Microsoft: Hololens wird mit Conker-Demo ausgeliefert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Hololens wird mit Conker-Demo ausgeliefert

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Auch wenn Spiele laut Microsoft-CEO Satya Nadella bei der Entwicklung und Vermarktung der AR-Brille HoloLens vorerst keine Rolle spielen sollen, will man das Hightech-Gerät offenbar mit drei Anwendungen ausliefern, die vor allem die Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Videospiele demonstrieren sollen. Das legt zumindest ein Artikel des Magazins Fortune nach, der offenbar zu früh vor Ablauf des Embargos veröffentlicht und mittlerweile wieder offline gestellt wurde. Reddit-Nutzer Shooob war jedoch schneller, woraufhin der Inhalt nicht nur dort veröffentlicht, sondern u.a. auch von Kotaku aufgegriffen wurde.

Demnach wird das Entwicklungs-Kit, das vorerst nur Unternehmen zum Kauf angeboten werden soll, tatsächlich 3000 Dollar kosten und mit drei Demos bzw. Erfahrungen ausgeliefert, um die Möglichkeiten der erweiterten Realität (Augmented Reality) zu präsentieren. Das Spiel Fragments versetzt den Nutzer in einen Krimi im eigenen Wohnzimmer. Dabei muss man Hinweisen nachgehen und sich mit Personen unterhalten, die mittels der Brille in die häusliche Umgebung projiziert werden.

Neben dem Arcade-Shooter RoboRaid, das vormals als Project Xray vorgestellt wurde, ist die dritte Demo eine Überraschung: Anarcho-Eichhörnchen Conker kehrt zurück! Allerdings nicht in Form eines klassischen Jump'n'Runs, sondern mit einer Tech-Demo namens Young Conker, die den kultigen Hüpf-Helden von Rare in die Realität bringt. Dabei soll sich das Spiel, das bei den Asobo Studios entsteht, je nach Schauplatz verändern.

"Das bedeutet, dass jede Person eine einzigartige Spielerfahrung bekommen wird, weil die reale Umgebung jedes Spielers ebenfalls einzigartig ist", so Kudo Tsunoda, der Mann hinter HoloLens, der auch bereits maßgeblich für die Kinect-Kamera verantwortlich zeichnete. "Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich sich die Spielerfahrung anfühlt, wenn man das Spiel im Wohnzimmer, der Küche oder im Schlafzimmer spielt. Selbst wenn man das Spiel von einer anderen Position im Raum startet, entfaltet sich eine komplett neue Spieldynamik."

Quelle: Reddit, Kotaku

Kommentare

Onion-Lord schrieb am
tormente hat geschrieben:
Onion-Lord hat geschrieben:Mich spricht dieses AR-Projekt sehr viel mehr an als die VR Sachen. Ich hoffe die bleiben am Ball und entwickeln fleißig weiter.
VR scheint mir noch zu sehr in den Kinderschuhen, bzw taugt es finde ich eher weniger zum "gamen", als viel mehr zum "mal ne Stunde aufziehen und es dann gelangweilt in ne Ecke schmeißen".
Ich glaube AR hat da gamermäßig mehr Potenzial.

Wenn VR in Kinderschuhen stecken soll, wo befindet sich AR? Dem was MS präsentiert nach zu urteilen vor dem ersten Date mit der zukünftigen Mutter des Kindes.
https://www.youtube.com/watch?v=uQeOYi3Be5Y
https://youtu.be/Hf9qkURqtbM

Habe ich behauptet dass AR schon weiterentwickelt ist? Nein!
Onekles schrieb am
VR und AR können wunderbar koexistieren.
Radium1978 schrieb am
Tugy hat geschrieben:
Radium1978 hat geschrieben:Nee, Augmented Reality wurde von Sony und Nintendo bereits aufgegriffen und nie wirklich weitergeführt, weil es einfach kaum Möglichkeiten bietet, vielschichtig gute Spiele zu produzieren.

Sicher? Ich glaube bei Pokemon Go setzt Nintendo auf AR? Ich weiß zwar dass es beim 3ds geht aber oft wurde es wirklich nicht eingesetzt, liegt aber vielleicht eher daran, dass die Kamera schlecht war.

Ja, beim New 3DS meines Sohnes ist eine spezielle AR Software installiert und er hat dazu ein paar Spielkarten, die vin der Software genutzt wird um Kreaturen in das Livebild einzublenden. 3 mal gespielt, langweilig...
tormente schrieb am
Onion-Lord hat geschrieben:Mich spricht dieses AR-Projekt sehr viel mehr an als die VR Sachen. Ich hoffe die bleiben am Ball und entwickeln fleißig weiter.
VR scheint mir noch zu sehr in den Kinderschuhen, bzw taugt es finde ich eher weniger zum "gamen", als viel mehr zum "mal ne Stunde aufziehen und es dann gelangweilt in ne Ecke schmeißen".
Ich glaube AR hat da gamermäßig mehr Potenzial.

Wenn VR in Kinderschuhen stecken soll, wo befindet sich AR? Dem was MS präsentiert nach zu urteilen vor dem ersten Date mit der zukünftigen Mutter des Kindes.
https://www.youtube.com/watch?v=uQeOYi3Be5Y
https://youtu.be/Hf9qkURqtbM
Tugy schrieb am
Radium1978 hat geschrieben:Nee, Augmented Reality wurde von Sony und Nintendo bereits aufgegriffen und nie wirklich weitergeführt, weil es einfach kaum Möglichkeiten bietet, vielschichtig gute Spiele zu produzieren.

Sicher? Ich glaube bei Pokemon Go setzt Nintendo auf AR? Ich weiß zwar dass es beim 3ds geht aber oft wurde es wirklich nicht eingesetzt, liegt aber vielleicht eher daran, dass die Kamera schlecht war.
schrieb am

Facebook

Google+