Microsoft: Die Herausforderung "Europa" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Die Euro-Herausforderung

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Bisher ist man bei Microsoft laut eigenen Angaben nicht ganz überraschenderweise recht zufrieden mit dem bisherigen Absatz der Xbox 360. Jeff Bell geht laut Reuters davon aus, dass man 2008 noch mehr Konsolen verkaufen wird.

Verbesserungsbedarf sehe der Konzern allerdings noch in Europa. Denn wie schon bei der Xbox gilt bisher auch für deren Nachfolgerin: Knapp zwei Drittel der Hardware wird in Nordamerika verkauft, in hiesigen Gefilden tut sich Microsoft eher schwer. Während man im Heimmarkt noch den größten Marktanteil hat - der Vorsprung schwindet allerdings -, konnte Nintendos Wii die ein Jahr früher veröffentlichte 360 in Regionen wie Großbritannien oder Deutschland bereits überholen.

Bell gibt auch zu, dass die PlayStation 3 durch die im Oktober vollzogene Preissenkung etwas Aufwind bekommen hat. Die Marken "Sony" und "PlayStation" wären in Europa deutlich stärker verankert als in anderen Märkten. Dies sei eine Herausforderung für Microsoft.

Profitieren die Xbox 360-Macher auch davon, dass Nintendo derzeit nicht die Nachfrage nach der eigenen Konsole befriedigen kann? Manchmal sei man einfach gut, manchmal habe man Glück - es sei wunderbar, wenn beides gleichzeitig zutreffen würde, meint Bell vielsagend, um auch gleich noch anzumerken, dass sich Software von Dritthersteller auf Wii ja nicht wirklich verkaufen würde. Das würde langfristig nicht funktionieren.

Kommentare

Balmung schrieb am
Geht nur bei mir der Link zur News nicht? Ich lande jedesmal auf der Startseite, auch direkt über die News dort.
TNT.sf schrieb am
warum? weil du das behauptest?
ach ich vergas, alle menschen sind ja gleich, es bestehen keinerlei unterschiede, egal aus welcher nation sie kommen. es gibt kein schwarz und weiss, kein arm und reich, jeder wächst unter der selben regierung auf, mit dem selben blut, der selben umwelt, dem selben charakter und mit dem selben kapital. wie konnte ich das nur ignorieren und die schublade erfinden!
chavezz schrieb am
TNT.sf hat geschrieben:die japaner waren ja auch mal unsere besten freunde, aber die bösen amis hatten ja was dagegen, weil sie voll neidisch waren!
wenn ms mit der xbox auch in europa erfolg haben will, sollten sie vielleicht einfach mal ein breiteres spiele angebot abgeben.
so einfach sind die europäer nicht mit eintöniger action kost zu begeistern, wie die cowboys aus ami land. wir wollen vielleicht auch mal intelligentere spiele haben.
europäer sind traditionell ja auch viel weniger konsumfreudig und kaufen von daher viel differenzierter und vielfältiger ein, während man sich auf der anderen seite des teiches jeden mist in großen massen kauft, egal ob es essen ist, autos, immobilien, oder halt videospiele. hauptsache man besitzt was, egal ob man es braucht oder wirklich haben wollte.
.
:roll:
ein bischen weniger schubladendenken würde dir ganz gut tun. dir ist bewußt, dass solche verallgemeinerungen nicht der realität entsprechen ?
Keksschmerz schrieb am
Auf-den-Punkt hat geschrieben:Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen in Japan.
Wer die Mentalität und das Traditionsbewustsein sowie den Nationalstolz der meisten Japaner mal live gesehen hat, der weis das MS da nie wirklich auf nen grünen Zweig kommen kann.
Das kann ich nur bestätigen. Schon der durchschnittlich traditionsbewußte Japaner würde seine Seele niemals dem Teufel verkaufen. Ob sie lieben oder hassen, sie machen es konsequent!
Ich habe in Japan die Erfahrung gemacht, daß man als Deutscher sehr leichtes Spiel hat. Man muß sich nur direkt als Deutscher "outen" und hat direkt ein paar neue Freunde. Bei älteren Japanern ist diese Kulturliebe zu Deutschland meiner Ansicht nach noch stärker ausgeprägt als bei der jüngeren Generation. Aber selbst da ist es deutlich spürbar.
Ich habe mich in Japan bisher sehr wohl gefühlt! Nach Amiland dagegen zieht mich eigentlich garnichts hin.
p.s.: Und damit das klar ist: Mit "Teufel" meinte ich nicht Microsoft! :-)
johndoe534786#1 schrieb am
Auf-den-Punkt hat geschrieben:Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen in Japan.
Wer die Mentalität und das Traditionsbewustsein sowie den Nationalstolz der meisten Japaner mal live gesehen hat, der weis das MS da nie wirklich auf nen grünen Zweig kommen kann.
naja apple hats da drüben doch auch geschafft. Gib den japanern ihr ff auf 360 und sie werdens in scharen kaufen.
schrieb am

Facebook

Google+