Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Satter Gewinn- & Umsatzzuwachs

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Im abgelaufenen Geschäftsquartal konnte Microsoft einen Umsatz von 18,53 Mrd. Dollar erwirtschaften und lag damit deutlich über der Vorjahresmarke von 16 Mrd. Dollar. Sprang damals ein Plus von 4,47 Mrd. Dollar heraus, so gab es dieses Mal einen Gewinn von 5,245 Mrd. Dollar.

Die im Rahmen der Umstrukturierung gebildete Devices-and-Consumer-Hardware-Sparte kam auf Einnahmen von 1,49 Mrd. Dollar (Vorjahr: 1,084 Mrd.) und einen Gewinn von 206 Mio. Dollar (Vorjahr: 448 Mio. Dollar.).

In jenen drei Monaten wurden 1,2 Mio. Xbox 360 ausgeliefert - 29 Prozent weniger als im Vorjahr.

Quelle: MSFT

Kommentare

Bedameister schrieb am
Rozalin hat geschrieben:Ich freu mich schon auf die News wieviele Millarden Verluste die XJunk gemacht hat. ^-^
Nicht viel und außerdem ist die Xbox und insgesamt die Games Abteilung nur ein kleiner Furz für MS. Wenn man sich die Zahlen anschaut, die Hardware Sparte macht weniger als 10% aus und da gehören auch die Xbox Phones etc. dazu.
Für Microsoft ist die Xbox kein Standbein. Es könnte gut passieren, dass man sich, falls die Xbox One nicht der große Fang wird oder ein neuer Chef kommt der einfach keine Lust auf solche Spielerein hat, von der Spieleindustrie einfach abwendet. Microsoft lebt von Windows, der Rest ist nur Nebensächlich.
Purple Heart schrieb am
Ich freu mich schon auf die News wieviele Millarden Verluste die XJunk gemacht hat. ^-^
JudgeMeByMyJumper schrieb am
SpyBox?? Was schreiben hier manche schon wieder? Sony hat doch genauso mit der NSA zusammengearbeitet in den USA...
Und das MSFT fette Gewinne macht ist doch nichts neues. Und die können sich ruhig ein paar Flops erlauben, kann schließlich nicht schaden. Weniger Verkäufe von den angesprochenen neuen Produkten lassen schließlich die Verkäufe der alten Produkte (siehe Win7) nicht sinken, sondern im Gegenteil auf einem hohen Niveau stagnieren. Ich bin dem Unternehmen trotz einigen, tja, Dingen, die mir nicht so gefallen haben, weiterhin, doch, schon verbunden. Vielleicht kein Fanboy oder so ein Schwachsinn, aber doch positiv gestimmt, wenn es um die Damen und Herren aus Redmond geht.
Alter Sack schrieb am
breakibuu hat geschrieben:Unglaublich das selbst Flops wie Surface, Windows Phone und Windows 8 das Unternehmen nicht ins Wanken bringen können.
Man muss einfach sehen das die im Businessbereich einfach zu fett sind. Office, Server-OS, SOL-Server, ... das sind alles so Dinge die es ausmachen bei MS. Da ist auch keine Konkurrenz weit und breit ... gut vielleicht bei der Datenbank.
breakibuu schrieb am
Unglaublich das selbst Flops wie Surface, Windows Phone und Windows 8 das Unternehmen nicht ins Wanken bringen können.
schrieb am

Facebook

Google+