Kinect: Kontinuierliche Verbesserungen? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Release:
10.11.2010
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kinect: Kontinuierliche Verbesserungen?

Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios
Kinect (Hardware) von Microsoft Game Studios - Bildquelle: Microsoft Game Studios
Die Kinect-Hardware funktioniert mittlerweile präziser als sie es zum Start im Herbst des vergangenen Jahres getan hat. Das meint zumindest Xbox Senior Product Manager David Dennis im Gespräch mit Eurogamer.net auf der E3 und verweist dabei auf die aktuellen Titel sowie Demos, die auf der Messe für das Kamerasystem vorgestellt wurden.

"Ja", versichert Dennis. "Wie wir auf der E3 gezeigt haben, so z.B. Kudo bei Kinect Fun Labs, besteht ein Großteil der Technik in den Verbesserungen, die wir bei der Genauigkeit und dem Tracking erreicht haben. Wir sind jetzt in der Lage, das Erfassen von Fingern in der "Funken-Demo" zu zeigen."

Dabei muss allerdings angemerkt werden, dass wir selbst im Rahmen einer Präsentation gebeten wurden, beim Ausprobieren doch bitte zwei Finger zu verwenden, damit es funktioniert. Trotzdem zeigt gerade Kinect Fun Labs, dass Microsoft zumindest bemüht scheint, die ursprüngliche Vision von "Project Natal" mit Features wie dem Einscannen von Objekten nach und nach in die Realität umzusetzen.

Auch für die Zukunft verspricht der Product Manager weitere Verbesserungen und Updates.

"Das ist das Schöne an der Xbox. Wir haben schon mit der Xbox 360 vor drei oder vier Jahren damit begonnen und werden mit neuen Software-Updates weitermachen, um die Funktionalität zu verbessern, wie z.B. das Erfassen von Fingern oder die Suche per Stimme. Außerdem holen wir neue Partner wie Netflix ins Boot", so Dennis. "Diese [Updates] sind genau durchdacht, geplant und programmiert. Es gibt bereits Leute, die in unseren Bunkern schon an Dingen für das nächste und darauffolgende Jahr arbeiten, und wir werden weiterhin erstaunliches Zeug nachliefern, dass die Kunden lieben."


Kommentare

Cosmic Egg WM schrieb am
Schön das Microsoft das teil (kinect) weiterhin verbessert seit dem letzten update ist es wirklich präziser geworden obwohl das teil technisch wirklich schwach ist.
Balmung schrieb am
Naja, für mich ist Kinect irgendwie ne Art Testversion von Project Natal geworden. Ein vollwertiges Gerät ist es jedenfalls nicht, dafür ist Kinect einfach technisch noch zu schwach. Der Nachfolger könnte da schon eher Project Natal gerecht werden.
Hauptsache MS setzt nicht zu sehr auf Controller loses spielen, aber da sie ja selbst jetzt in Forza 4 Natal zusätzlich zum Lenkrad/Controller für Headtracking nutzen, bin ich da inzwischen etwas beruhigter. Aber nur etwas...
Für das richtige Natal bräuchte Kinect jedenfalls min. 720p Kamera Auflösung und integrierte Hardware zum vorab verarbeiten der Daten.
sYntiq schrieb am
Ich hoffe die kontinuierlichen Verbesserungen beziehen sich auch auf die Hardware. Irgendwie bricht meine Kamera seid Neuestem beim hochfahren kontinuierlich ab, bis nur noch eine rote LED leuchtet und mit viel Glück, sogar ein Errorcode rausgeschmissen wird....
Ugly Old Hurgs schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:Eventuell, weil die Kamera eigentlich 640x480px beherrscht und nicht, wie manche Leute fälschlicherweise behaupten 320x240.
"Die Leute" haben das nicht fälschlich behauptet, sondern Microsoft hat das so angekündigt.
Und "die Leute", in dem Fall waren das diejenigen, die Kinect erstmals am PC zum Laufen gebracht haben, haben erst herausgefunden, daß die Kamera eh mehr kann als nur 320x240.
Alking schrieb am
MS hat es immer noch nicht geschafft auch nur einen richtigen Triple-A Titel für Kinect zu zeigen. Man hat es zudem nicht geschafft, richtige Core Games zu zeigen, die sich Kinect zunutze machen, außer vielleicht Forza 4.
Ich sehe auch nach wie vor eher kein Potenzial, was aber an der Strategie von MS liegt. Man scheint eher Sesamstreet rausbringen zu wollen, als ein Spiel ala Heavy Rain, zu dem die Kombination aus Controller und reinen Kinect Abschnitten grandios passen würde.
schrieb am

Facebook

Google+