Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox 720: Wird wohl zur zentralen Schaltstelle im Wohnzimmer

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Angesichts der nahenden Vorstellung der nächsten Xbox verwundert es kaum, dass immer mehr mutmaßliche Informationen zu der Konsole durchsickern. Komplett im Einklang mit den Entertainment-Bemühungen Microsofts ist das, was die Kollegen von The Verge erfahren haben wollen.

Mehreren Quellen zufolge wird die Xbox 720 als zentrales Gerät im Wohnzimmer nicht mehr einfach am Fernseher hängen können, sondern zwischem diesem und eventuellen Receivern bzw. anderen TV-Signalquellen. Diese werden nämlich über einen HDMI-Eingang an die Konsole angeschlossen. Dass das mit dem Codenamen Durango versehene Gerät eine entsprechende Schnittstelle hat, hatten bereits früher veröffentlichte Dokumente nahegelegt. Das System mutiert damit zur Settop-Box wie etwa Apple TV oder Google TV.

Die Konsole kann dann beim TV-Konsum noch zusätzliche Menüs bzw. Informationen über das TV-Bild einblenden. Das Angebot soll im Laufe der Zeit ausgebaut werden. 

Dank diverser Gerüchte kann fast als gesichert gelten, dass Durango zusammen mit Kinect 2 ausgeliefert wird und zwingend voraussetzt, dass die Kamera angeschlossen und kalibriert ist. Die Kamera kann mehrere Nutzer gleichzeitig erfassen. Sitzt eine Person vor dem Fernseher und schaut ein Video, so soll das System laut The Verge dank erfasster Augen- bzw. Kopfbewegung erkennen, wenn man gerade vom Bildschirm wegschaut - das Video könne dann automatisch pausiert werden. Eine vergleichbare Funktionalität hatte Samsung gerade erst seinem Galaxy S4 spendiert.

Microsoft hatte schon häufig verlauten lassen, dass man seine Konsole immer zentraler im Wohnzimmer verankern will. Vor einigen Tagen erst hatte der Konzern seine IPTV-Sparte an Ericsson abgetreten und erklärt, man konzentriere seine TV-Pläne vollständig auf die Xbox-Plattform. In Los Angeles betreibt man z.B. ein Studio mit über 150 Mitarbeitern, die auf die Entwicklung interaktiver Fernsehinhalte angesetzt sind.

Kommentare

Time Out schrieb am
Bonylein hat geschrieben:
so soll das System laut The Verge dank erfasster Augen- btw. Kopfbewegung erkennen, wenn man gerade vom Bildschirm wegschaut - das Video könne dann automatisch pausiert werden.
Darauf hat die Welt gewartet. Irrenhaus
Stell mir gerade vor was da bei einem Horrorfilm passieren würde 8O
Nee, das hat doch keinen Sinn bzw. Zukunft. Die wollen nur die Reaktion der Leute testen und daraus gewinnbringend eine Studie machen, welche dann an Jemanden verkauft wird der sich dafür interessiert.
mindfaQ schrieb am
Dann doch lieber einen PC als Schaltzentrale, damit kann ich dann nämlich wirklich alles machen.
Eirulan schrieb am
Ich war am Wochenende (geschäftlich) auf einer Microsoft Konferenz.
Hat nichts mit dem Thema zu tun - aber wie oft ich in diesen zwei Tagen die Worte "Always On" gehört und auf Slides gelesen habe, war nicht mehr normal.
Microsoft liebt den Begriff :lol:
Maik_Barry schrieb am
boa leute. einfach mal die fresse halten. sorry für den tonfall. aber so ist es. das ist wieder mal so eine "du bist doof, nee selber doof" diskusion. wenn ich die ursprüngliche news richtig gelesen habe, dann dient kinect doch eh nur der steuerung von medieninhalten. an meiner 360 kann ich auch ohne kinect zocken. nur alle funktionen kann ich dann nicht nutzen. bei der 720 wird es sicherlich ähnlich.
always on glaub ich erst dann wenn ich es sehe. nicht jeder hat internet bzw. nen dsl anschluss. das gabs schon einmal auf dem spielemarkt und wurde schnell wieder verworfen. glaube nicht das MS nicht daraus gelernt hat.
selbst wenn ich nen blu ray player oder sonst etwas an die konsole anschliessen kann, dann ist es doch noch lange kein zwang. selbst wenn ich das machen sollte, wird das signal durch die konsole durchgeschliffen. auch wenn die konsole nicht an ist.
mein fazit zur news. nichts neues wofür es sich lohnt die schädel einzuschlagen. wartet doch einfach ab bis die konsole rauskommt. und dann straft MS notfalls mit nichtkauf ab.
ps. ich bin nicht gegen diskusionen über funktionen usw. aber bitte lasst diesen kindergarten. das bringt nichts und zieht die konversation nur unnötig in die länge.
greenelve schrieb am
Mal ganz nebenbei, müssten wir am PC weiter vom Monitor wegsitzen als früher. Die Monitore sind im Schnitt größer geworden.
schrieb am

Facebook

Google+