Microsoft: Gerücht: Übernahme-Kandidaten zur Stärkung der Xbox-Exklusivspiele sind Electronic Arts und PUBG - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft-Gerücht: Übernahme-Kandidaten zur Stärkung der Xbox-Exklusivtitel sind Electronic Arts und PUBG

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
In einem Bericht bei Polygon, der sich vornehmlich um die problematische Versorgung mit exklusiven Spielen auf der Xbox One dreht, wird auch auf die aktuelle Gerüchteküche rund um mögliche Übernahme-Kandidaten von Microsoft eingegangen - und auch auf das "Undenkbare", wie es in dem Artikel selbst bezeichnet wird.

So berichtet der Autor Colin Campbell basierend auf einer "zuverlässigen Quelle aus dem Umfeld von Microsoft", dass Electronic Arts (Mass Effect, Dragon Age, Battlefield, FIFA, Need for Speed, Star Wars Battlefront etc.) ein möglicher Übernahmekandidat für Microsoft sein könnte. Wobei solch eine Übernahme - gerade bei den großen Sportreihen und der Beliebtheit von FIFA auf der PlayStation 4 - kaum denkbar erscheint, jedoch könnte es theoretisch zu einer "feindlichen Übernahme" kommen. Die Marktkapitalisierung von Microsoft (578,59 Mrd. Euro) liegt jedenfalls deutlich über dem Börsenwert von Electronic Arts (28,45 Mrd. Euro). Ansonsten will Campbell noch "Geflüster" über Valve Software (Steam, Half-Life, Portal, DOTA 2) und PUBG Corp. (PlayerUnknown's Battlegrounds) als Kauf-Kandidaten gehört haben. Konkretere Angaben werden nicht gemacht. Microsoft hat sich hierzu noch nicht geäußert.

Microsoft hatte in den vergangenen Wochen betont, dass sie das exklusive Xbox-Spiele-Aufgebot ausbauen wollen und deswegen auch Studios gekauft werden sollen. So hat Microsoft zum Beispiel gerade PlayFab gekauft (Cloud-Connected-Games). Im Zuge dieses Studiokaufs hat Satya Nadella (Chef von Microsoft) erklärt, dass sie generell mehr Geld in den Gaming-Bereich investieren wollen. Nadella erklärte, dass sie ihre umfangreichen Möglichkeiten in dem über 100-Milliarden-Dollar schweren Gaming-Markt nutzen, ihren bisherigen Ansatz erweitern und die Art und Weise des Spielens überdenken wollen - "angefangen mit den Spielen, wie sie erstellt und verteilt, und wie sie gespielt und betrachtet werden". Ein Teil dieser Strategie dürfte ebenfalls der Xbox Game Pass sein.


Quelle: Polygon, Microsoft, Finanzen.net

Kommentare

Miieep schrieb am
Also ich finde die Mass Effect und die Dragon Age Reihe ist mit das beste was EA gepublished hat. Dead Space kann ich nicht beurteilen.
JesusOfCool schrieb am
mass effect würde ich auch nicht als belanglos bezeichnen. es ist sicher nicht die großartigste spielserie überhaupt, aber damit haben sie schon was geleistet. das wurde damals nicht umsonst gehypt. um die jahre von teil 1 herum hat EA ja eine initiative gestartet, von der auch ME ein teil war. ein anderes, damals sehr positiv aufgenommenes spiel, war dead space.
aber mit der zeit haben sie dann halt wieder alles verhunzt.
als belanglos würd ichs trotzdem nicht sehen, da gibt es viel platz zwischen ultimativ awesome und totaler shit.
Miieep schrieb am
Rivaloco hat geschrieben: ?
03.02.2018 12:49
Ein paar Ausnahmen mag es wohl geben - aber im Grunde sind EA Games Videospiele doch recht belanglos. Was war schon wirklich gut? Dragon Age 1 von mir aus, aber sonst fällt mir grad nix ein. Vielleicht noch Battlefield 2. Star Wars und Sim City hat EA Games voll gegen die Wand gefahren, Sims ist mir viel zu casual und FIFA ist im Grunde doch noch langweiliger als Tetris.
Mass Effect Triologie?
compyler schrieb am
Der PUBG Hype is vorbei, drum macht das wenig Sinn.
EA und MS würde Sinn machen. Beide Konzerne haben keine Ahnung wie richtige Spieler ticken;)
schrieb am