Microsoft: Pressekonferenz im Liveblog - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft-Pressekonferenz im Liveblog

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Sony hat gestern vorgelegt und Microsoft möchte heute in der eigenen gamescomPressekonferenz nachlegen. Es wurde in den letzten Wochen spekuliert, was die Redmonder als As im Ärmel haben. Gibt es eine Verschlankung des Hardware-Lineups? Was hat Peter Molyneux außer Milo und Project Natal in Petto? Vielleicht ein Fable 3, das nur mit Natal zu spielen ist? Wir sind vor Ort und werden euch im Liveblog alle Infos mitteilen.

10:10: Peter Molyneux betritt die Bühne, will über Altes und Neues sprechen. Es geht jetzt um Fable II: Episodic. Ab 29. September kann man die erste von fünf Episoden frei runterladen. Am Ende kann man sich entscheiden, ob man das nächste Kapitel kaufen will. Alle Teile sind kompatibel mit "Knothole Island" und "See the future".

10:14: Fable III wird angekündigt; großer Jubel. Spieler sollen das "Unerwartete erwarten". Molyneux will mit Story und Drama überzeugen. Es soll um "Macht" gehen, die der Spieler erfährt. Ein Trailer wird gezeigt...das Königreich Albion hat sich verändert, das Rennen um die Krone startet: Man wird als Spieler der Herrscher von ganz Albion sein, der große König oder die Königin. Man kann sich zwischen Fortschritt und Tradition, zwischen Tyrannei und Volksversteher, zwischen Gier und Großzügigkeit entscheiden. Die eigene Familie soll dabei auch eine Rolle spielen. Auch die Familie wird auf die eigene Art der Herrschaft reagieren, wird Einfluss ausüben; genau so wie Berater oder andere, fremde Könige.

Aber zu Beginn des Spiels ist man lediglich Sohn oder Tochter der Fable II-Figur; das Savegame wird berücksichtigt. Zu der Zeit wird Albion von einem Tyrannen beherrscht, man muss versuchen eine Revolution anzuzetteln und Verbündete zu gewinnen, um selbst auf den Thron zu kommen. Man wird Versprechen machen und diese später einhalten müssen - oder eben nicht. Wird man seine ehemaligen Verbündeten verraten? Wird man tatsächlich alle Gesetz umsetzen? Wird man den Armen helfen? Molyneux will den Spieler in die Rolle eines Politikers versetzen, der evtl. mit dem Alter seine Ideale verliert und sich auch äußerlich verändert. Molyneux verweist auf Obama, der zu Beginn noch strahlte und jetzt schon etwas abgehärmt aussieht.

Eine neue Spielmechanik werden Gerichtsurteile sein, die ihr natürlich aussprecht. Außerdem wird sich alles darum drehen, wie ihr mit dem Schatz umgeht: Werdet ihr das Königreich wirtschaftlich nach vorne bringen? Wie hoch setzt ihr die Steuern? Bisher zeigt Molyneux lediglich Konzeptzeichnungen, Molyneux erläutert, dass man das Land über eigene Bebauungen verändern kann. Im Laufe des Spiels wird es auch Armenviertel und Inustrialisierungen geben, die für soziale Probleme sorgen - man muss entscheiden, wie man damit umgeht: Wird man die Armenviertel fördern oder noch härter besteuern?

10:30: Es wird diesmal nicht nur in Albion gespielt; denn das sei nur ein kleiner Kontinent in der Spielwelt. Es wird einige Charaktere aus Fable II geben. Das Team hat sich von historischen Ereignissen inspirieren lassen, von Revolutionären und Herrschern, Molyneux nennt u.a. den Oman als Beispiel, wo zwei Brüder ganz unterschiedlich agierten. Über diese realen Vorbilder will man mehr Drama ins Spiel bringen. Man will die Story diesmal früher und anders erzählen; Lionhead arbeitet mit einem Filmstudio zusammen, um bestimmte Szenen zwischen König und Untertanen mit echten Schauspielern aufzunehmen. Dabei werden identsiche Szenen aus unterschiedlichen Perspektiven eingefangen oder anders gespielt - damit will man die Konsequenzen besser darstellen und vor allem über Kamerafhrten näher an die Schauspieler, also den eigenen Charakter, herankommen.

10:37: Es geht jetzt um die neuen Gerichtsurteile, die "Judgments". Beispiel: Der Koch klagt ein Mädchen an, das Essen gestohlen hat. Man kann das ignorieren, man kann den Fall recherchieren, indem man die Familie oder die Küche besucht, oder man nimmt sich dem Fall juristisch an und spricht ein Urteil. Man soll quasi zu jeder Zeit über Schicksale entscheiden können.

10:40: Eine neue Spielmechanik namens "Touch" soll die Gestik, Mimik und das Schauspielerische weiter nach vorne bringen. Anstatt der bekannten, eher albernen Moonwalk-Aktionen aus Fable II wird es königliche Berührungen geben: Der König kann seine Untertanen anfassen. Man kann als König Hände schütteln oder eben nicht, man wird weitere Dinge wie Umarmungen erlernen können, es wird ausdrucksstarke und dynamische Berührungen geben, je nach Situation. Man wird z.B. sein Kind auf den Arm nehmen können oder jeden beliebigen Untertanen berühren, zur Seite ziehen oder Ähnliches machen können: Anstatt "Press A to save the child", wird man das Kind bei der Hand nehmen, mit ihm rennen so z.B. aus einem brennenden Haus retten können - das soll das emotionale Erlebnis verstärken.

10:46: Fable III wird 2010 erscheinen, allerdings "nicht so früh". Außerdem arbeitet sas Team weiter hart an Milo & Kate.

10:48: Das war's? Keine allgemeinen Microsoft-Ankündigungen? Keine Xbox 360-Ansagen? Kein Wort zu Project Natal? Wir sitzen hier noch und schauen uns etwas verwirrt um. Aber es ist vorbei, der Saal leert sich und Leute fassen sich schmunzelnd an.

 

 

 


Kommentare

Funfab schrieb am
Man ich bekomm gerade eine riesen vorfreude :)
Hamlin schrieb am
was mich stört ist dieser Molyneux
was hatt der denn für Innovative Spiele in den letzten 5 Jahren rausgebracht die nicht auf Kindergarten Niveau waren
die Hälfte die er verspricht schafft es eh nicht ins Spiel
der mit dem PAC-MAN tanzt schrieb am
Pennywise hat geschrieben:Schließlich kommt im Oktober noch die TGS und es gibt endlich neues Futter in Sachen Ankündigungen.
genau so ist es!!! einfach abwarten und tee trinken... es bringt doch nichts, hier rumzuheulen: "boh, $ony ist kaka!! die Slim-Ankündigung kannte ich schon" oder "M$, ist mehr kaka als $ony!! nur Fable III angekündigt" :roll:
3agleOn3 schrieb am
muselgrusel hat geschrieben:
Mindfre@k hat geschrieben:
Coorne hat geschrieben:Ist Fable 3. sowas wie ein versteckte Obama Misstrauen Spiel?. Sind Replubikaner die Produzenten. wollen Sie uns die Birne weichmachen.. Will Pinky und der Brain die Weltherschaft übernehmen? Bitte Schalten Sie auch morgen ein, Kommentare die ein Spiel versauen können Folge Fable 3...
und vlt helfen ren & stimpy pinky & Brain
...und was haben die Illuminaten damit zu tun?
Galileo Mystery :lach:
Pennywise schrieb am
5IC hat geschrieben: Und das hat auch nichts mit "Die Gamescom ist wohl zu unwichtig" zu tun. Bezogen auf den direkten Endverbraucher gibt es (und das war auch bei der alten GC der Fall) keine wichtigere Messe mehr seit der Umstrukturierung der E3 und dem Wegfall der ECTS. Europa hin oder her. Wir leben in der Zeit des Internets. Da isses wurscht wo die Messe stattfindet. Die wichtigste Messe der Welt könnte (bezogen auf Informationsverbreitung via PK) theoretisch auch im Kosovo oder in Ätiopien stattfinden.
Doch das hat etwas damit zu tun.
Im Prinzip konntest du dir das Jahr bisher in 2 Messen aufteilen.
Die E3 mit vielen und wichtigen Ankündigungen und wichtigen PKs.
Zusätzlich dann noch die TGS die auch wichtige Ankündigungen mit sich bringt natürlich eher vom Asiatischen Markt.
Die Gamesconvention brachte bisher immer nur neue Trailer und halt einfach ein wenig neues Material und Gelaber.
Jetzt gab es 2 wichtige Ankündigungen einmal die Slim und einmal Fable 3.
Im Prinzip sind wir schon weiter als letzes Jahr und sollten uns darüber freuen das wir nächsten Jahr vielleicht noch ein paar mehr Ankündigungen kriegen.
Schließlich kommt im Oktober noch die TGS und es gibt endlich neues Futter in Sachen Ankündigungen.
schrieb am

Facebook

Google+