Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn: Infos zur Spielwelt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
27.08.2013
27.08.2013
14.04.2014
Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
83

“Gelungener Neustart des einst viel zu früh veröffentlichten Online-Rollenspiels.”

Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
79

“Trotz vorbildlicher Controller-Steuerung, drückt die extrem niedrige Auflösung klar auf den Spielspaß.”

Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
83

“Auch auf der PS4 ist Final Fantasy 14: A Realm Reborn ein gelungenes Online-Abenteuer.”

Leserwertung: 69% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
Ab 54.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy XIV: Infos zur Spielwelt

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Wie Square Enix bekannt gibt, hat man der offiziellen Website von Final Fantasy XIV ein paar Updates verpasst, die neue Einblicke in das Fantasyreich Eorzea und seine geopolitische Landschaft preis geben:

Der Spieler erfährt erste Details über die Sehenswürdigkeiten von Limsa Lominsa. Darunter das Gasthaus Gaffelschoner, das hoch gelegene Stadtzentrum, welches um die Überreste eines alten Kriegsschiffs herum gebaut wurde, sowie der Oktant, ein großer, offener Platz, der kolossale Leuchtturm Pharos Polaris und die von Rauch und Gewürzen erfüllten Handelsstraßen.

Die Website beinhaltet außerdem aktuelle Informationen über die Gilden von Limsa Lominsa und ihre Hauptquartiere. Die Wahl einer Gilde kann sich als entscheidender Moment in der Karriere eines Abenteurers erweisen, und Limsa Lominsa bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten. Ganz egal ob der Spieler danach strebt, ein Schmied, Musketier, Gourmet oder Fischer zu werden.

Die Welt von Eorzea wird im Weiteren mit einigen großen Website-Updates beleuchtet. Dazu gehören die ersten Einzelheiten über zwei weitere Areale: die Waldnation Gridania mit ihrem mosaikartigen Wasserweg-Labyrinthen und Holzbauten, die Teil der natürlichen Umgebung zu sein scheinen und die ummauerte Stadt Ul'dah in der Wüstenlandschaft von Süd-Aldenard, die berühmt ist für ihre Kampfarenen und Spielhallen.


Aktuelle Impressionen aus der Hafenstadt Limsa Lominsa gibt's in der Galerie, weitere Infos auf der offiziellen Website.

Quelle: Pressemitteilung Square Enix

Kommentare

Zeroseven schrieb am
Ich bin zur Zeit bei der Alpha dabei und ich mus sagen, was ich bis jetzt gesehen hab( auch wenn es nicht viel war) hat es mir bisher sehr gut gefallen. Auch wenn manche dinge sehr gewöhnungsbedürftig sind. Ich spreche da zum Beispiel vom Kampfprinzip, es ist nicht vergleichbar mit anderen MMORPG´s die man so kennt, man kann sagen es ist in etwa vergleichbar wie mit dem ATB system. Ob es es sich wirklich für ein MMO bewährt, das wird sich zeigen.
Klar kann man noch nicht viel dazu sagen, da es sicherlich noch reichlich daran gefeilt werden muss.
zum Beispiel:
- Kamaraführung, es ist schon ärgerlich wenn man durch eine Tür geht und die Kamera nach ausserhalb ist und selber man im Gebäude gegen eine Wand, Geländer oder sonst irgendwas rennt
- Quest, man weis nie genau was als nächstes zu tun ist, da es irgendwie kein Questlog gibt(zumidest hab ich keins gefunden). Wenn man da ein Quest animmt und mal 2-3 Tage nicht spielen kann, ist es schon ärgerlich, wenn man nicht weis was man eigendlich noch machen muste, aber vll wird es ja noch implementiert
- Karte, sie ist zwar schön ausgearbeitet aber man kann keine Eingänge finden oder geschweige denn auf welcher Etage man sich befindet. Ich stand für dem Gebäude, wo ich mein Quest machen muste, und hatte keine Ahnung von wo aus ich nun rein mus,nach 30min hatte ich es endlich gefunden
Aber davon abgesehn, interesiert es mich wirklich sehr. Da es irgendwie etwas neues ist. Andere Spieler die vll WoW, HdRO oder Aion kenn werden sich vll etwas schwer tun, da es zur Zeit noch nicht dieses MMO feeling hat. Aber es ist ja bisher nur eine Alpha und was nicht ist kann ja noch werden.
Wer also von den gängigen MMO´s die Nase voll hat, sollte ruhig mal ein Blick rein werfen. Ich für meinen Teil werde die Alpha ( zur Zeit Test 10) und die Beta genauer im Auge behalten und schauen wie es sich entwickelt :wink:
Balmung schrieb am
Bei MMOs kann man sich üblicherweise schon vor Release bestens informieren, gibt ja oft Open Betas und damit schon vorher reichlich Meinungen und Infos zum Spiel, SE veröffentlicht ja auch ständig neue Infos. ;)
ico schrieb am
Danke an alle netten Menschen die mich vor einem Fehlkauf schützen wollen. Das Problem mit den vorhandenen MMO ist dass ich erstens einen Mac hab und somit nicht mehr so die Auswahl bezüglich Spiele.
Und ehrlich gesagt gefällt mir die Optik von WOW und Konsorten gar nicht und ich bin ein großer FF-Fan. Aber aufgrund eurer Aussagen werd ich mich bestens nach Release erstmal informieren.
Balmung schrieb am
Selbst wenn man nicht nur ein MMO spielt, lohnt es sich so lange man im Monat einige Stunden zusammen kriegt. Mit 5-6 Stunden im Monat wird man eh bei keinem richtigen MMO lange dabei sein, weil man so einfach völlig den Anschluss verliert und kaum Mitspieler findet, die auf Dauer mit einem spielen. Ein MMO braucht einfach seine Stunden an Spielzeit in der Woche. Ist man einmal für 2-3 Wochen raus, gibt es nicht wenige, die dann ganz aufhören.
Bei mir war an FFXI immer das Problem mit der Sprache, zuerst nur in englisch bei uns verfügbar viel mir der Einstieg zu schwer und in deutsch kam es für mich dann leider zu spät. Auch wenn ich es daher nur wenige Stunden gespielt habe, behaupte ich immer noch, dass FFXI eines der besten MMOs überhaupt und nur schwer vergleichbar mit anderen MMOs ist.
FFXIV hab ich deswegen definitiv seit der ersten Ankündigung im Auge und bin auch seit dem ersten Tag für die Beta angemeldet, leider bisher keine Einladung bekommen, kann ja noch kommen. ;)
Vorher ein anderes MMO auszuprobieren könnte auch eher kontraproduktiv sein, weil man sich so leicht auch mal ein falsches Bild machen könnte und dann Vorurteile durch das andere MMO gegenüber FFXIV haben könnte. Man muss halt generell eh erst mal sehen wie FFXIV wird. Eines kann man zumindest jetzt schon sagen: Atmosphärisch scheint das Spiel absolut super zu werden, schon FFXI hat das gut geschafft, aber FFXIV legt da noch mal ordentlich drauf. Man sieht einfach, dass die Designer einiges drauf haben und wissen wie man eine schöne Fantasy Welt gestalten muss.
Aber Aussehen ist nicht alles (für mich aber mit das wichtigste, ein hässliches MMO kann ich nicht über Monate spielen), wie schon Aion leider bewiesen hat, auch spielerisch muss es stimmen und genug bieten und da hoffe ich wird SE ordentlich was abliefern und sich nicht zu viel von aktuellen MMOs abgucken, ansonsten sehe ich Schwarz. Was FFXIV auf alle Fälle braucht ist viel Inhalt und viele spielerische...
Main90 schrieb am
ok als extremer zocker spart man da sicherlich einiges an geld, wenn man auch nur das eine zockt, das leuchtet mir ein. wenn ich ein mmo zocke, dann ist das nie das einzige spiel, welches ich spiele von daher lohnt sich das für mich nicht im geringsten
schrieb am

Facebook

Google+