Microsoft: Peter Moore: Ohne Ballmers Milliardenzusage beim Red-Ring-of-Death-Fiasko würde Xbox heute nicht mehr existieren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Peter Moore: Ohne Ballmers Milliardenzusage beim Red-Ring-of-Death-Fiasko würde Xbox heute nicht mehr existieren

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
In einem IGN Podcast plauderte Microsofts ehemaliger Xbox-Vize Peter Moore etwas aus dem Nähkästchen und ging dabei laut VG 24/7 auch auf das damalige Red-Ring-of-Death-Fiasko ein, bei dem etliche Xbox-360-Konsolen wegen Überhitzung plötzlich den Geist aufgaben. Sein Finanzteam hätte die Kosten für einen Austausch aller betroffenen Geräte damals auf 1,15 Milliarden Dollar beziffert, wovon 240 Millionen allein für den Lieferanten FedEx veranschlagt wurden.

Danach musste er die Zahlen Microsofts damaligem Geschäftsführer Steve Ballmer vorlegen, der, auch wenn er ihn über alles liebe, ziemlich einschüchternd sein konnte. Er hätte allerdings keinen Moment gezögert und das Milliardenprogramm sofort abgesegnet. Hätte er damals anders reagiert und versucht, das Problem unter den Tisch zu kehren, würde es heute keine Xbox One und keine Xbox-Marke mehr geben, so Moore. "If we hadn't made that decision there and then, and tried to fudge over this problem, then the Xbox brand and Xbox One wouldn't exist today."

Quelle: IGN Podcast via VG 24/7

Kommentare

bloub schrieb am
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:
Jankiesnnae hat geschrieben:
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:@topic: ballmer ist sowieso ein idiot, aber das hätte ich ihm nicht zugetraut, schade eigentlich...

Wirklich so ein Idiot. Nur verdient dieser "Idiot" im Monat soviel wie du im ganzen Leben nicht. Da spricht wohl eher der blanke Neid aus dir weil du nie was im Leben erreichen wirst.
doch, ich habe etwas grossartiges erreicht. ich habe deine aufmerksamkeit! und btw. du weisst gar nichts! geld ist a: nicht alles im leben, und b: du hast überhaupt keine ahnung, was ich, bisher im leben erreicht habe und wieviel geld ich gescheffelt habe! :D und übrigens, nicht von sich auf andere schliessen. ;)
obertrolle füttert man nicht im inet ;).
Leonardo Da Vinci schrieb am
Jankiesnnae hat geschrieben:
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:@topic: ballmer ist sowieso ein idiot, aber das hätte ich ihm nicht zugetraut, schade eigentlich...

Wirklich so ein Idiot. Nur verdient dieser "Idiot" im Monat soviel wie du im ganzen Leben nicht. Da spricht wohl eher der blanke Neid aus dir weil du nie was im Leben erreichen wirst.
doch, ich habe etwas grossartiges erreicht. ich habe deine aufmerksamkeit! und btw. du weisst gar nichts! geld ist a: nicht alles im leben, und b: du hast überhaupt keine ahnung, was ich, bisher im leben erreicht habe und wieviel geld ich gescheffelt habe! :D und übrigens, nicht von sich auf andere schliessen. ;)
Nucleosulfit schrieb am
mindfaQ hat geschrieben: Naja, das Hauptproblem bei bleilosem Zinn bezüglich Kontaktproblemen ist, dass beim Löten höhere Temperaturen nötig sind. Wenn das jedoch fehlerfrei überstanden wurde und die Kontaktprobleme bei kontinuierlichen Temperaturstress auftreten, dann wären qualitativ minderwertige Durchkontaktierungen (oder eben durch die Klammern zusätzlich erzeugte mechan. Spannung) eher das Problem. Ohne Frage ist bleihaltiges Zinn zuverlässiger - Medizintechnik und Avionik verwenden das ja z.B. weiterhin.
Danke für die genaue Ausführung, ist nämlich nicht meine Materie und ich muss mich da immer auf das geschrieben verlassen ;)
Ich denke bei der Herstellung war dann das Problem dass die besagten Richtlinien praktisch zum Release der Xbox auftauchten, die Konzeption der Konsole aber natürlich schon vorher mit den "alten" Materialien stattgefunden hat.
Da war wohl nicht genug Zeit drin das Ganze genauer mit dem bleilosem auszuprobieren.
Sui7 schrieb am
Das Empfinden einer Pressekonferenz ist immer eine subjektive Meinung. Trägt man diese Meinung zusammen ergibt dies eine Umfrage und laut der hat Sony wirklich überzeugt, wenn jene aus NeoGAF oder Kritiken renommierter Seiten glauben schenken darf. ;)
Aber, doch was nützt einem dies alles für einen selber, ergo: gar nichts. Am Ende steht as eigene Interesse im Vordergrund, die persönlichen Ankündigungen die die Aufmerksamkeit in einem geweckt haben.
Könnte jetzt auch erzählen, warum Sony extrem gut war, Microsoft solide, aber kaum überrascht hat und Nintendo eine Lachnummer der E3 war. Die Einzigen die darauf anspringen werden, sind ein paar Trolle und die tanzen dazu Niveau-Limbo anhand ihrer Beiträge. Braucht keiner. :mrgreen:
Raksoris schrieb am
Das_lachende_Auge hat geschrieben:
Crow1981 hat geschrieben:
Arkatrex hat geschrieben:Das ist auch die einzige Chance die noch bleibt. Ich habe neben meiner PS4 ja selber eine Xbox One, habe mir diese aber nur aufgrund der (auch zukünftig) wenigen Exklusivtiteln gekauft.
Aktuell nimmt die XBone den Platz ein, den Sony mit der PS3 gegenüber der X360 innehatte. Ist doch vielleicht auch mal gut auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden, oder nicht?
Ja, stimmt. Denn jetzt will Microsoft auch ein wenig anziehen und ist scheinbar auch ganz schön am planen. Die Abwärtskompabilität ist z.B. so ein Ding, was mich total anspricht, und viele andere in meinem Bekanntenkreis auch. Finde ich gut, und ich bin gespannt was noch so kommt.
Dagegen scheint im PS4-Lager momentan sich nichts zu bewegen. Schade, denn meine Sony-Konsole staubt gerade ein - nix interessantes aufm Markt, was mich reizt. Und als Plus-Member kriegt man auch meist nur Indie- oder Ramsch-Ware angeboten. Sony hat mich auf der E3 ziemlich enttäuscht. Einzig das FF7-Remake hat mich gefreut, der Rest war nix neues. Da hilft auch die Technik nix.
Also wenn dich sogar die E3 enttäuscht hat, dann hast du anscheinend wirklich die falsche Konsole. Denn gerade diese E3 war aus Sonys Sicht mal wieder sehr sehr gut.

Duu meinst endlich mal wieder gut :D
schrieb am

Facebook

Google+