Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
27.08.2013
27.08.2013
14.04.2014
Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
83
Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
79
Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
83

Leserwertung: 69% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy XIV: Neue Charaktermodelle im Blick

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix hat aktuelle Spielaufnahmen aus Final Fantasy XIV: A Realm Reborn veröffentlicht, welche die neuen Charaktermodelle in den Fokus rücken. Die entsprechenden Schnappschüsse befinden sich in der Galerie, aktuelle Bewegtbilder gibt's im Erkundungstrailer:

Letztes aktuelles Video: A Realm Reborn - Exploration-Trailer


Quelle: Square Enix

Kommentare

brent schrieb am
Sieht ja aus wie sonst auch überall.
DancingDan schrieb am
Darf ich fragen worauf du hinaus willst? Plattenrüstung, die ein Hauch von Nichts darstellen ala TERA? Oder weniger "Anime" für FFXIV? Ich kann das deinem Beitrag irgendwie nicht so recht entnehmen?
schockbock schrieb am
Also noch ein Versuch, endlich mal zum Thema:
Hatte mich, als das Video anlief, mal prophylaktisch am Stuhl festgekrallt, aber hey... wie optisch unspektakulär.
Und was sich spätestens bei Teil 11 angekündigt hatte, wird hier scheinbar konsequent umgesetzt: Japaner in Plattenrüstungen und Kettenhemden ;(
Ist natürlich etwas kurzsichtig, ein Game anhand des Artdesigns zu bewerten, aber laut meiner Definition waren J-RPGs immer sehr... japanisch eben, mit ihren androgynen Armeehauptmännern im bauchfreien Top und den 13jährigen Superkriegern, die bald den Stimmbruch erwarten dürfen. Das, in Verbindung mit allen möglichen anderen skurrilen Ideen, macht für mich den Reiz des Genres aus.
Aber Japaner, die mit Burgfrieden, Ritterrüstungen und Wappenschilden hantieren? Hmhm. Will ja nicht in Abrede stellen, dass das gut gamedesignte Spiele sind, Dragon's Dogma hat sich verkauft wie geschnitten Brot (und okay, von FF13 kann ich mit Überzeugung sagen, dass ich selten ein vergewaltigteres "RPG" gesehen hab). Aber warum nicht bei den Stärken des Genres bleiben? Wenn ich ein Rollenspiel a la Okzident spielen will, greif ich doch zu Bioware, Bethesda, Piranha.
Ganz davon abgesehen sah es schon in FF10 irgendwie unglaublich bescheuert aus, wenn bis an die Hutkrempe gerüstete Elitesoldaten auf großen knuffigen gelben Vögeln reiten. :lol:
Das Konzept hat m.E. stilistisch noch funktioniert, als man ebenso knuffige Mangafigürchen gespielt hat, aber so..?
schockbock schrieb am
Lol. Nicht nur die ~5000 Zeichen sind spurlos verschwunden, sondern auch noch die kritische Stellungnahme meinerseits :D
Nagut, ich versuch's weiter, und wenn ich bis zum Sanktnimmerleinstag hier sitze. Ist beinahe was persönliches geworden ;) Will nichts unterstellen, aber ganz unabhängig davon ist es echt nicht toll, sich einen über einer anständigen Rhetorik abzubrechen und nach dem Klick festzustellen, dass es alles für den Hintern war.
schockbock schrieb am
Und wenn diese 5000 Zeichen, die ich grad mühsam im Weekendecomode getippt hab, jetzt zum dritten Mal in kurzer Zeit in den Tiefen der 4player'schen Serverwirtschaft verschwinden, bin ich nahe dran Euch Methode vorzuwerfen. Das geht nicht Leute ;(
schrieb am

Facebook

Google+