Microsoft: Schluckt & integriert Skype - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Schluckt & integriert Skype

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nachdem es sich im Laufe des Morgens in Windeseile herumgesprochen hatte, bestätigte Microsoft jetzt per Pressemitteilung die Übernahme von Skype. Das Vorhaben lässt sich der Konzern knapp 8,5 Mrd. Dollar kosten. Der Chat-Dienst, der laut eigenen Angaben weltweit 170 Mio. Nutzer hat, soll zukünftig in allerlei Geräte und Angebote - darunter auch die Xbox 360, Kinect bzw. Xbox Live sowie Windows Phone - integriert werden.

Skype soll nach dem Abschluss der Übernahme als eigene Sparte innerhalb des Unternehmens geführt werden.

Microsoft Corp. (Nasdaq: “MSFT”) and Skype Global S.à r.l today announced that they have entered into a definitive agreement under which Microsoft will acquire Skype, the leading Internet communications company, for $8.5 billion in cash from the investor group led by Silver Lake. The agreement has been approved by the boards of directors of both Microsoft and Skype.
The acquisition will increase the accessibility of real-time video and voice communications, bringing benefits to both consumers and enterprise users and generating significant new business and revenue opportunities. The combination will extend Skype’s world-class brand and the reach of its networked platform, while enhancing Microsoft’s existing portfolio of real-time communications products and services.
With 170 million connected users and over 207 billion minutes of voice and video conversations in 2010, Skype has been a pioneer in creating rich, meaningful connections among friends, families and business colleagues globally. Microsoft has a long-standing focus and investment in real-time communications across its various platforms, including Lync (which saw 30 percent revenue growth in Q3), Outlook, Messenger, Hotmail and Xbox LIVE.
Skype will support Microsoft devices like Xbox and Kinect, Windows Phone and a wide array of Windows devices, and Microsoft will connect Skype users with Lync, Outlook, Xbox Live and other communities. Microsoft will continue to invest in and support Skype clients on non-Microsoft platforms.
“Skype is a phenomenal service that is loved by millions of people around the world,” said Microsoft CEO Steve Ballmer. “Together we will create the future of real-time communications so people can easily stay connected to family, friends, clients and colleagues anywhere in the world.”
Skype will become a new business division within Microsoft, and Skype CEO Tony Bates will assume the title of president of the Microsoft Skype Division, reporting directly to Ballmer.
Microsoft Corp. (Nasdaq: “MSFT”) and Skype Global S.à r.l today announced that they have entered into a definitive agreement under which Microsoft will acquire Skype, the leading Internet communications company, for $8.5 billion in cash from the investor group led by Silver Lake. The agreement has been approved by the boards of directors of both Microsoft and Skype.

The acquisition will increase the accessibility of real-time video and voice communications, bringing benefits to both consumers and enterprise users and generating significant new business and revenue opportunities. The combination will extend Skype’s world-class brand and the reach of its networked platform, while enhancing Microsoft’s existing portfolio of real-time communications products and services.

With 170 million connected users and over 207 billion minutes of voice and video conversations in 2010, Skype has been a pioneer in creating rich, meaningful connections among friends, families and business colleagues globally. Microsoft has a long-standing focus and investment in real-time communications across its various platforms, including Lync (which saw 30 percent revenue growth in Q3), Outlook, Messenger, Hotmail and Xbox LIVE.

Skype will support Microsoft devices like Xbox and Kinect, Windows Phone and a wide array of Windows devices, and Microsoft will connect Skype users with Lync, Outlook, Xbox Live and other communities. Microsoft will continue to invest in and support Skype clients on non-Microsoft platforms.

“Skype is a phenomenal service that is loved by millions of people around the world,” said Microsoft CEO Steve Ballmer. “Together we will create the future of real-time communications so people can easily stay connected to family, friends, clients and colleagues anywhere in the world.”

Skype will become a new business division within Microsoft, and Skype CEO Tony Bates will assume the title of president of the Microsoft Skype Division, reporting directly to Ballmer.

Quelle: MSFT

Kommentare

Ugchen schrieb am
Danny3 hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:1. die User, die die News nicht lesen und dann prompt negativen Müll schreiben, obwohl die News das bereits beantwortet.

So zu Punkt 1
Es gibt halt noch solche User die noch nachdenken oder vllt schon schlechte Erfahrung gemacht haben und Luft abblassen wollen, lieber so als mit Fäusten :zoff:

Du bist anscheinend ein König des selektiven Lesens, oder? :roll:
Balmung hat die Leute kritisiert, die ohne zu Lesen und ohne nachzudenken ihre Flames in die Foren entlassen.
Und du redest da mit deiner Antwort ziemlich gut am Sinn vorbei, weil du erst sagst, dass es Leute gibt, die nachdenken usw. (die Balmung gar nicht angesprochen hat) und im Anschluss nimmst du dann die von Balmung kritisierten Trolle in Schutz.... :roll:
Oldholo schrieb am
Danny3 hat geschrieben:So gesehen sit mir das Wurst was ich nutze zumal ich die 5er Version eh in die Tonne gekloppt habe und die alte 4er installiert habe. Ist genauso gut und wenn jemad mithören will ich über meine Games ins Headset brülle, na viel Spaß beim Ohrenarzt :baeh:

Wer garantiert Dir, dass das alte Protokoll, das Skype 4 benutzt, in Version 6 noch funktioniert? Eventuell ist es ja später irgendwann gar nicht mehr abwärtskompatibel, dann wirst Du zur neueren Version greifen müssen, die dann eben voller Werbung und sonstigem Kram ist.
Danny3 hat geschrieben:Und wenn Microsoft auf Basis der persöhnlichen Daten Werbung machen will werden die bei mir eh nur leere Fenster vorfinden.

Werbung blocken kann man machen, das ist allerdings keine faire Herangehensweise. Gerade, wenn man einen Service nutzt, der das Unternehmen Geld kostet, sind Werbeeinnahmen oft deren einzige Einnahmequelle.
Danny3 hat geschrieben:Also Ich nutze Ubuntu eins der wenigen Systeme sei es MS oder Linux das bei mir erst 2 mal nen kritischen Fehler hatte. Und wenn das Windwos mal wieder übern Jordan geht ne gute Möglichkeit seine Daten zu retten. Und bevor ichs vergessen ich nutze VISTA HOME 32-bit.

Dann hast Du Glück mit Deiner Ubuntu-Installation gehabt.
Ich hab' nen Ubuntu-Server mit 10.04 und einen -Desktop mit (neuerdings) 11.04 laufen und hab' schon oft genug bei irgendwelchen Paket-Updates das System zerschossen. Das ist zwar kein "kritischer Fehler" aus heiterem Himmel, wie es bei Vista gern der Fall ist, aber für jemanden, der sich nicht alle Update-Details durchliest oder sie schlichtweg nicht einordnen kann (was beim Gros aller Nutzer der Fall sein dürfte), ist das trotzdem kritisch. Windows hat zwar seine gelegentlichen Crashs und Slowdowns, aber da es nicht so modular wie Linux...
Infi88 schrieb am
Danny3 hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Wenn man hier so die News durchliest stößt man wieder auf 2 typische Sorten von Usern:
1. die User, die die News nicht lesen und dann prompt negativen Müll schreiben, obwohl die News das bereits beantwortet.
2. die Linux User, die weil es um MS geht direkt zu schlagen wollen und sich damit tierisch lächerlich machen, wie immer. Ein tausend mal besseres Betriebssystem? Ja, sicher doch, Einbildung ist auch ne Bildung. Das was nämlich ein Betriebssystem wirklich aus macht, ist die große Auswahl an Software (auch Spiele), die es dafür gibt. Das Betriebssystem ist nur die Basis auf der man mit anderer Software arbeitet. ;) Und was den Preis angeht... ich hab 50 Euro bezahlt für Win7 HP 32/64 Bit. Manche bilden sich natürlich ein sie bräuchten die teuerste Version mit Funktionen, die sie im Leben nie nutzen. ^^

ZU dem ganzen erst mal die eigene Meinung.
So gesehen sit mir das Wurst was ich nutze zumal ich die 5er Version eh in die Tonne gekloppt habe und die alte 4er installiert habe. Ist genauso gut und wenn jemad mithören will ich über meine Games ins Headset brülle, na viel Spaß beim Ohrenarzt :baeh:
Und wenn Microsoft auf Basis der persöhnlichen Daten Werbung machen will werden die bei mir eh nur leere Fenster vorfinden. Bis jetzt hat sich noch kein Kontakt darüber beschwert das ich da nix stehen habe. Und was ich jetzt schon mit sehr großer Sicherheit sagen kann, es wird wieder Leute geben die sich damit beschäftigen wie man die Dauerwerbung abschalten kann und auf solche hebe ich mein Glas :Salut:
So zu Punkt 1
Es gibt halt noch solche User die noch nachdenken oder vllt schon schlechte Erfahrung gemacht haben und Luft abblassen wollen, lieber so als mit Fäusten :zoff:
Zu Punkt 2
Linux nutze ich selber als Programm zum schreiben etc. funktioniert wunderbar, allerdings sollte man ein wenig PC...
Danny3 schrieb am
Balmung hat geschrieben:Wenn man hier so die News durchliest stößt man wieder auf 2 typische Sorten von Usern:
1. die User, die die News nicht lesen und dann prompt negativen Müll schreiben, obwohl die News das bereits beantwortet.
2. die Linux User, die weil es um MS geht direkt zu schlagen wollen und sich damit tierisch lächerlich machen, wie immer. Ein tausend mal besseres Betriebssystem? Ja, sicher doch, Einbildung ist auch ne Bildung. Das was nämlich ein Betriebssystem wirklich aus macht, ist die große Auswahl an Software (auch Spiele), die es dafür gibt. Das Betriebssystem ist nur die Basis auf der man mit anderer Software arbeitet. ;) Und was den Preis angeht... ich hab 50 Euro bezahlt für Win7 HP 32/64 Bit. Manche bilden sich natürlich ein sie bräuchten die teuerste Version mit Funktionen, die sie im Leben nie nutzen. ^^

ZU dem ganzen erst mal die eigene Meinung.
So gesehen sit mir das Wurst was ich nutze zumal ich die 5er Version eh in die Tonne gekloppt habe und die alte 4er installiert habe. Ist genauso gut und wenn jemad mithören will ich über meine Games ins Headset brülle, na viel Spaß beim Ohrenarzt :baeh:
Und wenn Microsoft auf Basis der persöhnlichen Daten Werbung machen will werden die bei mir eh nur leere Fenster vorfinden. Bis jetzt hat sich noch kein Kontakt darüber beschwert das ich da nix stehen habe. Und was ich jetzt schon mit sehr großer Sicherheit sagen kann, es wird wieder Leute geben die sich damit beschäftigen wie man die Dauerwerbung abschalten kann und auf solche hebe ich mein Glas :Salut:
So zu Punkt 1
Es gibt halt noch solche User die noch nachdenken oder vllt schon schlechte Erfahrung gemacht haben und Luft abblassen wollen, lieber so als mit Fäusten :zoff:
Zu Punkt 2
Linux nutze ich selber als Programm zum schreiben etc. funktioniert wunderbar, allerdings sollte man ein wenig PC Kenntnis mitbringen da man sonst auf verloren...
Ugchen schrieb am
Vergiss nicht, dass die Ultimativen auch alle nur angeblich "du weißt schon" haben und in Wirklichkeit an nem Vista-Rechner voller Malware sitzen... :lach: :lach:
schrieb am

Facebook

Google+