Microsoft: Spencer: "Die meisten Spieler wünschen sich Shenmue 3" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Spencer: "Die meisten Spieler wünschen sich Shenmue 3"

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: 4Players
Der frisch zum Chef der Xbox-Sparte beförderte Phil Spencer sagt im Gespräch mit Polygon, dass sich die meisten Xbox-Spieler vor allem einen Titel wünschen: Shenmue 3.

Die Sega-Serie unter der Regie von Yu Suzuki startete 1999 auf der Dreamcast-Konsole. Zwei Jahre später folgte der zweite Teil, der zusammen mit einem 90-minütigen DVD-Film über die Handlung des Vorgängers auch auf der Xbox veröffentlicht wurde.

Da die bewegende Geschichte um Ryo Hazuki mit einem Cliffhanger endete, wünschen sich viele Fans einen Abschluss der Saga, die ursprünglich 16 Kapitel und mindestens drei Spiele umfassen sollte. Mit Shenmue II ist man allerdings erst am Ende des fünften Kapitels angekommen.

Obwohl auch Serien-Schöpfer Yu Suzuki immer wieder betont, wie gerne er eine Fortsetzung auf die Beine stellen würde, scheiterte das Vorhaben bisher, obwohl ein dritter Teil oder ein Online-Ableger immer wieder durch die Gerüchteküche schwirren.

Immerhin: Phil Spencer hat den Wunsch der Fans zur Kenntnis genommen. Ob er ihn zusammen mit Sega und Suzuki aber auch erfüllen kann, wird erst die Zukunft zeigen.

Mit 95% ist Shenmue immer noch das am höchsten bewertete Spiel der 4P-Historie. Jörg schrieb in seinem Test Ende 2000: 

„Ein einzigartiges Spielerlebnis in hervorragender Kulisse, das sowohl den Alltag simuliert als auch Action bietet - das könnte in der ewigen Hall of Fame ganz weit vorne landen!”

Der Nachfolger spielte mit einer Traumwertung von 94% in einer ähnlich hohen Liga.

Kommentare

crewmate schrieb am
Wenige Ausnahmen?
Wir haben mehr Vielfalt als je zuvor. Eben auch durch den Indi Markt. Der Punkt ist, dass auch eine Schere spaltet zwischen aufgeblasenen AAA und Indi. Die Mitte bricht weg. Die letzten mittelgroßen Studios gehen Richtung Indi mit kleinen Projekten. Double Fine zb. Nach Brutal Legend haben sie nur noch kleine Projekte auf die Beine gestellt.
Da ist Kickstarter als neue Chance, sich viele vielversprechende Projekte stehen noch aus. Einige Süd gescheitert wie Takedown.
Off Topic, doch das lasse ich nicht so stehen.
xionlloyd schrieb am
Lestat27 hat geschrieben:Ja bei Shenmue stand eben die Story im Vordergrund. Ist meiner Meinung nach die gleiche Streiterei wie bei den Quantic Dream Spielen. Die einen geben Top Wertungen weil die Story einfach bei Ihnen einschlägt wie eine Granate, andere maulen rum da das Gameplay hier hinten ansteht. Dafür erreichen diese Spiele, da man ja quasi den Hauptdarsteller steuert eine Immersion die ein Film nie erreichen könnte - meine Meinung. Ist mir zuletzt bei The Last of Us passiert. Bin beim Ende mit offenem Mund vor dem Fernseher gesessen und mir gedacht "Geil, die Story übertrifft ja mal alles was die letzten Jahre im Kino lief, Wahnsinn". Sprich Gamer die mal wieder eine immens fesselnde Geschichte erleben wollen, Adventures nicht abeneigt sind und mal auch nicht durchdrehen wenns nicht tausende Gegener abzuknallen gilt, sollten sich das Spiel mal ansehen alle anderen.. naja.

Wobei die Kernstory ja eigentlich nicht über das übliche asiatische Rache-Gedöns hinauskommt. Das besondere sind halt die Dinge drumherum sowie die in meinen Augen großartige Atmosphäre, die die Spiele aufbauten. Ich werde richtig melancholisch, wenn ich daran denke, wie man im zweiten Teil durch Kowloon schlenderte. Als ich in 'nem Test las, dass die Atmosphäre von Sleeping Dogs "einen Hauch Shenmue mitwehen" ließe, musste ich es mir spontan kaufen. :D
Ja, mir haben Shenmue und Shenmue 2 auch wahnsinnig gut gefallen und sie sind noch heute unter meinen absoluten Lieblingsspielen. Wie sehr würde ich mir einen dritten Teil wünschen. Dass sich ein solcher dritter Teil heute allerdings auch nicht besser verkaufen würde, als die ersten beiden ist wohl klar. Da wären zum einen die enormen Erwartungen und zum anderen halt die Spieler, die für solche Spiele irgendwie immer weniger übrig haben.
Man hat eh das Gefühl, dass das Zocken für die meisten immer mehr zu dem wird, als was es "unsere" Eltern...
Lestat27 schrieb am
Ja bei Shenmue stand eben die Story im Vordergrund. Ist meiner Meinung nach die gleiche Streiterei wie bei den Quantic Dream Spielen. Die einen geben Top Wertungen weil die Story einfach bei Ihnen einschlägt wie eine Granate, andere maulen rum da das Gameplay hier hinten ansteht. Dafür erreichen diese Spiele, da man ja quasi den Hauptdarsteller steuert eine Immersion die ein Film nie erreichen könnte - meine Meinung. Ist mir zuletzt bei The Last of Us passiert. Bin beim Ende mit offenem Mund vor dem Fernseher gesessen und mir gedacht "Geil, die Story übertrifft ja mal alles was die letzten Jahre im Kino lief, Wahnsinn". Sprich Gamer die mal wieder eine immens fesselnde Geschichte erleben wollen, Adventures nicht abeneigt sind und mal auch nicht durchdrehen wenns nicht tausende Gegener abzuknallen gilt, sollten sich das Spiel mal ansehen alle anderen.. naja.
noggaman schrieb am
Der Aprilscherz steckt doch schon in der Überschrift.
Ich habe Shenmue nie gespielt und kann leider nicht sagen wie toll es ist und gehöre damit wohl eher zu den meisten Spielern, deshalb bezweifle ich stark, dass sich die meisten Spieler Shenmue wünschen.
Viele sagten hier ja schon, dass es geflopt ist und der zweite Teil noch härter, wenn ich mich nicht irre oder wars nur der zweite Teil? Naja ist auch egal.
Die meisten die den ersten Teil gespielt haben wollten nichtmal den zweiten teil Spielen.
Die meisten die ich kenne hatten, wenn überhaupt ne Konsole, dann PS2.
Ich glaube sogar keiner den ich kenne hatte früher ne Dreamcast und schon garnicht Shenmue.
Wenn es ein Aprilscherz ist, dann dass es sich die meisten Spieler wünschen.
Das klingt jetzt vielleicht hart, aber es ist so.
maho76 schrieb am
Ein neues Shenmue würde den Spieler mit der gleichen Ungeduld unterhalten, die man in vielen alten Filmen erlebt; wenn der Film anfängt und es zieht sich so laaaaaaaaaaaange hin bis zur ersten Handlung.

sowas nennt sich "spannungsbogen aufbauen" und "charaktereinführung", das klappt halt nicht mit pengpengtralala und 400 cuts / min. wie sie es heute in fast jeden film einbauen für die Generation mtv+ mit aufmerksamkeitsspannen < 1min.
schrieb am

Facebook

Google+