Microsoft: Stellt "Adaptive Controller" für Spieler mit eingeschränkter Mobilität vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Stellt "Adaptive Controller" für Spieler mit eingeschränkter Mobilität vor

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat den "Xbox Adaptive Controller" angekündigt, der Personen mit eingeschränkter Mobilität das Spielen erleichtern soll. Spieler mit motorischen Einschränkungen oder körperlichen Behinderungen können eine ganze Reihe von Hilfsschaltern an das Gerät anschließen, um die Einbgaben auf ihre Bedürfnisse abzustimmen.

Laut Pressemitteilung wird die Hardware für Xbox One und Windows 10 "später in diesem Jahr" exklusiv im Microsoft-Store angeboten, und zwar zu einem Preis von 89,99 Euro. Wer sich die Funktionsweise schwer vorstellen kann, sollte einen Blick auf die zwei erklärenden Trailer werfen: Personen mit Mängeln bei der Feinmotorik der Finger z.B. können die Stickbewegung auf einen größeren Stick umlegen, der sich besser mit dem Arm bewegen lässt - oder eine von vielen anderen Eingabehilfen anschließen. Zudem sollen zahlreiche Halterungen mit dem Gerät kompatibel sein.

"Ein Controller für Spieler mit eingeschränkter Mobilität
Einen Controller für Spieler mit eingeschränkter Mobilität zu entwickeln, ist eine große Herausforderung. Die heute existierenden Lösungen sind häufig teuer, schwer zu finden oder erfordern erhebliches technisches Geschick. Der Xbox Adaptive Controller wird in enger Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Organisationen und Spielern entwickelt, die selbst betroffen sind oder sich tagtäglich mit den Bedürfnissen von Personen mit eingeschränkter Mobilität auseinandersetzen. Darunter The AbleGamers Charity, The Cerebral Palsy Foundation, Craig Hospital, SpecialEffect und Warfighter Engaged. Das Ziel ist die Entwicklung eines erschwinglichen Controllers, der sich anpassungsfähig und erweiterbar in jedes Gaming-Setup integrieren lässt.

Schnittstelle für Dritthersteller
Die enge Kooperation mit Drittherstellern gewährleistet die Flexibilität des Xbox Adaptive Controllers und erlaubt seine Nutzung als Schnittstelle für unterschiedliche Hardwarelösungen. Diese Hardware umfasst etwa den Einhand-Joystick von PDP, den Extreme 3D Pro Joystick von Logitech und den Game Controller von Quadstick. Weitere empfohlene Partnergeräte findest Du hier. Neben den Elementen der herkömmlichen adaptiven Controller für Spieler mit eingeschränkter Mobilität sind zwei große Buttons eingebaut. Diese programmieren Spieler so, dass sie über die Xbox Zubehör App als Tasten des Standard-Controllers fungieren.

Preise und Verfügbarkeit
Der neue Xbox Adaptive Controller ist später in diesem Jahr zu einem Preis von 89,99 Euro exklusiv über den Microsoft Store erhältlich. Weitere Informationen zum neuen Controller findest Du wie immer auf Xbox Wire DACH und den Microsoft Story Labs. Im Rahmen der E3 werden zudem neue Inhalte zum Controller vorgestellt."

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Flojoe schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
17.05.2018 14:43
Raskir hat geschrieben: ?
17.05.2018 13:57
Flojoe hat geschrieben: ?
17.05.2018 13:53
Was hat Sony bei Uncharted gemacht?
Sie haben viele optionen eingebaut (alles optional in den Einstellungen) ,
So viel war's auch nicht.
Bild
Ach so! Ja das Auto-Aim hab ich auch benutzt. :mrgreen:
Schade das es das nicht auch für die ersten 3 Teile gibt. :mrgreen:
Wanderdüne schrieb am
Finde ich sehr gut, dass dieses Thema endlich mal von der Spieleindustrie angegangen wird :)
Raskir schrieb am
Es war genug als das körperlich stark beinträchtigte Menschen das Spiel ohne Probleme durchspielen konnten. Passt doch :)
Aber wie gesagt, der Controller ist eine rundere und bessere Idee, da universell.
Todesglubsch schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
17.05.2018 13:57
Flojoe hat geschrieben: ?
17.05.2018 13:53
Was hat Sony bei Uncharted gemacht?
Sie haben viele optionen eingebaut (alles optional in den Einstellungen) ,
So viel war's auch nicht.
Bild
Raskir schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?
17.05.2018 13:53
Was hat Sony bei Uncharted gemacht?
Sie haben viele optionen eingebaut (alles optional in den Einstellungen) , damit auch körperlich stark eingeschränkte Leute es Spielen können. Haben dazu auch ein Video gebracht und ein jugendlicher der sonst keine solchen Spiele zocken konnte, war sehr dankbar. Die daddelsachen zb wurden automatisch durch einmal knopf drücken gemacht und auto aim sind jetzt die Sachen an die ich mich erinnere. Gab aber deutlich mehr, ist nur zu lange her dass ich das Video gesehen habe und war ja auch nicht relevant für mich.
schrieb am