Microsoft: Gerücht: Eigenes Virtual-Reality-Headset soll auf der E3 2015 vorgestellt werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft - Gerücht: Eigenes Virtual-Reality-Headset soll auf der E3 2015 vorgestellt werden

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Auch Microsoft arbeitet scheinbar an einem Virtual-Reality-Headset à la Oculus Rift oder Morpheus. Das besagte VR-System soll auf der E3 2015 (16. Juni bis 18. Juni 2015) in Los Angeles vorgestellt werden, berichtet Digitimes basierend auf Quellen innerhalb Microsofts vorgelagerter Lieferkette. Die Massenproduktion des Geräts ist ebenfalls für 2015 geplant. Entwickelt wird das Headset von dem Hardware-Team, das das Surface-Tablet entworfen hatte.

In dem Artikel wird ebenso angesprochen, dass Microsoft ziemlich spät in diese Technologie investieren würde und das Unternehmen einem ziemlich starken Konkurrenzkampf ausgesetzt sein dürfte, wenn sie keine besonderen Features oder Alleinstellungsmerkmale bieten würden.

Das noch namenlose VR-Headset wird zudem mit der Xbox One verknüpft sein - wie Morpheus mit der PS4. Des Weiteren melden TechRadar und VRFocus unter Berufung auf vertrauten Personen im Entwicklungsbereich, dass sich die ersten Development-Kits (Versionen des Geräts für Entwickler) bereits in den Händen von Spiele-Entwicklern für Xbox One befinden würden.

Microsoft hat sich zu den Berichten noch nicht geäußert.

Quelle: TechRadar, GameSpot, DigiTimes

Kommentare

Balmung schrieb am
@DARK-THREAT: Ich denke nicht, dass er es mit Standard so gemeint hat, das alles mit VR Brille gemacht wird.
Hast du meine Antwort auf deinen Thread gelesen? Mir scheint nicht, sonst kämst du nicht schon wieder mit 3D an.
Ja, 3D wurde gehypt und konnte sich nicht durchsetzen, einfach weil es so auf diese Weise nicht viel taugt, aber auch, weil viele Filme in 3D einfach nur schlecht umgesetzt wurden. Billiger 3D Content eben hilft nie viel um so etwas durchzusetzen.
Aber VR kann man einfach nicht mit einer Technologie wie dem 3D vergleichen. VR ist auf einem viel höheren Level und bringt dem Nutzer so extrem viel mehr als einfach nur 3D statt 2D auf einer platten 2D Oberfläche.
Und VR hat sich aus einem ganz simplen Grund bisher nicht durchgesetzt: die Technik war einfach bisher noch nicht reif dafür. In den 80ern war die Technik für mobile Telefone auch noch nicht so weit, da schleppte man Geräte in Backsteingröße, die auch entsprechend wogen, durch die Gegend. Nicht was für die breite Masse taugen würde, aber dann kamen die Handys und haben die Welt verändert. Oder das Internet, war am Anfang auch nichts für die breite Masse, da einfach zu langsam, zu teuer, zu wenig interessante Inhalte und auch das Internet hat am Ende durch das erreichen der richtigen Technologie sich durchsetzen können. Genau an so einem Wendepunkt steht nun VR.
Was das eintauchen in VR angeht. Ja, mit so einer Brille wird man niemals wirklich richtig in der VR sein, aber du unterschätzt gewaltig das Menschliche Gehirn. Wenn es VR schafft Präsenz zu erzeugen, dann weißt du zwar immer noch, es ist nicht echt und es fühlt sich auch merkwürdig an, aber trotzdem denkst du unterbewusst es ist echt. Wenn man letzteren Punkt erreicht, wird die Erfahrung ziemlich surreal. Du weißt es ist nicht echt, es fühlt sich auch nicht 100% echt an und trotzdem kommt es dir echt vor.
Diese Erfahrung muss man einfach selbst gemacht haben, die kann man nicht beschreiben. Man kann...
leifman schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:Ich weiß nicht, warum es sich jetzt durchsetzen wird.

weil es die technik jetzt erst zulässt, mindestens 1080p displays + hardware die das berechnen kann.
aber was heisst durchsetzen, vr ist nicht für alle spiele geeignet, von daher wird es eine bereicherung für einige genres werden, mehr aber auch nicht.
greetingz
DARK-THREAT schrieb am
Eastwood1 hat geschrieben:Das sich die Technik durchsetzten wird und in ein paar jahren Standard sein wird, ist so sicher wie das amen in der kirche.

Wäre das nicht ein wenig teuer? Jeder Mitspieler brauch dann so ein Teil... oder alle schauen wie bis heute auf den Fernseher/Monitor.
3D wurde auch gehyped und hat sich bis heute nicht mal ein wenig durchgesetzt. Ich höre in meinem Umfeld sogar immer "neuen Fernseher gern, aber ohne 3D", erst letzte Woche von meinem Arbeitskollegen so gehört.
VR hatte in der Gamingwelt (vorallem durch Nintendo!) schon mehrere Versuche und ist immer gescheitert. Ich weiß nicht, warum es sich jetzt durchsetzen wird. Solange wir nicht wirklich im Spiel sind, ist es keine echte virtuelle Realität. Und nur eine kleine Mattscheibe genau vor meinen Augen zu haben und dennoch mit Controller zu steuern denke ich sogar, dass es sich komisch anfühlen wird - eben nicht echt.
Eastwood1 schrieb am
Mein Vorredner hat absolut recht. Leute die hier immer behaupten vr setzt sich nicht durch haben noch nie eins getestet. Das sich die Technik durchsetzten wird und in ein paar jahren Standard sein wird, ist so sicher wie das amen in der kirche.
schrieb am

Facebook

Google+