Microsoft: Molyneux will endlich Großartiges - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Molyneux: Will in den AAA-Klub

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Seine unerschöpfliche Euphorie für kommende Spiele ist bestens bekannt und wird auch öfter mal belächelt - rückblickend fällt es Peter Molyneux aber auch immer leicht, eigene Produktionen bis an den Rand der Selbstzerfleischung auseinander zu nehmen. Letzeres ist mal wieder in einem Interview mit MCV zu bewundern, wo der Chef der Microsoft Games Studios Europe einige Spielelemente aus Fable II als "Mist", "gimmick-mäßig" oder gar "furchtbares Verbrechen" beschreibt. Er wisse auch die Kritik der Fans zu schätzen und initiiere manchmal in Foren in anonymer Form Debatten.

"Das ist keine Bescheidenheit. Das ist die Realität und Wahrheit. Ich bin ein Designer und sollte mich nicht dorthin stellen und sagen, dass alles toll und großartig ist, dass wir das beste Spiel aller Zeiten abgeliefert haben - weil das nicht der Fall ist. Von den eigenen Fehlern inspiriert zu werden, ist ein Weg, um in den Triple-A-Klub zu gelangen. Es wird mein ständiger Traum sein, es in diesem Klub zu schaffen. Ich habe viele gute Spiele gemacht, aber niemals ein großartiges."

Er habe noch nie ein Spiel abgeliefert, welches Spieler in ihre Top 5 der besten Spiele aller Zeiten wählen würden, so der Mann, der Titel wie Populous, Syndicate und Dungeon Keeper gestaltet hatte. Derartige Spiele würden vielleicht zum größeren Kandidatenkreis gehören, wohl aber letztendlich kaum auserkoren werden.

Um es in den Klub der Call of Dutys und Halos zu schaffen, müsste man schon mindestens fünf Millionen Einheiten eines Spiels verkaufen, so Molyneux, der damit mal wieder eine Metrik bzw. ein Wunschmarke bemüht, die er schon im Falle von Fable III als Verkaufsziel angegeben hatte. Wenn man jenen Meilenstein nicht erreichen sollte, dann würde eine Serie "unausweichlich verwelken", hieß es damals.

Kommentare

WizKid77 schrieb am
Richtet mal nicht so hart über ihn.
Ich hab das Gefühl das er all das nur sagte, um MS und die Aktienbesitzer zu besänftigen.
Er ist alles andere als dumm und ich glaub er lebt eher dafür coole ungewöhnliche Spiele zu designen, als ein Call of Duty zu schreiben, nur um Umsatzrekorde aufzustellen.
godsinhisheaven schrieb am
Würde das mit den Verkaufszahlen nicht sofort als kompletter Unsinn bezeichnen. Er meint wohl eher den Kundenkreis den man über die Verkäufe erreicht und damit überhaupt die Möglichkeit, dass es ein Lieblingsspiel wird. Hab mal zum Spaß spontan meine Top 4 (mehr sind mir nicht eingefallen) bei vgcharts gesucht und da haben alle die 5 Mille geknackt.
Suppression schrieb am
Dave360 hat geschrieben:Moly, nach Dungeon Keeper und Fable 1 darfst du ruhig sagen du hast so gute Spiele gemacht wie kein Activision und Treyarch zusammen. Denn die Kreativität die in den Spielen steckt ist einfach "Fabel"haft.
Dungeon Keeper und Fable 1 auf einer Stufe?!
Meinst du das ernst?
gh0 schrieb am
Niemals nimmer nicht würde ich Halo oder gar CoD unter die Top5 der herausragensten Spiele wählen.
evtl.
Wing Commander
Monkey Island
Diablo
The Witcher
Deus Ex
aber es gibt so viele geile Sachen, die einfach hängen bleiben
Dave360 schrieb am
Moly, nach Dungeon Keeper und Fable 1 darfst du ruhig sagen du hast so gute Spiele gemacht wie kein Activision und Treyarch zusammen. Denn die Kreativität die in den Spielen steckt ist einfach "Fabel"haft.
schrieb am

Facebook

Google+