Microsoft: Kinect ist wie Shooter für Konsolen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kinect-Chef: Kinect ist wie Shooter für Konsolen

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Kudo Tsunoda, Kinect-Chef von Microsoft, sprach in einem Interview über Kinect und versuchte Zusammenhänge zwischen Konsolen-Shootern und der anstehenden interaktiven Kamera bzw. der Bewegungssteuerung zu ziehen. So ist er der Ansicht, dass "die konsolenexklusive Entwicklung für das außergewöhnliche Resultat des Ego-Shooters Halo verantwortlich waren und mittlerweile kaum jemand mehr First-Person-Shooter auf dem PC spielt." Firmen wie Valve (Half-Life; Team Fortress 2), DICE (Battlefield-Reihe) oder id Software (Doom-Serie, Rage) und ihre erfolgreichen PC-Titel scheint er getrost zu ignorieren.

Nach dieser kontroversen Aussage holt er weiter aus und versucht den Bogen wieder zu Kinect zu spannen: "Zuerst wurden Ego-Shooter für PC entwickelt und diese wurden dann auf die Konsolen portiert. Und die Menschen sagen, die gleichen Dinge jetzt über Kinect [wie damals bei Shootern] - 'Es wird niemals schnell genug reagieren können' oder 'Ihr werdet niemals einen First-Person-Shooter auf einer Konsole hinbekommen; sie sind für Tastatur/Maus entwickelt worden und so sollen sie gespielt werden'. Und da diese existierenden Spiele einfach nur portiert wurden, machten sie auch nicht mehr Spaß als auf dem PC. Das ist selbstverständlich, denn sie wurden für PC entwickelt." Er überträgt somit die damalige Skepsis gegenüber der Konsolen-Shooter auf Kinect.

Laut Kudo Tsunoda dreht sich alles um die spezielle Spiele-Entwicklung direkt für die Konsole und er glaubt, dass es bei Kinect genauso sein wird wie bei den Shootern. "Wenn man ständig versucht ein für Controller entwickeltes Spiel auf Kinect zu konvertieren, dann wird das Ergebnis unbefriedigend sein, da es primär für Controller gemacht wurde. Wenn man sich die Zeit nimmt und etwas von Grund auf Neues entwickelt, etwas mit einer neuen Erfahrung, wird es mehr Spaß versprechen als zuvor."


Quelle: Game Informer Magazine

Kommentare

el\'man schrieb am
Balmung hat geschrieben:
Doc Angelo hat geschrieben:Wenn ich hier so die Kommentare lese, bekomme ich die Befürchtung, das Microsoft wiedermals eine Technik an den Mann bringen will, bevor die Zeit (oder eher - das Verständniss und die Akzeptanz) dafür da ist. Wie beim SideWinder Freestyle Pro.
Würde man nach Spielern in Foren wie dieses gehen, wäre die Wii auch ein riesen Flopp geworden. Ist nun mal so, dass sich hier viele Spieler rum treiben, die eher weniger zu der Zielgruppe gehören, da sie nicht offen genug für neues sind. Die breite Masse treibt sich nicht in Spieleforen rum.
jo, so isses!
wenn ms dat ding gut verpackt, ne feine marketingkampagne raushaut und bedürfnisse wecken kann, wird sich der hardwareschrott gut verkaufen!
alleine der preis, der vermutlich zu hoch ist wird da ne kleine verkaufsbarriere!
greetingz
Balmung schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben:Wenn ich hier so die Kommentare lese, bekomme ich die Befürchtung, das Microsoft wiedermals eine Technik an den Mann bringen will, bevor die Zeit (oder eher - das Verständniss und die Akzeptanz) dafür da ist. Wie beim SideWinder Freestyle Pro.
Würde man nach Spielern in Foren wie dieses gehen, wäre die Wii auch ein riesen Flopp geworden. Ist nun mal so, dass sich hier viele Spieler rum treiben, die eher weniger zu der Zielgruppe gehören, da sie nicht offen genug für neues sind. Die breite Masse treibt sich nicht in Spieleforen rum.
Doc Angelo schrieb am
Wenn ich hier so die Kommentare lese, bekomme ich die Befürchtung, das Microsoft wiedermals eine Technik an den Mann bringen will, bevor die Zeit (oder eher - das Verständniss und die Akzeptanz) dafür da ist. Wie beim SideWinder Freestyle Pro.
Und ansonsten gebe ich ihm bei seinem Vergleich Recht: Damals haben Leute über Konsolen-Shooter genauso gedacht und gelacht, wie die Leute heute über Kinect. Ich bin auch mit Maus+Tastatur-Shootern aufgewachsen, und kriege noch heute Krämpfe im Daumen, wenn ich allein daran denke, einen Shooter mit 2 Daumen und einem Zeigefinger zu spielen.
Heute spiele Millionen von Leuten Shooter nur noch mit den Daumen. Ist das ein Grund, das ich mich bedroht oder verärgert fühlen sollte? Ne - warum auch? Ich hatte Spaß bei Mass Effect mit Maus+Tastatur, und die anderen hatten ihren Spaß bei Mass Effect mit Gamepad.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen,
Fabian
Anonymous D. schrieb am
Was habt ihr erwartet? War doch von Anfang an klar, das Shooter auf Kinect nicht funktionieren werden. Oder soll ich mir z.B bei Modern Warfare ein Kissen vors Gesicht halten wenn ich das Krawallschild nehmen möchte? :roll:
Kinect & Move sollen ein Abklatsch von Wii sein.. nur mit besserer Grafik. Aus. Ende.
Junko schrieb am
"@ 30-40 % der 4players User, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen"
Wie Masakado und Richfield gesagt/geschrieben haben, war der Zusammenhang in Tsunodas Rede von Shootern und Kinect nur ein "Vergleich". Vielleicht könnte es irgendwann mal möglich sein, mit Ex-Natal einen Shooter zu zocken, aber jetzt im Moment ist es einfach kaum vorstellbar, weswegen es auch Unsinn wäre, darüber zu sprechen. Einige hier sollten sich die News lieber 2-3 mal durchlesen D:
Zurück zum eigentlichen Thema: Es wäre naiv zu sagen, dass Kinect ganz klar floppen wird. Das haben damals viele auch über die Wii gesagt und siehe da, doch nicht gefloppt. Trotzdem hat Kinect eben ein Problem, dass seiner Zeit die Shooter nicht hatten: Man muss es extra dazu kaufen. Wer also a) schon eine Wii hat oder b) nicht überschüssig Geld in den Taschen besitzt, der wird sich auch nicht für ein HD Eyetoy entscheiden.
Fast noch schwerer trifft es die Entwickler, die "Kinect-Only"-Titel herausbringen wollen. Vor allem die ersten Entwicklerfirmen solcher Spiele werden mit der Produktion mehr Minus als mit dem Verkauf Plus machen (meine Einschätzung, kann natürlich auch anders aussehen). Zudem interessieren sich scheinbar nicht sonderlich viele Spieler für Kinect, bei den meisten scheint es laut den Forenbeiträgen hier und in anderen Foren bereits unten durch zu sein. Kinect hat einfach schlechte Karten, weil es wohlmöglich Jahre zu spät rauskommt. Parallel zum Erscheinen der Wii hätte es was werden können...
Ich schreib schon wieder zu viel xD Noch ein letzter Blick auf die Aussage, kaum ein Mensch spiele noch Shooter am PC: Valve, Herr Tsunoda, sollte Ihnen ein Begriff sein. Bin jetzt erstmal CS oder L4D zocken :)
PS: Ich weiß, ist wieder ne Menge Konjunktiv dabei ._. sorry
schrieb am

Facebook

Google+