Quantum Theory: Auch für Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Tecmo
Publisher: THQ
Release:
24.09.2010
24.09.2010
Test: Quantum Theory
42

“Uninspiriert, unkreativ, unzeitgemäß, unsauber: Tecmo scheitert an dem Projekt "Nippon-Gears of War".”

Test: Quantum Theory
42

“Spielerisch und technisch ist dieser japanische Gears of War-Klon schlichtweg unzeitgemäß.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quantum Theory: Auch für Xbox 360

Mit Quantum Theory hatte Tecmo einen Actiontitel für die PS3 angekündigt. Das Spiel soll jetzt allerdings auch auf der Xbox 360 veröffentlicht werden, wie der Hersteller laut Joystiq in einem Interview bestätigte. Demnach wird die Umsetzung im kommenden Frühjahr erscheinen - zeitnah zur oder vielleicht gar zur gleichen Zeit wie die PS3-Version.

Kommentare

GoreFutzy schrieb am
Ouh, jetzt wird wieder auf eine bestimmte Gruppe reduziert.
Mich interessiert es nun auch nicht, aber gegen "simple" Unterhaltung habe ich nicht unbedingt etwas. Kann ja auch ganz nett werden, außer es kommt von Tecmo... :lol:
Duschkopf. schrieb am
Imho nur ein weiterer pubertär-martialischer Grunzlaut-Shooter à la GoW.
IRKCI AimBot schrieb am
mal sehen...glaub aber nicht das es an gears ran kommt,...lass mich aber auch gern vom gegenteil überzeugen ;)
Levi  schrieb am
Radium1978 hat geschrieben:Aber das ist ja genau das, was ein Durchschnitts[teeni] mit niedrigen IQ haben will. Hirnloses Ballern mit netten Effekten.
/fixed
johndoe702394 schrieb am
Erynhir hat geschrieben:Dafür hat Gears of War höllisch Spaß gemacht. :)
Quantum Theory wird aber wahrscheinlich ein Flop werden. Ich mein, ein Shooter im Japano-Gewand? Das ist doch eine sehr kleine Minderheit die sowas will.
Warhawk hat auch höllisch Spaß gemacht. Im Ganzen ist Quantum Theory nur "Just Another Fucking Shooter". Die Innovation geht in die falsche Richtung. Aber das ist ja genau das, was ein Durchschnittsamerikaner mit niedrigen IQ haben will. Hirnloses Ballern mit netten Effekten.
schrieb am

Facebook

Google+