Daybreak Game Company: Ehemaliger Präsident verlässt das Studio - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Daybreak Game Company: Ehemaliger Präsident verlässt das Studio

Daybreak Game Company (Unternehmen) von Daybreak Game Company
Daybreak Game Company (Unternehmen) von Daybreak Game Company - Bildquelle: Daybreak Game Company
Vergangenen Monat war John Smedley von seinem Posten als Präsident des von ihm gegründeten Entwicklerstudios Daybreak Game Company zurückgetreten und hat das Unternehmen inzwischen endgültig verlassen, wie Trust in Play berichtet. Laut seines Facebook-Profils ist Smedley inzwischen Präsident einer neuen Firma - Einzelheiten will er einem kurzen Statement gegenüber Game Informer zufolge in den kommenden Wochen bekannt machen.

Smedley hatte RedEye Interactive, woraus später Verant Interactive und schließlich Sony Online Entertainment wurde, im Jahr 1998 mit gegründet. Im Februar dieses Jahres wurde der Kapitalanleger Columbus Nova neuer Eigentümer und änderte den Namen des Entwicklers in Daybreak Game Company.

Smedley verließ seine ehemalige Heimat mutmaßlich deshalb, um das Studio aus der Schusslinie von Hackern zu ziehen, die das Gründungsmitglied im Visier hatten (wir berichteten). Damals hieß es, er werde eine beratende Funktion bei Sony Online einnehmen. Der Chief Operating Officer und Vizepräsident Russell Shanks übernahm die Geschäfte des u.a. für Everquest und H1Z1 verantwortlichen Studios.

Quelle: Game Informer

Kommentare

johndoe984149 schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:Sehe ich auch so das EQ Next nie das Licht der Welt sehen wird. Sie arbeiten zwar noch dran und es gibt auch Fortschritte. Allerdings sehe ich abseits von allem anderen, die Performance als das Ko Kriterium an. Die ist selbst auf meinem besseren PC nicht so gut das ich juhu schreien möchte. Und wie es dann auf langsameren PCs aussieht die nun mal die breite Masse verwendet möchte ich gar nicht wissen.
Finde ich sehr schade aber ist nun mal so. Ich hab ja weiterhin die hoffnung das wenigstens ein paar der Ideen den Weg in andere MMORPGs findet, einfach um mal wieder frischen Wind in das Genre zu bekommen.
Kannst du mehr sehen als diese Start Insel mit Häusern Instanziert ?
Ich habe den Eindruck das die an der Welt von EQ Next zwar weiter Arbeiten und auch eien offene Welt gibt die man als Normal Benutzer nicht sieht.
Auch Informiert Sony/Daybreak Kaum über stand der Dinge und bringen häufiger 2,5 gb Update aber man sieht das kaum etwas ändert.
Eine Anschaffung die auch ich Bereue.....
Man scheint zu Glauben das der Itemshop und Bau der Häuser Ausreicht damit Spieler Heftig im Itemshop zuschlagen und somit Daybreak Finanziert :)
Aus meiner Sicht :
Temporäre Tunnel die nach Crash Resetten und sehr beschränkte formen von Mobs zb Pilze die Explodieren und andere Primitive Mobs.
Die Welt ist voller Häuser 10x10 Instanzen und besten Plätze sind besetzt und gibt auch kleine Stadtwälder wie die sich Denken die EQ Next Wälder aussehen.
Gut ausgestattet Itemshop und kannst Crafting benutzen alle Materialien sind im INV. die man Sammelt oder Craftet nur Standard Items belegen inv. Platz wo man dann Kisten braucht.
Du kannst auch Häuser Stein für Stein Bauen was aber wohl fast immer schief geht und du kannst gebiete Flaggen die bestehen bleiben...
ZackeZells schrieb am
achso, du meintest Landmark.
Dachte du hast zugang zu irgendeiner alpha Version von EQN.
Sry hatte dich da missverstanden.
sphinx2k schrieb am
ZackeZells hat geschrieben: Erzähl mal wie EQ Next so ist, wie spielt es sich, ist es themepark orientiert oder doch sandbox?
Wirst bestimmt einige Eindrücke vermitteln können, wenn du es schon gespielt hast ;)
Gibt bis jetzt ja nur EQ Next Landmark, was eine reine Sandbox mit der selben Engine ist. Hier wird von den Spielern das Spiel mitgestaltet. Die Entwickler geben vor "Das ist eine Wikinger artige Rasse" + ein paar Konzept Zeichnungen und die Spieler liegen los und bauen das dann in 3D im Spiel nach, passen es an. Das nehmen dann die Entwickler und passen ihre Vorgaben an wenn die Spieler was gutes erschaffen haben. Und es ist eben ein gemeinsames erschaffen der Spielwelt (Crowdsourcing).
Das gibt es dann in regelmäßigen abständen: https://youtu.be/22yJy_oG-9w?t=1899
Und auch wenn man da wirklich gut bauen kann und das mittlerweile mit Kampf und Untergrund erweitert wurde und viel mehr erweitert wurde, sehe ich wie erwähnt die Performance noch als einen Dealbreaker an. Aber gut es kann ja theoretisch noch werden.
Das ist ja das schlimme man kann ein gewisses Potential sehen, was es noch trauriger macht das es so schleppend voran geht.
ZackeZells schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:Sehe ich auch so das EQ Next nie das Licht der Welt sehen wird. Sie arbeiten zwar noch dran und es gibt auch Fortschritte. Allerdings sehe ich abseits von allem anderen, die Performance als das Ko Kriterium an. Die ist selbst auf meinem besseren PC nicht so gut das ich juhu schreien möchte. Und wie es dann auf langsameren PCs aussieht die nun mal die breite Masse verwendet möchte ich gar nicht wissen.
Finde ich sehr schade aber ist nun mal so. Ich hab ja weiterhin die hoffnung das wenigstens ein paar der Ideen den Weg in andere MMORPGs findet, einfach um mal wieder frischen Wind in das Genre zu bekommen.
Erzähl mal wie EQ Next so ist, wie spielt es sich, ist es themepark orientiert oder doch sandbox?
Wirst bestimmt einige Eindrücke vermitteln können, wenn du es schon gespielt hast ;)
sphinx2k schrieb am
Sehe ich auch so das EQ Next nie das Licht der Welt sehen wird. Sie arbeiten zwar noch dran und es gibt auch Fortschritte. Allerdings sehe ich abseits von allem anderen, die Performance als das Ko Kriterium an. Die ist selbst auf meinem besseren PC nicht so gut das ich juhu schreien möchte. Und wie es dann auf langsameren PCs aussieht die nun mal die breite Masse verwendet möchte ich gar nicht wissen.
Finde ich sehr schade aber ist nun mal so. Ich hab ja weiterhin die hoffnung das wenigstens ein paar der Ideen den Weg in andere MMORPGs findet, einfach um mal wieder frischen Wind in das Genre zu bekommen.
schrieb am

Facebook

Google+