Microsoft: Gerücht: Bald können digital gekaufte Spiele und Apps auf Xbox One und Windows 10 zurückgegeben werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Gerücht: Bald können digital gekaufte Spiele und Apps auf Xbox One und Windows 10 zurückgegeben werden

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft wird allem Anschein nach "bald" eine Rückgabemöglichkeit für digital gekaufte Spiele und Apps auf Xbox One und Windows 10 (Windows Store) einführen - ein entsprechender Hinweis ist auf dem Xbox-Dashboard von Alpha-Testern bzw. Insidern entdeckt worden. Eine Rückerstattung ("Self-Service Refund") kann direkt aus dem Bestellverlauf (Payment & Billing > Order history) aufgerufen und angefordert werden. Wie bei anderen Rückgabemodellen von digitalen Käufen gibt es gewisse Einschränkungen. So können Spiele oder Apps nur 14 Tage nach dem Kauf und wenn sie weniger als zwei Stunden genutzt wurden, zurückgegeben werden. Download-Inhalte, Saison-Pässe und Add-ons lassen sich nicht zurückgeben. Microsoft behält sich die Möglichkeit vor, einige Apps von diesem Programm auszuschließen und ggf. Nutzer zu sperren, die das System missbrauchen. Wann Microsoft diesen Service offiziell ankündigen wird, bleibt abzuwarten.

Quelle: NeoGAF, Xbox-Reddit

Kommentare

WH173W0LF schrieb am
ZackeZells hat geschrieben: ?
13.04.2017 16:56
The13thMachine hat geschrieben: ?
13.04.2017 16:34
Die Problematik kommt ja auch erst seit einigen Jahren auf. Bis grob 2007 hatte Ich da eigentlich keinerlei Probleme. Jede Taste ging. Angefangen hat es mit der "Anwendungs-Taste" (neben Strg-R) und dann kamen immer öfters eizelne Tasten aus dem 6er Block über den Pfeiltasten (ENTF, POS1, etc.) dazu bis dann irgendwann sogar ENTER und SHIFT-R nicht mehr zu belegen war. Die Möglichkeiten schrumpfen definitiv, weil die Devs zu schlampig arbeiten (müssen) Den meisten fällt es ja eh nicht auf.
Die Devs schlampen nicht, die haben schlicht keine Zeit für 10-15% des gesammt Userbase Dinge zu Optimieren, die rund 85% nicht betreffen.
Denn die sind damit beschäftigt ihre Spiele auf Teufel komm raus, politisch korrekt zu gestalten und so eine noch geringere Prozentzahl an Gesammtusern für ihre Machwerke zu begeistern....
Optimieren ist schlicht das falsche Wort. Es muss nichts "optimiert" werden. Es muss einfach nur "funktionieren" Wir reden hier nicht über eine "Komfortfunktion" sondern über "grundlegendes" Das Rechtshänder das ganze als unwichtig abtun ist ja klar. Bis dann halt mal der Tag kommt, an dem es nicht mehr so wie üblich funktioniert...
superboss schrieb am
ich denke nicht, dass es nur für Ausnahmefälle gilt. Das schreiben die nur, damit man nicht auf total dumme Gedanken kommt.
Aber ja das war wirlich überfällig und kommt dann hoffentlich auch für Ps4 und Switch.
Hab mir letzens Batman geholt und hätte es liebend gerne wieder zurückgegeben..........
ChrisJumper schrieb am
Das ist natürlich eine tolle Sache. Aber es ist etwas das ich schon fast für Überfällig halte. Zudem hätte ich lieber das die Spiele alle einfach nur noch mit Serial Key oder Serien-Nummer laufen und dann auch der Kunde jederzeit das Recht hat seinen Key auch zu verkaufen. Wenn man da bedenken hat das der Key zwei mal verkauft wird, dann lässt man den halt von den Besitzern signieren und oder einen neuen Key generieren, den der letzte Besitzer nicht mehr kennt.
Natürlich ist das toll. Aber es ist doch nur Augenwicherrei. Ich bin mir sicher das man das nicht jedes mal machen und nutzen darf, sondern nur in "Ausnahmefällen" und das man hier genau wie zuvor beim Handel halt auf die Kulanz der Händler hoffen darf.
Sicher ist jeder Schritt in eine bessere Richtung begrüßenswert, es könnte ja auch jeder Zeit noch schlimmer kommen. ;) Aber mir persönlich wäre einfach der Gebrauchthandel lieber als dieses aktuelle Zwangskontoführung.
Eine ganz normale Retail-Version die ich anonym nutzen und installieren könnte wäre mir 1000 mal lieber.
Der Post von gestern war auch nicht so ganz ernst gemeint.
unknown_18 schrieb am
3 interessante Spiele... mir fällt ja nicht mal eines ein... Halo fand ich mal interessant, bis es MS übernommen hat, aber ansonsten... null. Und den Rest spiele ich eh am PC. ^^
ScaleBound hätte so ein Titel sein können, aber nö... MS will mich halt nicht als Kunden, das haben sie schon mit Win10 bewiesen. ^^
The13thMachine hat geschrieben: ?
13.04.2017 16:34
Tja, ist halt so. Ich wurde in keinster weise irgendwie umerzogen. Mein erster Kontakt mit einer Maus war bei Mario Paint auf dem SNES und da hatte Ich von Anfang an die Maus in der linken Hand. So hat sich das eben über Jahre hinweg gefestigt. Auf Arbeit nutze Ich die Maus seit ein paar Jahren auch rechts, aber das ist für meine Zock-Denkprozesse in Zeitlupe. Zocken ist mit Maus Rechts ein Unding. Die Problematik kommt ja auch erst seit einigen Jahren auf. Bis grob 2007 hatte Ich da eigentlich keinerlei Probleme. Jede Taste ging. Angefangen hat es mit der "Anwendungs-Taste" (neben Strg-R) und dann kamen immer öfters eizelne Tasten aus dem 6er Block über den Pfeiltasten (ENTF, POS1, etc.) dazu bis dann irgendwann sogar ENTER und SHIFT-R nicht mehr zu belegen war. Die Möglichkeiten schrumpfen definitiv, weil die Devs zu schlampig arbeiten (müssen) Den meisten fällt es ja eh nicht auf.
Ja, gut, im Alter tut man sich da auch schwerer sich umzugewöhnen oder was neues zu lernen. Bei mir fing das mit rechts bereits auf dem Amiga damals an, weil ich immer mal wieder meine Bude umgestellt hatte, hatte ich links kein Platz für die Maus, also landete sie rechts. Später die ersten Jahre am PC hatte ich sie auch dauernd links, aber irgendwann ging mir das ständig umlegen müssen der Tastenbelegung dermaßen auf den Sack das...
Matzaz schrieb am
Scorpio kommt bei mir wenn es drei interessante Spiele gibt.
4k TV + Scorpio ist ja immerhin eine nicht zu unterschätzende Investition.
schrieb am