MechWarrior Online: Serien-Reboot mit RPG-Elementen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Militärsimulation
Release:
kein Termin
Q3 2012
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: MechWarrior Online
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

MechWarrior: Serien-Reboot mit RPG-Elementen

MechWarrior Online (Simulation) von Infinite Game Publishing
MechWarrior Online (Simulation) von Infinite Game Publishing - Bildquelle: Infinite Game Publishing
Vor ein paar Tagen war die Entwicklung eines neuen MechWarrior-Spiels bereits per Video angeteasert worden, jetzt bestätigten Piranha Games und Smith & Tinker bei IGN die Existenz des Projekts. Statt eines MechWarrior 5 wolle man der Reihe mit MechWarrior einen Neustart verpassen.

Das Geschehen ist im Jahr 3015 angesiedelt. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Adrian Khol, eines priviligierten Mitglieds der Gesellschaft, das lieber Partys heimsucht als Verantwortung zu übernehmen. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ein Angriff des Kurita-Clans auf Deshler den Großteil seiner Familie auslöscht.

MechWarrior befindet sich noch in einem frühen Stadium der Entwicklung; man sei noch auf der Suche nach einem Publisher, der die Vollproduktion finanziert. Piranha Games plant jedoch neben einem Mehrspielermodus eine Singleplayer-Kampagne, die man auch mit bis zu drei weiteren Freunden per Koop angehen kann.

Es werde wichtig sein, Informationen von Drohnen und Scout-Mechs zu verwenden, um einen vollständigen Überblick über das Schlachtfeld zu gewinnen. Das Spiel wird zudem auch mit Rollenspielelementen aufwarten - wer einen bestimmten Mech-Typ längere Zeit benutzt, anstatt die Modelle immer fleißig zu wechseln, gewinnt dort nach und nach Erfahrung, was sich u.a. in verbesserter Präzision und größerer Schlagkraft der Waffen niederschlägt.

Erste Screenshots gibt es hier zu sehen, ein Video liegt ebenfalls vor.

Kommentare

Maddin2506 schrieb am
:D :D Hammer.....oh mein Gott... ich muss mir nen neuen Rechner kaufen.. :D :D Man freu ich mich da drauf. Hab bisher alle Teile gespielt ...Wahnsinn
matzi83 schrieb am
Ja da hab ich mich vertan...Gauss gibts seit dem Sternenbund da hast du recht...
Aber (ich halt mich immer an den romanen) 3015 war Gausstech glaub ich doch eher die absolute Ausnahme...Lostech eben.
Phelan Kell hat sich auf alle Fälle gewundert über die Gausskanone als er von Clan Wolf zum Krieger gemacht wurde.
Nochmal zu den RPG-Elementen..
Bessere Treffsicherheit während dem rennen bzw bewegen überhaupt
Sanftere landungen nach Sprungdüseneinsatz...
sowas in der richtung stell ich mir da vor.
Solange das spiel den Battletech-Flair gut rüber bringt glaub ich kann man nicht viel falsch machen.
Sowas wie MechAssault wär eher mager.
Randall Flagg schrieb am
matzi83 hat geschrieben:So! Erst mal saucool! Bin auch Mechwarrior Veteran sowohl in den Games wie auch von der Romanreihe! (hab alle)
1. Ich hör immer nur sim sim...MW2 hab ich damals nur mit nem popligen Microsoft Sidewinder uralt joystick gespielt...also wenn das nicht auf ein gamepad drauf geht dann weis ich auch nicht...
2. Mit Fallschirm ausm Mech raus...
KLAR GEHT DAS..HALLO?! Jahr 3015!!!!! Der WArhammer hat 100% KEINE rettungskapsel genausowenig wie Marauder und andere "alte" Mechs.
Lest mal die bücher! Da haut sich ständig wer nur mit der pilotenliege raus und segelt mit nem fallschirm zu boden.
Rettungskapseln...Clanmaschienen..ja, neuere IS-Mechs...ja, aber damals im 3 Nachfolgekrieg doch nicht wirklich..da war noch alles LOSTECH leute.
Die waren froh wenn sie die dinger überhaupt am laufen halten konnten!
Ich muss sagen ich hab nur einmal das Brettspiel gespielt und weis das Regelwerk jetzt nicht auswendig aber fürs Game würd ich mir schon wünschen das so Schlüsselelemente von denen auch in den Romanen immer wieder die Rede ist, enthalten sind.
z. B.
- Wärmehaushalt
- Munitionsverbrauch
- Shut-down-Override
- zerstörbare Wärmetauscher
- die ganzen verschiedenen Waffen (UND BLOS KEIN BLÖDSINN MACHEN UND IM JAHR 3015 MIT GAUSSRIFLES RUMLAUFEN die gibts da noch gar nicht, auch keine pulelaser oder ER-ausführungen)
- Arrow IV Artillerierakete
- gutes schadensmodell
- Mindestreichweite für Waffen (LSR und PPC sind langstreckenwaffen....was der Atlas im Trailer aus 10m eintfernung mit seinen LSR macht is schon a bissl komisch)
was blödsinn is, dass durch Erfahrung die Waffendurchschlagskraft erhöht wird...ich mein wenn ne PPC trifft dann trifft se und macht auch entsprechend Schaden egal ob ein Profi trifft oder ein Neuling mit glück..
Also Gaußkanonen gab es doch schon, oder nicht? Hatte der Marodeur nicht welche oder...
BetaSword schrieb am
matzi83 hat geschrieben:Uziel is glaub ich erst nach 3015.
Stimmt schon ClanMechs werden wohl nicht dabei sein...wär ja auch Quatsch in dieser Zeit.
Macht mir persönlich nicht so viel aus wenn so alte Klassiker wie Feuerfalke, Dunkelfalke, Marodeur, Kampfschütze, Dracon, Großdracon, Victor, Totschläger, Kommando, Steppenwolf, Wespe, Hornisse usw. dabei sind.
Viel Auswahl an Mechs würde sich glaub ich positiv auf den Wiederspielwert auswirken.
Was ich auch noch gut fänd wäre wenn man zwischen Sensorvarianten durchschalten könnte z.B. zwischen Radar (was einen dann auch leichter für den Feind sichtbar machen würde) und M.A.D. (Magnetischer-Anomalie-Detektor). Wärmesicht wär auch nicht schlecht.
Für manche Missionen könnte man auch Unterstützung durch Luft/Raumjäger erhalten...wär auch ein cooles Feature.
Ideen und Vorlagen gäbs ja genug im Battletech-Universum.
Auf alle Fälle bin ich schon gespannt darauf, was da dann am schluss rauskommt.
Oh, ja, Sensormodi!!!! Da fällt mir der Simulationsmodus aus Mechwarrior2 wieder ein, bei dem man die einzelnen Mech-Körperteile je nach erlittenem Schaden in anderen Farben gesehen hatte, das war echt das beste, wenn man Feindliche Mechs so gezielter auf's Cockpit schiessen konnte.
matzi83 schrieb am
Uziel is glaub ich erst nach 3015.
Stimmt schon ClanMechs werden wohl nicht dabei sein...wär ja auch Quatsch in dieser Zeit.
Macht mir persönlich nicht so viel aus wenn so alte Klassiker wie Feuerfalke, Dunkelfalke, Marodeur, Kampfschütze, Dracon, Großdracon, Victor, Totschläger, Kommando, Steppenwolf, Wespe, Hornisse usw. dabei sind.
Viel Auswahl an Mechs würde sich glaub ich positiv auf den Wiederspielwert auswirken.
Was ich auch noch gut fänd wäre wenn man zwischen Sensorvarianten durchschalten könnte z.B. zwischen Radar (was einen dann auch leichter für den Feind sichtbar machen würde) und M.A.D. (Magnetischer-Anomalie-Detektor). Wärmesicht wär auch nicht schlecht.
Für manche Missionen könnte man auch Unterstützung durch Luft/Raumjäger erhalten...wär auch ein cooles Feature.
Ideen und Vorlagen gäbs ja genug im Battletech-Universum.
Auf alle Fälle bin ich schon gespannt darauf, was da dann am schluss rauskommt.
schrieb am

Facebook

Google+