Microsoft: HoloLens-Spezifikationen benannt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: HoloLens-Spezifikationen benannt

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nach dem Bekanntwerden spielbasierter Anwendungen, die Bestandteil des 3.000 Dollar teuren Entwicklungs-Kits von HoloLens sein sollen (wir berichteten), hat Microsoft nun detaillierte Angaben zu den Hardware-Spezifikationen seiner Augmented-Realitiy-Brille veröffentlicht. Die werde demnach 579 Gramm schwer sein und im Batteriebetrieb zwei- bis dreistündige Einsatzzeiten erlauben, aber auch während des Aufladens voll funktionsfähig sein. Zudem sollen eine speziell angefertigte holografische Prozessoreinheit (HPU) sowie Intels 32-Bit-Architektur zum Einsatz kommen. Neben einem 64 GB Flash-Speicher werde die HPU über 1 GB, die CPU über 2 GB RAM verfügen. Die holografische Gesamtauflösung soll bei 2,3 Millionen Lichtpunkten, die holografische Dichte bei 2.500 Lichtpunkten pro Radiant liegen.

Hier die Originaldaten im Überblick:

Optics

  • See-through holographic lenses (waveguides)
  • 2 HD 16:9 light engines
  • Automatic pupillary distance calibration
  • Holographic Resolution: 2.3M total light points
  • Holographic Density: >2.5k radiants (light points per radian)

Sensors

  • 1 IMU
  • 4 environment understanding cameras
  • 1 depth camera
  • 1 2MP photo / HD video camera
  • Mixed reality capture
  • 4 microphones
  • 1 ambient light sensor

Human Understanding

  • Spatial sound
  • Gaze tracking
  • Gesture input
  • Voice support

Input / Output / Connectivity

  • Built-in Speakers
  • Audio 3.5mm jack
  • Volume up/down
  • Brightness up/down
  • Power button
  • Battery status LEDs
  • Wi-Fi 802.11ac
  • Micro-USB 2.0

Processors

  • Intel 32 bit architecture
  • Custom-built Microsoft Holographic Processing Unit (HPU 1.0)

Power

  • Battery life: 2-3 hours of active use
    • Up to 2 weeks of standby time
    • Fully functional when charging
  • Passively cooled (no fans)

Memory

  • 64GB Flash
  • 2GB RAM (2GB CPU and 1GB HPU)

OS and Apps

  • Windows 10
  • Windows Store

Weight

  • 579g

Quelle: Microsoft

Kommentare

Seitenwerk schrieb am
Wen es interessiert, hier gibt es ein paar Beispiele:
https://www.wired.de/collection/latest/ ... ens-brille
http://www.polygon.com/2015/7/8/8915617 ... eal-honest
Übrigens kritisierten die Tester auch das die Brille ihre Probleme hatte, Objekte fixiert an ihrem Punkt zu halten. Teilweise ruckelten die 3d Elemente von ihrem Fixpunkt weg oder die Brille verschob Elemente durch den Raum.
Ist natürlich jetzt wieder ein halbes Jahr her das ich davon gehört habe. Spätestens wenn die DevKits rausgehen wird man eh erfahren ob sich da was getan hat. An sich hat die Technik schon Zukunft, vor allem nachdem Google ihre Glas Brille ja in die Tonne gekloppt haben. Allerdings bin ich aber bei Microsoft vorsichtig. Denn bei denen ist man es leider gewohnt das sie es in Sachen Hardware nie schaffen etwas zu etablieren. Viel versprechende Geräte hätte es ja in der Vergangenheit schon gegeben, aus denen dann in der Praxis nichts wurde. Zb diesen interaktiven Tisch oder Kinect etc etc.
Onekles schrieb am
Hm, weiß ich nicht. Wär das jetzt alles in ner Brille, die nicht größer oder schwerer ist als ne Sonnenbrille, würde es mich beeindrucken. Aber mir für so ein begrenztes Erlebnis extra ein Pfund schweres Gerät aufschnallen, das macht mich irgendwie gar nicht an. Aber naja, mal abwarten, ist ja noch früh, wird sich sicher noch verbessern.
DARK-THREAT schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:
DARK-THREAT hat geschrieben:@Seitenwerk
Also wie ich gelesen habe, ist das Sichtfeld so, wie wenn man ein 15" Monitor aus etwa 60cm aus betrachtet. Ich kenne zwar diesen Vergleich nicht mehr (mein letzter 15" ist lange her), aber mein 12" Monitor ist auf meinem Schoß ca 40-50cm entfernt und groß sichtbar. Also wird die sichtbare Fläche in Hololens aktuell größer sein.
Das Ziel ist sicherlich eine Sichtfläche über 90% könnte man meinen und aktuell ist man eben bei 60-70%. Da man keine anderen AR-Möglichkeiten in diesem Vergleich bisher hat (N3DS und PS Vita waren auf ihrem Monitor beschränkt), wissen wir nicht, in wie fern die Erfahrung damit sein wird.
Es scheint eine Auflösung von 1920x1200 (960x1200 pro Auge) zu geben, so wie ich das lese.

Wenn man also von einem 15 Zoll Monitor ausgeht, mit einer Diagonale von 38 cm, was ca. eine Breite von 35 cm macht, kommt man mathematisch zu einem grauenvollen Ergebnis. Falls ich mich auf die Schnelle nicht verrechnet habe macht das gerade mal einen Sichtwinkel von 32.5 Grad. Diese Angaben decken sich leider mit den Aussagen der Tester.

Und sowas erwartet man doch schon seit Jahren?
Zitieren ·
GrinderFX schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:@Seitenwerk
Also wie ich gelesen habe, ist das Sichtfeld so, wie wenn man ein 15" Monitor aus etwa 60cm aus betrachtet. Ich kenne zwar diesen Vergleich nicht mehr (mein letzter 15" ist lange her), aber mein 12" Monitor ist auf meinem Schoß ca 40-50cm entfernt und groß sichtbar. Also wird die sichtbare Fläche in Hololens aktuell größer sein.
Das Ziel ist sicherlich eine Sichtfläche über 90% könnte man meinen und aktuell ist man eben bei 60-70%. Da man keine anderen AR-Möglichkeiten in diesem Vergleich bisher hat (N3DS und PS Vita waren auf ihrem Monitor beschränkt), wissen wir nicht, in wie fern die Erfahrung damit sein wird.
Es scheint eine Auflösung von 1920x1200 (960x1200 pro Auge) zu geben, so wie ich das lese.

Wenn man also von einem 15 Zoll Monitor ausgeht, mit einer Diagonale von 38 cm, was ca. eine Breite von 35 cm macht, kommt man mathematisch zu einem grauenvollen Ergebnis. Falls ich mich auf die Schnelle nicht verrechnet habe macht das gerade mal einen Sichtwinkel von 32.5 Grad. Diese Angaben decken sich leider mit den Aussagen der Tester.
DonDonat schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:Es scheint eine Auflösung von 1920x1200 (960x1200 pro Auge) zu geben, so wie ich das lese.

Hab ich auch so verstanden, allerdings finde ich die Angaben in den Specs etwas komisch ausgedrückt, bin mir daher auch nicht sicher ob das auch stimmt...
schrieb am

Facebook

Google+