Microsoft: Stellt die nächste Xbox wohl im April vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Stellt die nächste Xbox wohl im April vor

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nachdem Sony in der vergangenen Woche vorgelegt hat, ist Microsoft am Zug. Dank diverser durchgesickerter Informationen gilt der mit dem Codenamen Durango versehene Nachfolger der Xbox 360 schon seit Monaten als schlecht gehütetes Geheimnis. Bleibt die Frage: Wann wird das Gerät auch offiziell enthüllt?

Vor ein paar Tagen hatten sowohl C&VG als auch VG247 berichtet, man habe von vertrauten Quellen erfahren, Microsoft werde den Schleier im April lüften. Per Twitter legt jetzt einer der C&VG-Redakteure nach und nennt ein Datum: Demnach könnte die oft auch als Xbox 720 bezeichnete Konsole ihre Premiere am 26. April feiern, so sich Microsoft nicht kurzfristig umentscheidet.

Dass Microsoft trotz eines entsprechenden Countdowns nicht bis zur E3 warten wird, um das System anzukündigen, sollte kaum überraschen. Auch die Xbox 360 war auf einer eigenen Veranstaltung im Vorfeld der großen Messe vorgestellt worden. Am 21. Februar hatte eine von Microsoft schon häufiger eingespannte Marketingagentur die Domain XboxEvent.com registriert und damit einen weiteren Hinweis auf eine separate Veranstaltung gegeben.

Kommentare

darkmojo schrieb am
Ezreal hat geschrieben:(..)Xbox Live muss verbessert werden und kostenlos werden (bzw. Online zocken muss kostenlos sein, Geld für Deals, Apps etc. können sie von mir aus nehmen) um mit dem PSN mitzuhalten, wenn es denn kostenlos bleibt.(...)
muss kostenlos werden?!
Sehe da persönlich hinsichtlich des Abomodells überhaupt keinen Handlungsbedarf...selbst wenn PSN kostenlos bleibt (eher unwahrscheinlich). Allein deswegen wird kaum jemand wechseln.
Verbessern dann schon eher. Sollte Microsoft durch Infrastrukturvorsprung allerdings auch nicht sehr schwer fallen wieder n runderes Onlineerlebnis als die Konkurrenz zu bringen.
Und "teuer" isses ja nun nich gerade (kann man, zumindestens hier in Deutschland, ganz bequem für offiiziell weniger als 2? im Monat ordern...da überwiegt der Mehrwert dann doch)
leifman schrieb am
greenelve hat geschrieben:
SpoilerShow
leifman hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Es ist mehr die Überraschung das die bisherigen Informationen falsch sind, als dass 8 eingebaut wurden. Immerhin wussten auch die akteullen Entwickler, die ihre Spiele vorgestellt haben, scheinbar nichts über die Erhöhung...
warum? ich denke die kommunikation zwischen sony und den entwicklern war immer besser als die kommunikation zwischen angeblicher specs-leaker und der öffentlichkeit! :)
es wurde von sony niemals behauptet die ps4 hätte nur 4 gb, ganz im gegenteil, die ersten gerüchte bezüglich des dev-kits der ps4 gingen sogar von 8 bis 16 gb aus!
von daher glaube ich kaum, dass da auf entwicklerseite jemand überrascht war!
greetingz
Eurogamer hatte nach der Präsentation noch mit diversen Leuten gesprochen, von Studios die ihre Spiele dort vorgestellt hatten, und diese waren von den 8GB überrascht, wurde davon laut ihnen in den Dokumentationen der DevKits nichts erwähnt.
Ergo wurde bisher mit 4GB gearbeitet und die nächsten DevKits werden dann über 8GB verfügen.
ne, die devkits haben immer mehr ram als letztendlich die fertige konsole, von daher müssen die mit mindestens 8gb ausgestattet gewesen sein!
der einzige überraschungsmoment wäre dann nur solcher, dass entwickler sich auf 4 gb beschränkt haben und nun doch die vollen 8gb bekommen!
dann müssten also auch die vorgestellten spiele mit bisher 4gb limit ausgekommen sein!
greetingz
johndoe724410 schrieb am
naja, wenigstens hat der konsolenkrieg auch bei zukünftigen konsolen genug stoff
greenelve schrieb am
leifman hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Es ist mehr die Überraschung das die bisherigen Informationen falsch sind, als dass 8 eingebaut wurden. Immerhin wussten auch die akteullen Entwickler, die ihre Spiele vorgestellt haben, scheinbar nichts über die Erhöhung...
warum? ich denke die kommunikation zwischen sony und den entwicklern war immer besser als die kommunikation zwischen angeblicher specs-leaker und der öffentlichkeit! :)
es wurde von sony niemals behauptet die ps4 hätte nur 4 gb, ganz im gegenteil, die ersten gerüchte bezüglich des dev-kits der ps4 gingen sogar von 8 bis 16 gb aus!
von daher glaube ich kaum, dass da auf entwicklerseite jemand überrascht war!
greetingz
Eurogamer hatte nach der Präsentation noch mit diversen Leuten gesprochen, von Studios die ihre Spiele dort vorgestellt hatten, und diese waren von den 8GB überrascht, wurde davon laut ihnen in den Dokumentationen der DevKits nichts erwähnt.
Ergo wurde bisher mit 4GB gearbeitet und die nächsten DevKits werden dann über 8GB verfügen.
Elite_Warrior schrieb am
Lessthan hat geschrieben:
Elite_Warrior hat geschrieben: Recht gebe ich dir natürlich bei der Größe des Rams. Denn wenn die Graka nicht schnell genug ist um die Datenmenge zu verarbeiten, ist Größe entsprechend zweitrangig.
Also ich dachte primär ist die Grafik-Unit der Ps4 für die grafische Ausgabe zuständig. Somit wird sie genau das rendern etc. was gerade benötigt wird. Weitere Objekte wie Modelle, Levelgeometrie etc. kann auch die CPU erledigen und puffern. Und da wir keinerlei Unterschied zwischen Arbeitsspeicher und Grafikspeicher besitzen, haben wir mehr Leistung als im Vergleich zum DDR3 RAM.
Beides richtig, die PS3 hat wie es aussieht einen shared memory. Ich wollte nur erklären, dass der schnelle Ram für die Grafikkarte Standard ist und völlig normal, für die CPU wiederrum sehr schnell. Doch wie man anhand vieler Benchmark im Internet zb DDR2 vs DDR3 bei CPU ansehen kann, sieht man, dass selbst bei verdopplung der Frequenz wir maximal 5-10% mehr Leistung erhalten, wenn überhaupt. Also nicht zu viel in den schnellen Ram interpretieren. Letztenendlich entscheidet das Resultat was am Ende die Konsole zu Hause liefert und so kann man schon eher vergleichen :Hüpf:
schrieb am

Facebook

Google+