Games Convention Online: 43.000 Besucher - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: Messe Leipzig
Publisher: Messe Leipzig

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GC Online: 43.000 Besucher

Nachdem sich die größten Branchenvertreter zur gamescom in Köln bekannt hatten, hatte die Leipziger Messe (sowohl terminlich als auch inhaltlich) die Flucht nach vorn angetreten und mit der Games Convention eine Veranstaltung auf die Beine gestellt, die sich vor allem auf Browser- und/oder Free-to-Play-Titel konzentriert.

Die 74 Austeller konnten laut Angaben der Messeleitung insgesamt 43.000 Besucher anlocken. Ursprünglich hatte man auf bis zu 70.000 gehofft, nach dem ersten Tag jedoch die Erwartungen auf 50.000 korrigiert.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Linden schrieb am
War eigentlich überhaupt irgendein Redakteur auf der GC Online? Ich finde im Netz nirgendwo eine "neutrale/gute" zusammfassung der GC Online. Nur so langweiliges Hobbyblogger Zeugs von Leuten die (gefühlt) aus Leipzig kommen. Wundert mich das die GC Online auch für 2010 angekündigt wurde.
gotTnTeufel schrieb am
nee sorry, dann hast du die argumente mit dem einzugsgebiet aber überhaupt nicht verstanden. in der kölner/ruhrpott umgebung wohnen immer noch mehr menschen als in der umgebung von berlin oder münchen.
Ares101 schrieb am
Ach die Diskussion schon wieder. Ich geh weiterhin nach Leipzig. Hab es die letzten Jahre getan und werd es auch nächstes Jahr tun sollte es eine Veranstaltung geben. Ich eigendlich immer da weils spaß gemacht hat und weniger wegen großen Ankündigungen oder Probespielen.
Wenns nach den ganzen Argumenten geht sollte die Messe in München oder gleich in Berlin (Größer und Mehr von allem + Hauptstadtbonus :wink: )
Aber is ja auch egal.
johndoe755007 schrieb am
Da hat PsY cO allerdings recht. Dazu kommt noch, dass im Ballungsraum Ruhrpott mindestens 3mal so viele Menschen leben wie in Leipzig und Umgebung und dementsprechend mehr Besucher nicht mehr durch den Anfahrtsweg vergrault werden.
Nichtsdestotrotz finde ich die Leipziger Messeleitung insofern gut, dass sie sich nicht beleidigt hingestellt haben, sondern nach Alternativen gesucht haben. Und mal sehen. Vielleicht steh ich mit meinem Free-to-Play-Titel ja auch nächstes Jahr auf der Messe.
PsY cO schrieb am
Hlalueth hat geschrieben:ich finde es immernoch nicht in ordnung dass die messe nach köln abgewandert ist un die leipziger veranstalter "blöd" dastanden, daher finde ich es wirklich großartig dass sie sich nicht unterkriegen lassen un einfach was neues aufstellen. ich hoffe wirklich dass sie damit erfolg haben werden.
Was ich manchmal echt nicht kapiere: Wieso müssen immer noch Leute sich darüber aufregen und nicht akzeptieren, obwohl es doch absolut stichhaltige Argumente für den Standortwechsel gibt!!
Also der einzige Grund warum sich hier immer noch einige Aufregen, kann doch nur sein, das Ihr jetzt einen weiteren Anreiseweg in Kauf nehmen müsst, oder?
Alle wirtschaftlichen Aspekte sprechen für den neuen Standort Köln:
1. Grössere Ausstellungsfläche
2. Kürzerer und vor allem besserer Anreiseweg der wichtigen Publisher (Frankreich, England), sowie bessere Flughafenanbindung für die Überseepublisher. Also für diese wurde mit Sicherheit eine Kostenreduzierung ermöglicht.
3. Bessere Unterbringungsmöglichkeiten für die Messe-Besucher da Hotelkapazitäten deutlich höher als in Leipzig, ebenso bessere Verkehrsanbindung.
4. Die Wirtschaftlich "besser gestellen" Besucher aus dem Ausland haben einen kürzeren Anreiseweg. Da spielt sicherlich der Gedanke mit "lieber 5000 französische Besucher auf der Messe als 8000 polnische Besucher", da die Kaufkraft in den westlichen Ländern nun mal höher ausfällt wie in unseren östlichen Nachbarländern.
Also mein Anreiseweg ist ziemlich genauso lang wie früher zur Games Convention, von daher ist es mir auch ziemlich gleich, wo die Messe letztendlich stattfindet. Der Messe-Standort Leipzig wird mit Sicherheit weiterleben, da das Messegelände durchaus gelungen ist. Nur für die Spielebranche wird sie eben nicht mehr in Frage kommen (denke nämlich, dass diese Online-Messe nicht alzu lange Bestand haben wird).
schrieb am

Facebook

Google+