Microsoft: Spencer und Penello kommentieren das Fehlen eines 4K-Blu-Ray-Laufwerks in der PS4 Pro und erläutern eigene Xbox-Pläne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft kommentiert das Fehlen eines 4K-Blu-Ray-Laufwerks in der PS4 Pro und erläutert eigene Xbox-Pläne

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft hatte schnell auf das Fehlen eines Ultra HD Blu-ray-Laufwerks in der kommenden PlayStation 4 Pro reagiert. Die eigene "Budget"-Revision Xbox One S bietet schließlich solch ein Laufwerk für die 4k-Filme. In einem Interview mit Polygon.com versicherte Microsofts Albert Penello (Senior Director of Product Management and Planning at Xbox), dass auch die hauseigene Premium-Konsole mit dem Projektnamen Scorpio das Laufwerk bieten werde. Ein nicht näher benannter Sprecher des Unternehmens habe gegenüber dem Magazin allerdings hinterher ein wenig zurückgerudert und zu Protokoll gegeben, dass es "die Absicht des Unternehmens" sei, die Unterstützung für Ultra HD Blu-rays zu liefern. Penello habe betont, dass bereits die Xbox One S als System mehr "feature-complete" sei als die PlayStation 4 Pro.

Eine Überraschung auf Sonys Konferenz war, dass auch alte PS4-Konsolen einen Patch für HDR-Unterstützung bekommen sollen. Ob Microsoft einen ähnlichen Schritt starten werde, konnte Penello noch nicht sagen: "Bevor ich nicht mehr darüber weiß, wie sie es umsetzen, kann ich nichts dazu sagen, ob wir etwas ähnliches anbieten können oder nicht". Polygon erläutert, dass sowohl die PlayStation 4 als auch die Xbox One in ihren Ur-Versionen mit HDMI 1.4 gestartet sind. Während manch ein technisches Gerät von HDMI 2.0 auf das nötige HDMI 2.0a (inkl. HDCP 2.2) aktualisiert werden könnte, sei es unklar, ob das auch mit dem HDMI-1.4-Ausgang der PS4 möglich sei.

Zu einem Preis der Scorpio wollte sich Penello noch nicht äußern, er erklärte aber: "Wir wissen, dass es wichtig ist, ein Erlebnis zu liefern, das den Leistungs-Abstand zwischen [der PS4 Pro und der Scorpio] demonstriert, zu einem Preis, der für Konsolenspieler Sinn ergibt." Eine Pressemitteilung habe mittlerweile die Grafikfähigkeit der PS4 Pro mit 4,2 Teraflops spezifiziert, so Polygon. Penello bestätigte erneut, dass man sich beim Release-Zeitraum im Rahmen des Weihnachtsgeschäfts 2017 bewegen werde. Das verschaffe Entwicklern mehr Zeit, sich auf die Technik einzustellen. Microsofts Chef der Xbox-Division, Phil Spencer, erklärte auf Twitter, dass Käufer der Scorpio nicht bloss Portierungen der schwächeren PS4-Pro-Fassungen befürchten müssten. Er erwarte von Entwicklern, dass sie die für ähnlich starke PCs (ca. 6 Teraflops) optimierten Versionen umsetzen werden.




Spencer erwähnte auf Twitter außerdem, dass Microsoft "sehr offen" gegenüber Anfragen sein werde, wenn Entwickler ihre Spiele für 4K und HDR upgraden wollen. Die Entscheidigung dazu bleibe ihnen überlassen, so Spencer. Abschließend kommentierte Spencer noch, dass Sony auf seinem Event einen "netten Job" gemacht habe, er sei aber sehr glücklich mit den eigenen Plänen.



Quelle: Polygon.com, Twitter

Kommentare

Leon-x schrieb am
Waldwichtel hat geschrieben:Zum Thema MS erläutert die eigenen Pläne: Hat Meister Spencer nicht gesagt, dass einem die Scorpio ohne 4K-TV nichts bringt? Ich bin gespannt, wie man das bei MS in Zukunft sehen wird. Denn sollte die Scorpio tatsächlich nur für VR und 4K gebaut werden, sehe ich eigentlich keinen Grund mir eine zu kaufen. Die Pro wird ja wohl auch für Besitzer von Full-HD-TVs was bieten - wenn's die Entwickler umsetzen. Also z.B. mehr fps oder was auch immer. Zumindest habe ich das so verstanden.

Nein, wurde schon längst aufgelöst dass auch Full HD Geräte profitieren. Es aber an den Entwicklern liegt in welchem Umfang wie eben bei der Pro auch.
Man meinte nur für UHD TV Besitzer ist der Zugewinn am höchsten.
Nur könnte Scorpio sicherlich bei jedem Game dann Full HD bei 60fps plus mehr Details ermöglichen. Bei der Pro geht nicht alles auf einmal wie es erstmal scheint.
no need no flag olulz schrieb am
canidas hat geschrieben:Ich verstehe diese ewigen, elendigen PC vs. Konsole Diskussionen überhaupt nicht. Kann ich auf dem PC ein "Uncharted 4", ein "Bloodborne", ein "Until Dawn" oder zukünftig Spiele wie "The Last Guardian" oder "Horizon Zero Dawn" spielen? Nein. Diskussion hinfällig.

Einen Vergleich der Exklusivtitel kann jede Konsole (egal welche) gegen den PC nur haushoch verlieren.
Hans Gruber schrieb am
Man stirbt aber auch nicht wenn man die paar nicht spielt. Ich hab die letzte gen auch ohne ps3 rumbekommen und merke jetzt an tlou und dem uncharted remaster das ich kaum was verpasst habe. Das ist aber nur meine Meinung.
Ich tendiere auch Richtung PC, da ich dort Multiplats und Xbox spiele bekomme. Die 5 Sony Titel spiel ich entweder auf der ur-ps4 oder eben gar nicht.
canidas schrieb am
Ich verstehe diese ewigen, elendigen PC vs. Konsole Diskussionen überhaupt nicht. Kann ich auf dem PC ein "Uncharted 4", ein "Bloodborne", ein "Until Dawn" oder zukünftig Spiele wie "The Last Guardian" oder "Horizon Zero Dawn" spielen? Nein. Diskussion hinfällig.
Waldwichtel schrieb am
Zum Thema MS erläutert die eigenen Pläne: Hat Meister Spencer nicht gesagt, dass einem die Scorpio ohne 4K-TV nichts bringt? Ich bin gespannt, wie man das bei MS in Zukunft sehen wird. Denn sollte die Scorpio tatsächlich nur für VR und 4K gebaut werden, sehe ich eigentlich keinen Grund mir eine zu kaufen. Die Pro wird ja wohl auch für Besitzer von Full-HD-TVs was bieten - wenn's die Entwickler umsetzen. Also z.B. mehr fps oder was auch immer. Zumindest habe ich das so verstanden.
schrieb am

Facebook

Google+