Microsoft: Fühlt sich verpflichtet, große Xbox-Marken auf den PC zu bringen - aber nicht jedes Spiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft fühlt sich verpflichtet, große Xbox-Marken auf den PC zu bringen - aber nicht jedes Spiel

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Gamenuke
Geht es nach Microsoft, will man in Zukunft alle großen Xbox-Marken auf PCs mit dem Betriebssystem Windows 10 veröffentlichen. Allerdings sollte man nicht erwarten, dass damit jetzt jedes Spiel der Microsoft Game Studios auf beiden Plattformen landet. Das gab Xbox-Chef Phil Spencer im Podcast von IGN bekannt, der von VG 24/7 aufgegriffen wurde.

"Microsoft fühlt sich verpflichtet, die größten Marken von der Xbox auf Windows zu bringen. Wir haben das gesagt. Das bedeutet nicht zwingend, dass jedes Spiel auf beiden Plattformen landet, weil es ein paar Unterschiede darin geben könnte, wie sich die Sachen spielen."


Für Spencer ist es wichtig, auf der Konsole das beste TV-Spielerlebnis zu bieten, das sich vom Spielen am PC aber "fundamental unterscheidet". Manche mögen beides, manche nur das eine, doch müsse man die jeweiligen Vorlieben berücksichtigen. Trotzdem besteht das Ziel darin, möglichst viele Titel auf Windows 10 und der Xbox One zu veröfffentlichen.

"Wir sehen Windows als etwas Wichtiges für den Erfolg von Microsoft und die Gaming-Group schaut sich an, wie man eine positive Wirkung auf Windows 10 als Spieleplattform ausüben kann[...]. Wir konzentrieren uns gerne darauf, was die Leute spielen können und nicht darauf, was sie nicht spielen können. Denn ich glaube, das ist ein großartiger Weg, um unserer Industrie zum Wachstum zu verhelfen. Ich will sicher gehen, dass die Leute auf unseren Plattformen das breiteste Spieleangebot bekommen, aber wir engagieren uns auch mehr für unsere Konsole als jemals zuvor."

Die Umsetzung von Gears of War: Ultimate Edition ist mittlerweile für Windows 10 erhältlich. Ihr wird eine abgespeckte Free-to-play-Variante der Rennsimulation Forza Motorsport 6 folgen, bis am 6. April parallel zum Xbox-Release Quantum Break auf dem PC erscheint.

Quelle: IGN via VG24/7

Kommentare

Thearced schrieb am
Tugy hat geschrieben:Komische Kerle. Haben die nicht erst vor paar Jahren gesagt "Wir möchten nicht mit Steam konkurrieren?" Naja ich werde wohl nur bei zwei Spielen schwach werden, unterstützt WIN 10 Store zumindest Achievments? Als Steam-fremdes Spiel kann man es ja trotzdem noch linken oder?

Kann man. Müsstest jedoch trotzdem beides, also den Windows Store und Steam, gleichzeitig benutzen.
Oder du warest etwas.
halo 2 sollte auch nur Vista exclusiv sein wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe. 2 Wochen später war es das dann jedoch nicht mehr :wink:
Tugy schrieb am
Komische Kerle. Haben die nicht erst vor paar Jahren gesagt "Wir möchten nicht mit Steam konkurrieren?" Naja ich werde wohl nur bei zwei Spielen schwach werden, unterstützt WIN 10 Store zumindest Achievments? Als Steam-fremdes Spiel kann man es ja trotzdem noch linken oder?
Balmung schrieb am
Ja, darauf wird es wohl hinaus laufen.
Tugy schrieb am
Also Recore ist ja für den Pc angekündigt? Scalebound hoffentlich noch und das wars auch :D Mehr will ich nicht haha. Spiele sind dann alle WIN 10 Store Exclusiv oder? Ist das jetzt einfach die neue Version von Windows-live? Sprich im Steam Store werden wir die Spiele nicht kaufen können?
ruodlieb schrieb am
Wenn alles so reibungslos zueinander kompatibel sein soll wo bleibt dann die elite dangerous Unterstützung: deutsche Sprache, horizon, save game Austausch??
Warum kostet dann das reine multiplayer spielen noch geld? Es müsste zumindest in teilen wieder kostenfrei und offen sein in spielen wo ich oder andere hosten. Es gibt so viel was nicht funktioniert und auch nie funktionieren wird. Ich habe mir eine One gekauft: 1 Stabilität des systems und der Save games, 2 weniger Cheater, 3 gleiche Voraussetzungen in der Steuereingabe der Spiele für ALLE, was mittlerweile durch elitäre controller Revisionen auch dahin ist , 4 Spiele wie read death redemption 5 Kinect mit dem ich diese gen bisher zu glück gewartet habe weil sie nichts liefern obwohl so viel möglich währe siehe K-sports 1-2
Leider verspielt Microsoft immer mehr mein vertrauen diese generation, warum halten sie nicht einfach mal die Klappe und lassen taten folgen? Große Reden schwingen sie schon seit Jahren Pc hier Konsole da, Unterstützung für beides mit spielen immer weniger. Dies fing in den letzten Jahren der xbox360 an und setzt sich noch immer weiter fort. Sie schließen lieber studios was ok währe wenn sie wiederum massiv neue gründen oder kaufen würden. Aber Nein was machen sie temporäre Exklusivität die niemand brauch.
zweiter sein ist in einer Hardware Generation nicht schlimm Ich liebte meinen Sega Megadrive oder meinen Atari Jaguar weil es dort obwohl sie nicht an der Spitze standen geniale einzigartige spiele gab. Doch was macht Microsoft sie streichen zusammen wollen durch Streichungen und Vereinfachungen Geld verdienen. Das funktioniert nicht ich kann auch nicht in einen restaurant indem ich alle hochwertigen suppen zusammenschütte am ende eine noch bessere suppe haben die den Geschmack aller trifft.
schrieb am

Facebook

Google+