Microsoft: Mehr Investitionen in eigene Marken statt Deals mit Drittherstellern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Mehr Investitionen in eigene Marken statt Deals mit Drittherstellern

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Polygon
Auf lange Sicht möchte sich Microsoft beim Spieleangebot lieber auf die eigenen Marken und First-Party-Titel konzentrieren, anstatt Exklusiv-Deals mit Drittherstellern einzutüten. Das sagte Phil Spencer, Leiter der Xbox-Sparte, in einem Interview mit Gamecore im Rahmen des ChinaJoy-Events, das von DualShockers übersetzt wurde.

"Meine Strategie dreht sich mehr um unsere eigenen First-Party-Franchises sowie die Investition in die Marken, die wir besitzen und vielleicht etwas weniger um exklusive Abmachungen für Inhalte von Drittherstellern", so Spencer. "Ich will gute Beziehungen zu den Drittherstellern, aber es ist nicht unsere langfristige Strategie, für viele exklusive Inhalte von Drittherstellern zu bezahlen."

Zuletzt hatte Microsoft durch einen Exklusiv-Deal mit Square-Enix rund um Rise of the Tomb Raider viel Aufmerksamkeit erregt und wurde von vielen Spielern dafür kritisiert, sich bei Drittherstellern einzukaufen: Das Action-Adventure rund um Lara Croft erscheint auf den beiden Xbox-Konsolen im November, während es auf der PlayStation 4 aufgrund der Abmachung erst ein Jahr später nachgereicht wird.

Obwohl Spencer erneut seine Begeisterung betont, dass Rise of the Tomb Raider in diesem Jahr das Aufgebot an exklusiven Spielen für die Xbox One ergänzen wird, betont er, dass man bereits in diesem Jahr und spätestens bei der Pressekonferenz auf der gamescom erkennen wird, dass Microsoft verstärkt in eigene Marken investiert.

"Mit der Tatsache, dass wir Halo 5, Gears of War, Forza 6 und Fable veröffentlichen, können wir in diesem Jahr nur das machen und das beste Lineup bieten, das wir jemals mit eigenen Marken erschaffen haben", führt er weiter aus. "Es ist großartig, dass wir Tomb Raider als Teil dieses Aufgebots haben, aber in eigene Marken zu investieren - und davon wird man nächste Woche mehr auf der gamescom sehn - ist wirklich zentral in unserer Strategie."

Quelle: Gamecore (via Dualshockers)

Kommentare

Dr. Fritte schrieb am
Die Zweifel an der Qualität des Streamings kann ich auch nicht teilen.
Bei mir werkelt eine FritzBox und bis zur XBox sind 2 Etagen und 2 Switches dazwischen. Absolut keine Einbußen und wenn ich im Wohnzimmer z.B. Forza Horizon 2 spiele, kann ich nicht sagen dass ich irgendein Lag oder so spüre, sondern wirklich so als würde ich direkt vor der Konsole sitzen.
Ich tippe eher drauf, dass bei den Leuten, bei denen es nicht klappt, der Router schuld ist. Je nach Hersteller gibt es eben Optionen für Videostreams im Netzwerk usw.
Wenn man aber nur einen Billigrouter oder einen 12 Jahre alten, oder eben keine entsprechenden Einstellungen aktiviert, braucht man sich nicht wundern wenn es nicht klappt - MS die Schuld in die Schuhe schieben geht nicht (denn es klappt ja definitiv bei sehr vielen Leuten).
@News:
So wie das PC-Gaming demnächst wieder PurePwnage wird? :P
Leon-x schrieb am
Das Streaming bei MS ist doch per Wifi Direct vorgesehen. Also ohne Router dazwischen. Da dürfte es auch keine Probleme mit großer Verzögerung geben.
Natürlich geht es nicht wenn man mehrere Stockwerke überbrücken will.
Satus schrieb am
TomBG hat geschrieben:
Satus hat geschrieben:
Eisenherz hat geschrieben:Auch interessant: http://business.chip.de/news/Windows-10 ... 81363.html
Find ich sinniger als den Stream von Xbox zum PC.

Wenn das mal gescheit funktionieren würde. Bisher konnte ich noch kein Spiel spielbar streamen (nein ich benutze kein WLAN).
Der PS4 stream zur PSVita und PSTV funktionieren dagegen ohne Probleme.

Also bei mir klappt das per LAN völlig problemlos:
XBOX per LAN angebunden und dazu Win 7 Notebook im LAN mit virtueller Win10 Maschine, absolut null Probleme, perfektes Bild, keine Aussetzer (und die LAN-Verkabelung geht über 3 Switches in Keller und dann ins Dach hoch)
XBOX per WLAN angebunden und ein Toshiba Ultrabook direkt mit Win10 ebenfalls im WLAN, klappt auch gut, ganz gelegentlich sind mal kurze Bildstörungen vorhanden. Aber da muss man dann auch sagen, der WLAN-Router ist im Erdgeschoss, im ersten Stock eine 2. Fritzbox als Repeater und im Dachgeschoss halt mein Büro. Allein das WLAN Signal verliert einfach viel über die Etagen. Mit dem Ultrabook auch im Erdgeschoss habe ich auch per WLAN null Probleme.

Ich kann nur sagen wie es bei mir ist. Gestern Abend getestet, die neuste Version im Appstore geholt. Rechner und X1 stecken am gleichen Router per Lan Kabel. Halo TMC unspielbar, selbst die Menüführung ist total verzögert.
Mit meinem Laptop & WLAN bricht die Verbindung nach wenigen Sekunden ab.
PSTV und PS4 am gleichen Router - Null Probleme und selbst mit VITA über WLAN ist die Eingabeverzögerung so gering, dass ich Destiny problemlos zocken kann.
Schade, denn wgen dem Remote Feature habe ich W10...
TomBG schrieb am
Satus hat geschrieben:
Eisenherz hat geschrieben:Auch interessant: http://business.chip.de/news/Windows-10 ... 81363.html
Find ich sinniger als den Stream von Xbox zum PC.

Wenn das mal gescheit funktionieren würde. Bisher konnte ich noch kein Spiel spielbar streamen (nein ich benutze kein WLAN).
Der PS4 stream zur PSVita und PSTV funktionieren dagegen ohne Probleme.

Also bei mir klappt das per LAN völlig problemlos:
XBOX per LAN angebunden und dazu Win 7 Notebook im LAN mit virtueller Win10 Maschine, absolut null Probleme, perfektes Bild, keine Aussetzer (und die LAN-Verkabelung geht über 3 Switches in Keller und dann ins Dach hoch)
XBOX per WLAN angebunden und ein Toshiba Ultrabook direkt mit Win10 ebenfalls im WLAN, klappt auch gut, ganz gelegentlich sind mal kurze Bildstörungen vorhanden. Aber da muss man dann auch sagen, der WLAN-Router ist im Erdgeschoss, im ersten Stock eine 2. Fritzbox als Repeater und im Dachgeschoss halt mein Büro. Allein das WLAN Signal verliert einfach viel über die Etagen. Mit dem Ultrabook auch im Erdgeschoss habe ich auch per WLAN null Probleme.
Feuerhirn schrieb am
Leon-x hat geschrieben:
Feuerhirn hat geschrieben:
Leon-x hat geschrieben:An Phantom Dust wird auch weiter gearbeitet.

Kleiner Einwurf von meiner Seite: an dem Spiel wird aktuell nicht gearbeitet. Spiel ist nicht abgeblasen (zumindest offiziell nicht) aber es befindet sich nicht mehr aktiv in Entwicklung. Wollte das, des reinen Informationsgehalts, einfach mal da lassen. Zumindest hieß es das Ende Juni. Vielleicht hat sich da was geändert, finde aber nichts zu.

Ich hatte noch die Meldung hier im Kopf wo es heißt dass ein anderes Studio übernimmt:
http://www.areagames.de/games/gaming-bu ... en-134936/
Wenn sich zwischenzeitlich was getan hat dass es ruht kann ja sein. Trotzdem ist halt nich von keinem kompletten Abbruch die Rede.

Ja klar, das habe ich ja bewusst betont. Dass man sich offiziell von einem Abbruch des Projekts distanziert. Die von dir gepostete Quelle ist halt von Februar. Mein Stand ist, und das waren diverse Aussagen nach der E3 im Juni, dass das Spiel derzeit nicht aktiv in Entwicklung ist, es aber eben auch nicht abgebrochen wurde. Sprich: das Spiel ist halt vorläufig auf Eis gelegt, irgendwie.
Wollte da jetzt gar nicht groß gegen MS wettern oder sowas - wollte einfach nur der Info halber den kurzen Einwand bringen^^ :wink:
schrieb am

Facebook

Google+