Microsoft: Tablet- & Namensspekulationen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Tablet- & Namensspekulationen

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Update: Die Infos stammen aus der Bastelstube.

Und täglich grüßt das Next-Gen-Murmeltier aus der Gerüchteküche: Pocket Lint will von einer zuverlässigen Quelle erfahren haben, dass Microsoft die nächste Konsole schlichtweg "Xbox" nennen und damit Apples Modell folgen wird. Die beiden Nachfolger des iPad 2 wurden offiziell als "iPad" geführt. Entsprechende Gerüchte hatte es bereits früher gegeben.

Die Quelle äußerte sich auch zur Hardware der Konsole. Auch hier hieß es, das System werde mit einem Okta-Core-Chip von AMD ausgestattet, welcher aber mit 1,9 GHz statt wie bisher gemunkelt mit 1,6 GHz getaktet sein soll. Die Taktrate der GPU ist deckungsgleich mit den früheren Gerüchten: 800 MHz. Laut eines internen Benchmarks sei Ubisofts Watch_Dogs angeblich mit 55 bis 60 Frames pro Sekunde gelaufen, dabei seien nur fünf der sechs verfügbaren CPU-Kerne voll ausgereizt worden. Ähnlich wie bei früheren Berichten wird auch bei Pocket Lint angemerkt, zwei der acht Kerne seien für das Betriebssystem und Standarddienste reserviert.

Die Nutzeroberfläche werde an Windows 8 angelehnt sein, die Konsole mache sich aber nicht jenes Betriebssystem zu Nutze. Die im Hintergrund laufenden Standarddienste sollen es z.B. gestatten, dass in jedem Spiel ein Video-Chat aufgerufen und vom Nutzer an einer frei wählbaren Ecke des Bildschirms platziert werden kann. Älteren Gerüchten zufolge soll Skype den bisherigen Chat bei der nächsten Konsole ersetzen. Was kaum überraschen würde, bemüht sich Microsoft doch auch auf dem PC darum, alles auf jenen Dienst zu konzentrieren: Im März wird bekanntermaßen der klassische Messenger in den Ruhestand geschickt.

Standardmäßig soll es auf der neuen Xbox auch möglich sein, Screenshots anzufertigen und auf der Festplatze oder auf Microsofts SkyDrive zu sichern.

Frische Tablet-Gerüchte

Auch ein anderer Besucher aus der Gerüchteküche taucht bei Pocket Lint wieder auf. Im November bereits hieß es, Microsoft arbeite angeblich an einem Gaming-Tablet. Wurde damals noch der Name "Xbox Surface" ins Spiel gebracht, hat sich der Hersteller dem Vernehmen nach jetzt wohl auf "X-Surface" festgelegt.

Das Tablet sei kein Ableger der WindowsRT- oder Windows-8-Systeme und soll komplett auf Spiele fokussiert sein. Klassische Applikationen jener Betriebssysteme lassen sich also nicht nutzen. Über die Leistungsfähigkeit der Hardware heißt es: Spiele auf Basis der Unreal Engine 3 würden problemlos mit 60 Frames pro Sekunde laufen.

Naturgemäß soll X-Surface mit der Xbox bestens verzahnt sein und Zugriff auf Musik und Videos gestatten. Das Streamen von Spielen wäre natürlich eine weitere Option. Das Tablet soll die klassische Funk-Controller der Xbox 360, aber auch kommende Eingabegeräte unterstützen.

Quelle: via VG247

Kommentare

old z3r0 schrieb am
Raksoris hat geschrieben:Hej Leute
Hier bitte.
http://x-surface.tumblr.com/
Ist doch nichts neues... auch wenn ich mir einen Microsoft'schen Versuch für ein "Gaming-Tablet" durchaus amüsant fände :)
Erinnert mich ein klein wenig an die Die Nasty Zone-Affäre, auch wenn das damals total aus dem Ruder lief...
brent schrieb am
"Festplatze"
johndoe828741 schrieb am
Bitte bitte nicht noch so ein Controller....alles andere ist ja schön und gut. Aber wenn ich sowas wöllte würde ich mir ne WiiU kaufen. Wie ich diese Touchscreenscheisse hasse, diese ganzen Roboter die auf ihren Smartphones rumwischen.
Ich hab mir zwar erst aus Neugier ein Nexus7 gekauft, bin aber mittlerweile wieder soweit es zu verkaufen, weil sich Ernüchterung eingestellt hat und ich es einfach nicht benötige. Technik-Schnickschnack eben...
Solange das alles optional bleibt mit dem Screen und er nicht zwingend in Spiele eingebunden wird, ok. Solangsam weis ich nichtmehr ob ich mir überhaupt wieder ne Konsole kaufen werde, die ganzen Nachrichten in letzter Zeit über Sony/Microsoft waren für mich nur negativer Natur. Nintendo ist leider nix für mich...da bleibt nur noch der PC. "Back to the roots" heist es dann wohl...
schrieb am

Facebook

Google+