Microsoft: Stream-Dienst angeblich intern gezeigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Stream-Dienst angeblich intern gezeigt

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Für über 380 Mio. Dollar hatte Sony im vergangenen Jahr Gaikai aufgekauft. Dabei hatte man natürlich einen Hintergedanken: Mit dem Stream-Dienst könnte man - eine entsprechende Bandbreite vorausgesetzt - Spiele und Demos quasi ohne Installation servieren. Auch könnte man so die in der PlayStation 4 fehlende Abwärtskompatibilität etwas ausgleichen und ältere Spiele dort per Gaikai anbieten.

Microsoft werkelt derweil wohl an seinem eigenen Stream-Dienst. Ein Prototyp davon wurde laut einigen Quellen von The Verge dieser Tage in einem internen Meeting vorgeführt. Im Rahmen der Demo sei Halo 4 auf einem PC sowie auf einem Smartphone dargeboten worden. Auf letzterem (Lumia 520) habe man die Latenzzeit auf 45 Millisekunden senken können. Der Shooter sei über einen per Adapter an das Gerät angeschlossenen X360-Controller gespielt worden. Einen Namen hat der Dienst noch nicht.

Völlig unerwartet kommen jene Nachrichten nicht: Schon vor zwei Jahren hatte es einige Hinweise auf und Gerüchte über Stream-Pläne Microsofts gegeben. Das Vorhaben war auch in einem angeblichen internen Dokument erwähnt worten, das im vergangenen Jahr ins Netz gesickert war.




Kommentare

cpt.ahab schrieb am
Bitte was? Wie soll das getestet worden sein? Wo standen die Server? Das Ergebnis sagt nichts, denn keiner erklärt die wichtigen Fakten. Das ist aber auch einfach ein Schnellschuss seitens Microsoft um einfach mal wieder was in den News zu haben, anstatt Steam die ganze Zeit lesen zu müssen.
Zu dem wird mal wieder nichts über die Auflösung gesagt, denn dieses Problem haben zur Zeit alle Streamanbieter. Ich glaube eher, dass diese Technologie mit der nächsten Konsolengeneration erst richtig funktioniert oder vielleicht noch später.
schrieb am

Facebook

Google+