Battlefield 3: Erstmal keine Mod-Tools - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Digital Illusions
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.10.2011
20.09.2011
27.10.2011
Test: Battlefield 3
80
Test: Battlefield 3
85
Test: Battlefield 3
80
Jetzt kaufen ab 3,99€ bei

Leserwertung: 84% [112]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 3
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen Battlefield 3 Server von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die BF3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 3: Erstmal keine Mod-Tools

Battlefield 3 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 3 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
In einem Video-Interview sagte Patrick Söderlund von DICE, dass momentan keine "Modding Tools" für Battlefield 3 geplant sind. Seinen Ausführungen nach basiert diese Entscheidung auf der Komplexität der Frostbite-Engine, die Modifikationen des Spiels viel zu schwer machen würde. Die einzelnen Levels würden aus viel zu vielen Entwicklungsstufen bestehen und gerade die Zerstörungsmöglichkeiten sollen ziemlich kompliziert sein. Demnach denken die Battlefield 3-Entwickler, dass die Herausforderung zur Erstellung einer Modifikation schichtweg zu hoch liegen würden.

"As of now, we are not going to make any modding tools," said Söderlund. "If you look at the Frostbite engine, and how complex it is, it's going to be very difficult for people to mod the game, because of the nature of the set up of levels, of the destruction and all those things... it's quite tricky. So we think it’s going to be too big of a challenge for people to make a mod." (PC Gamer)

Quelle: PC Gamer, GameStar
Battlefield 3
ab 3,99€ bei

Kommentare

Drifter schrieb am
Redd1990 hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:
Redd1990 hat geschrieben:Es ist die Rede von: "Erstmal keine Mod-Tools"
Zum jetzigen Zeitpunkt ist kein Mod-Tool geplant. Das schließt nicht aus, dass irgendwann später doch noch ein Mod-Tool erscheint.
Doch, so ziemlich. Später kommt dann die Aussage "Mod Tools hätten wir zur Zeit des Spiels planen müssen. Jetzt ist es zu spät, zu teuer, wir kommen wegen Battlefield Worse Company X nicht dazu, etc. pp...".
Es wird sicher Mod Tools geben, wenn das Programm sich gut genug verkauft und der Netzcode stabil genug ist.
Aus der Community.
Es wird allerdings auch sicher Mod Tools geben, wenn das Programm sich nicht gut verkauft und/weil die Vernetzungsmöglichkeiten Rotz sind - von den Crackern.
Wahrscheinlich wirst du recht haben. Aber ich meine ja nur, dass DICE es noch nicht zu 100% ausgeschlossen haben. Ein Hintertürchen haben sie sich durch die Formulierung offen gelassen, falls vllt der Druck der Community zu hoch werden sollte. Aber ich möchte keine falschen Hoffnungen für alle Mod-Fans machen ^^
Es macht zwar sicherlich nicht viel Sinn, einfach das Zitat nochmal einzufügen, aber ich fürchte, dass die Hoffnung auf Modtools eben nur Hoffnung bleiben wird.
"As of now, we are not going to make any modding tools" heißt es erstmal, da könnte man noch denken die werden nachträglich geliefert,
"[...] we think it?s going to be too big of a challenge for people to make a mod." stellt die Sache aber eindeutig klar. Mit BC2 hat sich diese Richtung schon angekündigt. Evtl. ist es tatsächlich zu schwierig, mit dem Ding umzugehen, vlt ist es nur eine Ausrede, um den Titel später besser mit DLC's melken zu können oder die wollen einfach den Aufwand sparen. Mich stört's ja auch, aber so ist es halt, genauso wie mit deren Server-Politik, die man so...
greenelve schrieb am
breakibuu hat geschrieben:
AXO hat geschrieben:achja, falls jmd meint mods seien nicht wichtig, kann er jamal auf diese seite gehen und es den moddern mal ins gesicht sagen:
http://www.moddb.com/
Ajo, guck dich auf der Seite um.
50% der Mods kommen nichtmal aus der Planungsphase raus bevor sie wieder gecancelt werden und von den Mods die dann doch letztendlich erscheinen, sind die meisten unspielbarer Müll.
Dinger wie Counter-Strike oder Desert Combat sind absolute Ausnahmen.
Selbst bei der Source Engine mit all ihren Mod Tools tun sich die Modder schwer irgendwas brauchbares auf die Beine zu stellen.
Alles was über Porno Mods und Anime Charaktere für Oblivion und Fallout hinausgeht scheint wirklich langsam aber sicher zu aufwändig für Hobbyentwickler zu werden
Motivation und Zeitaufwand sind große Hindernisse für Privatprogrammierer. Punkte die gerne unterschätzt werden und dann zu Cancelungen führen
Nehrim für Oblivion hat doch gezeigt, dass selbst Total Conversions möglich sind :wink:
breakibuu schrieb am
AXO hat geschrieben:achja, falls jmd meint mods seien nicht wichtig, kann er jamal auf diese seite gehen und es den moddern mal ins gesicht sagen:
http://www.moddb.com/
Ajo, guck dich auf der Seite um.
50% der Mods kommen nichtmal aus der Planungsphase raus bevor sie wieder gecancelt werden und von den Mods die dann doch letztendlich erscheinen, sind die meisten unspielbarer Müll.
Dinger wie Counter-Strike oder Desert Combat sind absolute Ausnahmen.
Selbst bei der Source Engine mit all ihren Mod Tools tun sich die Modder schwer irgendwas brauchbares auf die Beine zu stellen.
Alles was über Porno Mods und Anime Charaktere für Oblivion und Fallout hinausgeht scheint wirklich langsam aber sicher zu aufwändig für Hobbyentwickler zu werden
Sir Richfield schrieb am
Redd1990 hat geschrieben:Aber ich möchte keine falschen Hoffnungen für alle Mod-Fans machen ^^
Keine Sorge, dafür hat's ja mich und ein paar andere zynische, alte Säcke. ;)
Natürlich lassen die sich ein Hintertürchen frei. Publisher und Entwickler, die von EA vertrieben werden, benehmen sich wie Politiker - viel reden, nichts sagen.
@vnfr33:
Ich meinte, es wird wahrscheinlich nie offizielle Modtools geben.
Wenn die Umstände besonders günstig oder mies sind, wird es diese von der Community dann geben.
Und - Modtools aus der Community gibt es spätestens seit DooM selig. Es gab diverse Programme, eine Map zu zeichnen, Soundtools, exe Konfiguratoren, etc. pp...
Die Leute, die solchen Code reverse engineeren können, sind auch meist in der lage, ein halbwegs stabiles programm drumherum zu schreiben.
Redd1990 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
Redd1990 hat geschrieben:Es ist die Rede von: "Erstmal keine Mod-Tools"
Zum jetzigen Zeitpunkt ist kein Mod-Tool geplant. Das schließt nicht aus, dass irgendwann später doch noch ein Mod-Tool erscheint.
Doch, so ziemlich. Später kommt dann die Aussage "Mod Tools hätten wir zur Zeit des Spiels planen müssen. Jetzt ist es zu spät, zu teuer, wir kommen wegen Battlefield Worse Company X nicht dazu, etc. pp...".
Es wird sicher Mod Tools geben, wenn das Programm sich gut genug verkauft und der Netzcode stabil genug ist.
Aus der Community.
Es wird allerdings auch sicher Mod Tools geben, wenn das Programm sich nicht gut verkauft und/weil die Vernetzungsmöglichkeiten Rotz sind - von den Crackern.
Wahrscheinlich wirst du recht haben. Aber ich meine ja nur, dass DICE es noch nicht zu 100% ausgeschlossen haben. Ein Hintertürchen haben sie sich durch die Formulierung offen gelassen, falls vllt der Druck der Community zu hoch werden sollte. Aber ich möchte keine falschen Hoffnungen für alle Mod-Fans machen ^^
schrieb am

Facebook

Google+