Microsoft: Verlangt keine Gebühren mehr für die Zertifizierung von Patches - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Keine Gebühren mehr für Zertifizierung von Patches

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Mussten Publisher und Entwickler in der Vergangenheit hohe Summen von mehreren zehntausend Dollar aufbringen, wenn sie ihre Spiele über Xbox Live mit Updates (Patches) versorgen wollten, verlangt Microsoft schon seit Anfang des Jahres keine zusätzlichen Beträge mehr, falls weitere Aktualisierungen zur Zertifizierung eingereicht werden. Das haben mehrere Entwickler-Quellen gegenüber Eurogamer.net bestätigt.

Für die erste Einsendung und Freigabe von Spielen wird allerdings weiterhin eine Gebühr fällig. Zudem hält man sich eine Hintertür offen: Sollten ständig neue Updates eingereicht werden, die aufgrund technischer Probleme nicht von Microsoft zertifiziert werden können, behält man sich das Recht vor, ab einem bestimmten Zeitpunkt Gebühren für weitere Zertifizierungs-Ersuche zu erheben.

Ursprünglich sollte das Gebührensystem die Hersteller gleichzeitig abschrecken und motivieren, von Anfang an möglichst fehlerfreie Spiele auf der 360 zu veröffentlichen. Doch gerade kleinere Studios wie Double Fine oder Polytron beschwerten sich zunehmen, sich Patches und damit das nachträgliche Ausbügeln von Fehlern aufgrund der hohen Summen nicht mehr leisten zu können.

Kommentare

AppleRedX schrieb am
5ancho hat geschrieben:Wenn man noch bedenkt dass ich mir insgesamt drei der verschissenen Boxen kaufen musste wegen diesem behinderten ROD dann wundert es mich nicht, warum MS so viele Boxen verkauft hat.

YLOD ist Dir ein Begriff?
Bambi0815 schrieb am
5ancho hat geschrieben:Ich hab dann mal völlig naiv einen Reparaturservice gefragt warum Microsoft das nicht auf die Reihe kriegt wenn man doch weiß woran es liegt und er meinte nur dass die Box nur eine Ausspioniermaschine für MS ist und das Geld dann mit spielen gemacht wird. Deswegen können die es verkraften immer eine neue Box als Ersatz zu liefern.

Wtf ... Denke der Ruf von Microsoft ist nun ein wenig am Arsch wie der der Drosselkom.
Die Daten die gesammelt werden ist ein riesen Geschäft, welches sich keine Firma nehmen lässt.
Egal ob Playstation oder XBox. Beide werden mit den eingefangenen Daten handel betreiben.
Bambi0815 schrieb am
Pro:
Entwickler haben hohe Qualitätsicherung bevor sie das Spiel rausbringen.
Nicht so Pro:
Entwickler werden nach veröffentlichgung ein Teufel tun und noch viele Patches bringen. (Die aber notwendig sind und auch gewünscht)
5ancho schrieb am
gargaros hat geschrieben:
vicoSun hat geschrieben:
Noseman4ever hat geschrieben:lol jetzt bekommen die ganzen plastationvorbesteller muffensausen.das sie sich zu früh entschieden haben ^^
Zum thema:
War eigentlich gerechtfertigt und denke auch nicht das Microsoft es nötig hatte das zu ändern.
Denke die xbox wird eh das rennen machen. Die habens eben mehr drauf. Wenn man bedenkt das die ps3 ein ganzes Jahr nach der 360 rauskam xD Aber erst mal abwarten bis die dinger rauskommen.
An den PC kommt eh nichts ran. Konsolen sind nur abzocke... wie apple.

PS3: Verkaufte Einheiten 77 Millionen (Stand: 10. Januar 2013)
XboX360: Verkaufte Einheiten 76 Millionen (Stand: Februar 2013)
Echt MS hats voll drauf, wenn man bedenkt, dass sie 1 Jahr mehr Zeit hatten. Chapeau!

Ja MS hat es drauf. Man muss bedenken, dass die PS-Fanbase deutlich größer als die der Xbox war. :wink:

Wenn man noch bedenkt dass ich mir insgesamt drei der verschissenen Boxen kaufen musste wegen diesem behinderten ROD dann wundert es mich nicht, warum MS so viele Boxen verkauft hat.
Ich hab dann mal völlig naiv einen Reparaturservice gefragt warum Microsoft das nicht auf die Reihe kriegt wenn man doch weiß woran es liegt und er meinte nur dass die Box nur eine Ausspioniermaschine für MS ist und das Geld dann mit spielen gemacht wird. Deswegen können die es verkraften immer eine neue Box als Ersatz zu liefern.
5ancho schrieb am
uNk iD05 | c0ke hat geschrieben:
KATTAMAKKA hat geschrieben:Kleines Update Liebe 4P Redaktion
Das entscheidene ist aber das nur Entwickler/Spieleschmiede die einen Puplisher haben, auf der Horstbox Konsole eine Plattform bekommen. Die müssen ihre Seele dem Teufel verkaufen und die Kohle macht der Puplisher und MS und hinterher wird der Laden aufgelöst.Das kommt einem doch sehr bekannt vor. Bei der PS4 gibt es diese Einschränkung nicht. Und genau deswegen haben die kleinen selbständige Entwicklerschmieden und Indys kein Bock auf die Horstbox und MS und sind geradezu scharf auf die PS4 . Ich auch ,auch auf die zig exklusiven Special Games für die PS4 . Eine Flut von exklusiven geilen Games kommt da auf die PS4 Jünger zu :wink:
übrigens hatte das Gebührenfreie Patchen Sony auf der PS4 schon längst. Tja MS muss wie immer zurück krebsen. Die Game Vision von MS scheint keine zu sein und ihre Abkoch/Abzock Visionen will keiner haben. Dafür gibts wiederum kein Danke :mrgreen:

Das entscheidende is das es hier um Xbox 360 geht und nich um Xbox One oder PS4 ... soviel zum Thema du Fanboy Horst und wie hier schon jemand richtig erkannt hat, hat alles seine vor und nachteile so wurde wenigstens nicht ganz soviel Müll veröffentlicht der dann wieder gepatcht werden muss um spielbar zu sein aber ihr Fanboys findet doch immer wieder irgend nen scheiß zum rumflamen.

Und ihr Fanboys findet immer einen Weg euch angegriffen zu fühlen. Dabei ist es doch Fakt: Microsoft hat sich in den letzten Monaten selbst ins Aus geschossen.
schrieb am

Facebook

Google+