Microsoft: Bungie auf dem Absprung? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bungie auf dem Absprung?

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Recht viele Besucher dürfte die folgende Meldung auf dem Blog des Seattle Post-Intelligencers eingebracht haben: Dort heißt es mit Verweis auf Informationen eines "glaubwürdigen" Freundes, der jemanden bei Bungie kennt, dass die Halo-Macher "mit dem heutigen Tage nicht mehr Teil Microsofts" seien. Der Publisher habe das Team quasi als Gegenleistung und aus Dankbarkeit für den Abschluss der Trilogie ziehen lassen.

Die offizielle Ankündigung hätte eigentlich bereits erfolgen sollen, Microsoft habe diese aber auf den 6. Oktober verschoben, damit die Ergebnisse des zweiten Geschäftsquartals nicht von der Meldung beeinflusst werden. Man könne dies einfach überprüfen, indem man jemanden bei Microsoft bittet, einen Blick ins interne globale Adressbuch zu werfen - dort würden Bungie bzw. die Mitarbeiter nun nämlich nicht mehr aufgeführt.

Der Grund für den angeblichen Abgang sei, dass der Mutterkonzern darauf aus war, dass das Team Halo-Spiele quasi "auf Lebenszeit" produzieren soll, auch wollte man Arbeitsprozesse als auch den Umgang mit der Community komplett kontrollieren. Die Entwickler wiederum aber hätten nach drei in jenem Universum angesiedelten Titeln Lust auf etwas Neues. Die Rechte an der Marke würden naturgemäß beim Publisher verbleiben.

Auch wenn es sich nur um pure Gerüchte handeln sollte - beide Firmen taten bis dato nicht unbedingt ihr Bestes dabei, diese zu zerstreuen. Bungie selbst verweist bei Anfragen nur auf Microsofts offiziellen PR-Partner, Edelman, anstatt sich zu dem Thema zu äußern. Die Standardantwort, die Seiten wie Kotaku, 1UP oder Gamespot erhielten:

"Es gab keine derartige Ankündigung. Wir feiern weiterhin den unglaublichen Erfolg des globalen Phänomens namens Halo 3."

Gegenüber 1UP sagte ein weiterer Vertreter:

"Um ihre Anfrage zu beantworten: Es gab keine derartige Ankündigung. Wir können das nicht weiter kommentieren."

Was eigentlich von der Art der Formulierung darauf hindeute, dass man sich derzeit noch nicht zu jener Neuigkeit äußern könne, spekuliert 1UP aufgrund der eigentlich vermeidbaren unscharfen Ausdrucksweise. Auch verweist man darauf, dass die sonst in den Foren äußerst aktiven Bungie-Mitarbeiter Luke Smith und Frank O'Connor - auch bestens von den Freitagsupdates bekannt - sich an den üblichen Orten bisher nicht haben blicken lassen. Die beiden waren bis dato immer recht fix dabei gewesen, Gerüchte um die Firma oder Halo klarzustellen.

Gamespot merkt an, dass die Firma komplett im Besitz Microsofts ist - ein Absprung wäre zumindest nicht möglich, falls Publisher und Entwickler dies nicht vereinbart hätten. Die komplette Abspaltung hält man dementsprechend für unwahrscheinlich, nicht aber die Möglichkeit, dass viele der Entwickler nach der Fertigstellung des dritten Teils mit dem Gedanken liebäugeln, Bungie zu verlassen, um an neuen Projekten zu arbeiten.


Kommentare

Bela22 schrieb am
Ich finde Stormrider One hat absolut Recht.
Also Resident Evil hin und her, geil oder nicht geil.
Den 1. Teil hab ich geliebt. Den 2.Teil geheiratet, dann kam der 3. Teil naja, nach 1-2 stunden ausgemacht ^^
Genau wie Tomb Raider...1 und 2 GEILOOOO, danach nie wieder ein Teil angepackt, weil eben immer das selbe.
Die Geschichte um diese Frau oder dieses Virus nimmt kein Ende :D
Irgendwann kommt ein Teil raus, wo die Zwillingsschwester von Lara auftaucht, wovon natürlich noch NIIIIIIIIIIEMAND was weiss ^^
Gameplay Neuerungen find ich ebenfalls seeeehr gut,Siehe Resident Evil.
Wollte den 4.Teil nie spielen, weil es neu war. Und nun Frage ich mich, wieso ich die anderen Teilegeliebt habe, weil dieser Teil einfach alles wegrockt :D
Stormrider One schrieb am
Andere meinung zu sein is denke ich notwendig(sonst were keine grund hir meinungen zu tauschen und vorallem das underscheidet uns vom tiere) :wink: !
Es ist nur so das manichmal manche setze sehr aggresive wirken beim lesen:zum beispiel das thema mit "schwach und blöd"(häte ich blöd geschrieben weres eine beleidigung und ich habe keinen grund jemand hir zu beleidigen)!
Zum thema:Du sagtes ja selber (RE) das , es geht und genau auf diese grund werde ich es weiter hin wünschen, weil das auch die kreativieted der endwikler nach vorne schiept und mit neue endressante ideen uns ganz neue erfarungen in der spielwelt machen dürfen!
Mir is auch bewust was für ein Risiko, eine solche endscheidung mit sich bringt,aber nur solche spiele sind den volle preiss würdich(meine meinung).Du hast selber einiege spiele erwend(die leider nicht die anerkenung bekommen, die es verdint haben),ich kann dir auch welche erwenen, die duirch aus erfolkreich waren:(Deus ex,Ultima Online,System Sock,Duke Nukem...usw).
Auserdem, finde ich das eine serie als trilogy reicht aus!(erst recht wen von ideen, nicht mehr loss ist)!So bleibt wenigstens eine gute erinerung an das spiel!
MFG
Howdie schrieb am
Stormrider One hat geschrieben:Warum bisdu jetz auf einmal so schlecht drauf?... habe wol deine beispiel als swach und nicht als blöd bezeichnet...Und was ist bieteschön da so falsch zu verstehen ?....bei final fantasy dürfen (eigendlich) die endwickler mehrere sachen neue endworfen(sehe FF12),das ligt daran das immer neue geschichten mit neue welten und charahtere endworfen werden!!!An eine richtige fortsezung maestens is nicht der fall!!!Anscheinend wolen hir eigendlich manche das nicht verstehen und nemen es sehr persönlich!
Und was sol bieteschön neues in Splinter sell sein(das man das spiel als entressand und uns neuegirich zu machen),ich sehe da nur ei ne stink normale fortsezung,die die Amerikanische mentalited hoch preist(wie immer) ,mehr net!!!
An star wars liegt es denke ich daran, das bei fast jede neue spiel ,andere endwikler am werk sind!!(Starwars online.kotor oder kotor 2,jedi knight usw)
Und ja, man kann an eine bekanten universum mit frischen ideen ein fortsezung machen, die duirch aus gut und endressnt sein kann ,aber wie es aussehet fehlt den endwicklen sehr schwer von ihre erfolkreiches aber ausgeluztes spielprinzip verapschieden ,warum auch imer !!
MFG
Ich bin doch nicht schlecht drauf... nur weil ich blöd anstelle von schwach verwendet habe. Der Sinn ist doch im Endeffekt der Selbe. Der Post ist doch absolut neutral ;)
Splinter Cell wird im nächsten Teil mit allen Serientraditionen brechen. Das ist zumindest für mich keine einfache Fortsetzung. Aber das kann man ja sehen wie man möchte.
Was die ausgelutschten Spielkonzepte angeht: Es wurde ja schon mehrfach gesagt. Grade bei großen Serien wollen die Fans das bewährte Spielprinzip wieder haben. Es ist für viele Studios ein großes Risiko ein Spielkonzept zu verändern, weil es vielleicht bei den Fans...
Seuchenwind schrieb am
Hotohori hat geschrieben:@Stormrider One: wieso muss sich den ein Spiel, dass einer bestimmten Serie - in dem Fall die Halo Reihe - bei jedem Teil so stark verändern? Ich finde es scheiße wenn sich eine Fortsetzung derart verändern soll. Für mich bedeutet eine Fortsetzung vor allem eine neue Story, neue Levels und damit neue Abenteuer, aber nicht, dass das Gameplay auch komplett neu ist, ganz im Gegenteil.
genau! am besten nur n paar neue texturen drauf, 2 neue waffen rein, eine neue jahreszahl dahinter und ab gehts mit dem neusten teil...
god bless all EA customers...
PS: halo ist n stinklanganweiliges produkt. da gibt es unzählige bessere games :P
Bulli1992 schrieb am
GamePrince hat geschrieben:
Hotohori hat geschrieben:@Stormrider One: wieso muss sich den ein Spiel, dass einer bestimmten Serie - in dem Fall die Halo Reihe - bei jedem Teil so stark verändern? Ich finde es scheiße wenn sich eine Fortsetzung derart verändern soll. Für mich bedeutet eine Fortsetzung vor allem eine neue Story, neue Levels und damit neue Abenteuer, aber nicht, dass das Gameplay auch komplett neu ist, ganz im Gegenteil. Ich könnte noch etliche Halo Teile zocken, die genau so sind wie Halo 3 ohne auch nur etwas am Gameplay zu verändern. Schließlich geht man auch mit jeder Veränderung das Risiko ein das was Halo ausmacht zu zerstören.
Genau.
Wenn Halo 3 jetzt auf einmal anderes Gameplay hätte, sagen wir z.b. mal wie Bioshock* (Magie, Rollenspiel etc.), wäre es dann noch Halo?
Nein!!!
Eine Serie muss nix neues bieten um besser zu werden
ganz eurer Meinung
schrieb am

Facebook

Google+