Microsoft: Mehr Umsatz, weniger Xbox-Absatz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Mehr Umsatz, weniger Xbox-Absatz

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Im abgelaufenen Quartal konnte Microsoft einen Umsatz von 17,41 Mrd.Dollar erwirtschaften und damit das Vorjahresergebnis um sechs Prozent übertreffen. Der Gewinn fiel mit 5,11 Mrd. allerdings etwas niedriger aus - vor einem Jahr waren es 5,23 Mrd. Dollar gewesen.

Beim Hersteller bereitet man sich naturgemäß langsam auf den Stapellauf von Windows 8 und der nächsten Version von Microsoft Office vor. In der Entertainment & Devices Division, zu der auch die Spielesparte gehört, geht es etwas gemäßigter zu: Hier sank der Umsatz um 16 Prozent auf 1,62 Mrd. Dollar. Konnte man im ersten Quartal des Vorjahres noch einen Gewinn von 210 Mio. Dollar verbuchen, so musste man im ersten Quartal des aktuellen Jahres einen Verlust von 229 Mio. Dollar hinnehmen. Einer der Hauptgründe: "a soft gaming console market". Auch habe man mehr Geld für Forschung und Entwicklung investiert - ein Teil des Geldes dürfte sich auch in die Konzipierung der nächsten Xbox geflossen sein.

Der Hersteller dominiert mit seiner Xbox 360 zwar die US-Hardwarecharts, muss sich aber auch dem allgemeinen Trend beugen. Wurden vor einem Jahr noch 2,7 Mio. Geräte an den Handel geliefert, so waren es dieses Mal nur noch 1,4 Mio. Exemplare. Der Umsatz der Xbox-Gruppe sank um 33 Prozent auf 584 Mio. Dollar.


Quelle: MSFT

Kommentare

[Shadow_Man] schrieb am
Das Ding gehört ja auch mittlerweile eher ins Museum als in irgendeinen Laden :mrgreen: :lol:
gargaros schrieb am
Warslon hat geschrieben:Nach sechs Jahren ist das auch kein Wunder. Mittlerweile sollte jeder eine oder zwei Next - Gen Konsolen daheim stehen haben.
Ich gebe dem "Walloftext" - Schreiber über mir nur bedingt recht. Ich war 4 Jahre lang Eigentümer einer Xbox, bin aber zum Schluss auf die PS3 umgesattelt, da sie mir als eine bessere "Zukunftsinvestition" erschien.
Die Gold - Gebühren haben ziemlich genervt und RoD auch...ein Gefallen kann man das nicht gerade nennen :-D
Dennoch hat er Recht. Schau dir mal das Spieleangebot der ersten 1-2 PS3-Jahre an. Sony hat sich auf dem Thron ziemlich ausgeruht. Erst als sie erkannt haben, dass MS ernst macht, fingen sie an grandiose Titel abzuliefern.
Flextastic schrieb am
außerdem kommt da doch der preisverfall dazu, klar gehen dann auch, trotz verkäufe, die umsätze zurück. die 360 ist ja schon ne weile am markt. warum man sich nicht jetzt noch günstig ne konsole zulegen soll erschliesst sich mir jedenfalls nicht.
michi240675 schrieb am
Randum hat geschrieben:...ich werde nie zur playstation umsiedeln, solange sie nicht einen anständigen Controller an Bord haben. Das war aber auch der einzige Grund die 360 der PS3 vorzuziehen.
Zum Thema: Na klar gehen die Umsätze zurück,..wer sich jetzt noch eine Konsole dieser Generation kauft, dem ist auch nichtmehr zu helfen. Die neue Gen. kommt bestimmt die nächsten 2-3 Jahre, solange würde ich mich noch Gedulden.
So unterschiedlich sind die Geschmäcker, denn mir liegt der PS-Controller besser in der Hand, als der von der 360. ;)
Wenn ich jetzt Lust habe zu zocken, hätte ich keine Konsole, warum soll ich dann noch zwei - drei Jahre auf die Next-Next-Gen warten? In der langen Zeit hat diese sich schon mehr als amortisiert für mich...
johndoe828741 schrieb am
...ich werde nie zur playstation umsiedeln, solange sie nicht einen anständigen Controller an Bord haben. Das war aber auch der einzige Grund die 360 der PS3 vorzuziehen.
Zum Thema: Na klar gehen die Umsätze zurück,..wer sich jetzt noch eine Konsole dieser Generation kauft, dem ist auch nichtmehr zu helfen. Die neue Gen. kommt bestimmt die nächsten 2-3 Jahre, solange würde ich mich noch Gedulden.
schrieb am

Facebook

Google+