Microsoft: "Qualität statt Quantität" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: "Qualität statt Quantität"

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Im Vergleich zum PS3-Angebot sah es bei Microsoft hinsichtlich dern Anzahl exklusiver 360-Titel in den letzten Jahren eher bescheiden aus. Doch genau das ist laut Phil Spencer von den Microsoft Studios so gewollt, denn seiner Meinung nach steht die Qualität vor der Quantität.

Dabei stecke bei der Entwicklung von exklusiven Spielen und Marken mehr dahinter, als nur eine möglichst große Anzahl an Titeln auf den Markt zu bringen.

"Eine Core-Marke zu erschaffen ist nicht einfach. Das haben in den letzten Jahren auch First- und Third Party-Hersteller gemerkt", so Spencer gegenüber GameInformer. "Ich habe diese Prozedur bei der Entwicklung von Gears mit Epic durchgemacht und ich kennen den Schweiß, die Zeit und Mühe, die investiert wurde."

Und genau damit will man auch in Zukunft weitermachen:

"Es wird auch in Zukunft etwas sein, auf das wir uns mit neuen Partner wie Crytek und bisher noch nicht angekündigten Leuten konzentrieren werden. Wir glauben, es ist von größter Wichtigkeit, dass Core-Gamer die 360 als den Ort sehen, an dem sie Spiele spielen wollen."


Derzeit befindet sich Ryse exklusiv für die Xbox 360 bei Crytek in Entwicklung.

Einen kleinen Seitenhieb auf Sony kann sich Spencer nicht verkneifen und meint, dass man sich bei Microsoft eher auf neue Spielerfahrungen für die 360 konzentriert anstatt alte Marken mit HD-Remakes aufzuwärmen.

"Sie haben einen guten Job gemacht, alte Franchises mit HD-Remakes zu verkaufen"
, so Spencer, der versichert, dass Microsoft diesen Weg trotz des Erfolges von Halo: Anniversary nicht beschreiten möchte.

Quelle: Gamesindustry.biz

Kommentare

Eiskommando schrieb am
Die Liste der Exklusivtitel auf der 360 ist im Vergleich zur PS4 wirklich verdammt kurz - mit Glück kommen zwei Fortsetzungen von exklusiven Spielereihen wie Gears Of War oder Halo pro Jahr raus, welche auch noch auf Multiplayer ausgelegt sind - für einen wie mich, der überwiegend nur im Einzelspielermodus zockt, ist das nicht wirklich befriedigend. Zumal Titel wie Metro 2033 auch auf PC zu haben sind - und dort meist ein gutes Stück billiger.
Ich bereue den Kauf meiner 360 bei Gott nicht, nur wünsche ich mir manchmal ein paar hochwertige Exklusivtitel mehr...
CryTharsis schrieb am
[quote="TheGame2493"]"Qualität statt Quantität", wie oft haben wir diesen Satz schon gehört?! Ich bin mal guter Dinge, dass Microsoft qualitativ hochwertige Spiele bringt, was ja bis jetzt immer der Fall war (z.B. Halo). [quote]
Kannst ruhig das "z.B." vor Halo rausnehmen, denn das war`s ja nahezu schon. :wink:
Solche Aussagen (die des MS Menschen meine ich) bleiben einfach lächerlich. Im Endeffekt ist es den MS-lern wurscht. Sie verkaufen von ihren Konsolen Millionen in den USA, sacken genügend Kohle für die üblichen Verdächtigen wie der CoD Reihe ein (mehr als Sony) und ein Gears 3 verkauft sich innerhalb weniger Tage über 3 Mio. mal.
Anstattt dass die Xbox Besitzer sich mal gehörig darüber beschweren, dass nur so wenig gutes exclusives auf ihrer Konsole erscheint, unterstreichen sie diese Aussagen noch.
Und die Aussage "Qualität statt Quantität" von einem MSler zu hören ist ja eigentlich Satire pur,oder?! Wenn man sich anschaut wieviel exklusiver Murks auf der Box erschienen ist, würde ich das jetztige Releaseverhalten von MS einfach nur als sehr vorsichtig bezeichen. Sie veröffentlichen halt nur das, was sich offfensichtlich gut verkaufen wird! Sie gehen keine Risiken ein. Man könnte es auch ganz platt ausdrücken: Spätestens Alan Wake hat ihnen gehörig in den Hintern getreten! Jetzt gehen sie keine Risiken mehr ein....und trotzdem erscheint noch so einiger exklusiver Mist!
[Ich möchte aber auch sagen, dass dies nur für die Retailspiele gilt. Denn im Downloadbereich ist die Xbox der PS3 überlegen.]
Auf Sony könnte diese Aussage jedoch zutreffen, denn deren Exclusives sind auch meistens richtig gute Spiele.
Und was diese "Core-Gamer"-Geschichte angeht....das kann sich der nette Herr ja gerne wünschen, nur so ist es nicht und so wird es auch nicht sein in dieser Generation. Die Xbox bietet geniale exklusive MP-Titel, ist so auch eher Leuten zu empfehlen, die gerne online...
Roebb schrieb am
Wir glauben, es ist von größter Wichtigkeit, dass Core-Gamer die 360 als den Ort sehen, an dem sie Spiele spielen wollen.

Das ist ja ganz schön, dass die das so siehen, aber nachdem Microsoft seit 3 Jahren vom Exklusivspieleangebot her unglaublich enttäuscht und noch dazu Geld dafür sehen will, dass ich höchstens mal gelegentlich die Onlinefunktion von Spielen nutzen würde, weiß ich, welchen Konsolenhersteller ich in der Next-Gen wohl eher meiden werde.
Aerosmither schrieb am
Als X-Boxler muss ich leider sagen, das es schon scheisse ist das Heavy Rain odere Uncharted-Reihe nicht für die 360 kamen. X-Box hat gute exklusive Titel...aber PlayStation die besseren. Gears of War ist zwar ne fantastische Reihe, aber man beachte andererseits den Dreck wie Alan Wake, wo man überwiegend nur durch Wald läuft und immer das gleiche macht.
DSFreak schrieb am
Mein Lieblings (Pal und US-)360-Exclusive war ja Deadly Premonition...
schrieb am

Facebook

Google+