% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

MMA: UFC erklärt EA den "Krieg"

Keine Lust auf MMA (Mixed Martial Arts) hat man bei der Ultimate Fighting Championship - vor ein paar Tagen hieß es, die Organisation werde Sportlern, die in der EA Sports-Produktion auftauchen, den Zutritt auf Lebenszeit verweigern.

Hinter jener Weisung scheint allerdings nicht nur das Bestreben der UFC zu stecken, den Wert der eigenen Marke zu maximieren. In einem neuen Interview führt der Verbandspräsident Dana White ein paar persönliche Beweggründe an und zieht dabei ordentlich vom Leder.

EA habe schon diverse Lizenzpferde wie FIFA, PGA, NASCAR oder NFL im eigenen Stall; die UFC habe vor einiger Zeit ebenfalls gehofft, dort unterkommen zu können.

"EA Sports sagte uns: 'Ihr seid keine echte Sportart.' Wir würden das Ding nicht anfassen. Wir wollen nichts damit zu tun haben."

Stattdessen hätte THQ angeklopft, und beide Partner hätten es zusammen trotz der allgemein schlechten Wirtschaftslage geschafft, ein echtes Erfolgsprodukt auf die Beine zu stellen; UFC 2009: Undisputed sei bis dato ungefährt zwei Mio. Mal ausgeliefert worden.

"Wir haben uns rausgewagt und dieses Ding aufgezogen, und es ist erfolgreich, und jetzt will [Schimpfwort] EA ein eigenes Videospiel machen? Das ist nicht das, was sie uns vor anderhalb Jahren erzählt haben.

Ihr habt uns gesagt, ihr würdet nie mit uns zusammenarbeiten. Die wollten nicht mal ein Meeting mit uns abhalten, weil Mixed Martial Arts sie so angewidert hat. Das war ja kein richtiger Sport. Junge, die haben ihre Meinung aber echt schnell geändert, oder?"


White bestätigte nochmals die UFC-Banndrohung, die weitere Sportler betreffen könnte, die sich mit EA einigen.

"Ich rede da auch nicht um den heißen Brei herum. Ich sage euch direkt: Wir befinden uns im Moment im Krieg mit ihnen [EA]."

Quelle: Kotaku

Kommentare

Axim schrieb am
Hmm ok EA macht in letzter Zeit, nebst ihren jährlichen Aufguss-Titeln die wie gewohnt nur mässig ausfallen, zwar auch einige durchaus gute Spiele, doch bei dochen Angelegenheiten zeigt sich doch wieder mal wunderschön, wie dermassen profitgeil die sind.
Find ich absolut in Ordnung, die Reaktion von dem Herrn, würde wohl selber ähnlich reagieren.
Hobbytester schrieb am
Suinized hat geschrieben:
Naja Promos zu Kämpfen sieht man schon ... nur sind die halt typisch amerikansich gemacht, hier ein beispiel:
http://www.youtube.com/watch?v=OkAptKmioq4

Öhm, das ist ein sehr gut gemachtes Video von nem Fan oder mehreren Fans. Sieht man doch am Ende: Directed by Huck Blade - The Hague Productions. Denkst du das kommt vom Fernsehen? :lol:
Aber es gibt schon Shows, wo Kämpfe im Vorfeld mit Videos und Interviews etc. gehypt werden, aber sowas sieht man nicht WÄHREND des UFC PPV. Eine Show die ich jedem empfehlen kann ist "UFC COUNTDOWN". Davon gibt es eine vor jedem grossen UFC Event und die hypen ganz schön und machen heiss auf die Kämpfe. :)
P.S. Ok das ganze ist schon sehr professionell gemacht, von daher würde es micht nicht wundern wenn dieser Huck Blade irgendwie mehr als ein Fan ist. Aber aus'm TV kommt das garantiert nicht.
sonny86 schrieb am
Suinized hat geschrieben:
Hobbytester hat geschrieben:Hier mal ne typische DREAM-Promo für nen Kampf:
http://www.youtube.com/watch?v=XyN5VdswhjE
Sowas sieht man bei der UFC leider nicht.
@Sakuraba: Antworte später auf dein post :wink:
P.S. Wie es der Zufall so will ist in 4 Tagen "DREAM 10". Nur so als Anmerkung.

Naja Promos zu Kämpfen sieht man schon ... nur sind die halt typisch amerikansich gemacht, hier ein beispiel:
http://www.youtube.com/watch?v=OkAptKmioq4

würd ich zu gerne live sehen den fight :?
Dean. schrieb am
/blauwal/ hat geschrieben:Ich mag den Bodenkampf um einiges lieber, kommt wohl auch daher dass ich selbst darin meine Stärke habe. Leider werden in letzter Zeit ja immer weniger Kämpfe via Submission entschieden ...
Na ja, MMA ist immernoch in den Kinderschuhen und who knows wies in 10 Jahren aussieht :)

das stimmt wohl. dabei ist es unglaublich effektiv. sieh dir fedor an, der kerl ist ein pitbull.
schrieb am

Facebook

Google+