Microsoft: US-Armee wird wichtigster Kunde für HoloLens - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: US-Armee wird wichtigster Kunde für HoloLens

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Die US-Armee geht auf Shopping-Tour und bestellt bei Microsoft 100.000 HoloLens-Brillen im Wert von 480 Millionen Dollar. Wie aus dem Bericht bei Bloomberg hervorgeht, soll die Augmented-Reality-Technologie für reale Kampfeinsätze und zum Training genutzt werden.

"Die Augemented-Reality-Technologie stellt den Truppen mehr und bessere Informationen zur Entscheidungsfindung zur Verfügung"
, heißt es in einem Statement von Microsoft. "Dieses neue Arbeitsumfeld führt unsere lange, vertrauensvolle Beziehung mit dem Verteidigungsministerium zu dieser neuen Ära."

Durch diesen Deal wird die US Army der wichtigste Kunde für Microsoft, wenn es um die HoloLens geht. Zwar wird die AR-Brille bereits heute beim Militär der USA und Israel in Trainingsmissionen und am Simulator verwendet, doch würde der Einsatz bei realen Operationen einen nächsten Schritt markieren.

Dabei könnten die technischen Spezifikationen über das hinausgehen, was HoloLens derzeit bietet. So wünscht sich die Armee u.a. eine zusätzliche Nacht- und Thermalsicht, die visuelle Registrierung von Lebenszeichen wie Atmung und Herzschlag sowie einen Gehörschutz.

Quelle: Bloomberg

Kommentare

Cy3org schrieb am
"...bessere Informationen zur Entscheidungsfindung zur Verfügung."
Genau! Kopf abschalten und das machen was in der Brille angezeigt wird.
Du sollst nicht denken du sollst schießen. Du bist hier bei der US-Armee. :lol:
stormrider84 schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben: ?
03.12.2018 21:43
Die US-Armee geht auf Shopping-Tour und bestellt bei Microsoft 100.000 HoloLens-Brillen im Wert von 480 Millionen Dollar.
4.800 $ pro Stück ? 8O
Was kann man mit den Dingern denn anstellen?
Cool aussehen 8)
:lol:
ronny_83 schrieb am
Normalerweise würde man sich fragen, warum man heutzutage noch solche hochausgerüsteten Armeen benötigt, haben doch fast alle wichtigen und großen Länder Bündnisse und Friedensverträge untereinander. Aber bei so einer Kriegstreibernation wie den USA ist es fast schon nachvollziehbar, dass die deren Soldaten für 5000? das Stück ne Brille spendieren. Ist wohl auch eher ein günstiger Posten bei deren Ausstattungen.
traceon schrieb am
Wäre gut, wenn das hilft, dass Microsoft bei Hololens noch mehr Eifer an den Tag legt. Ich bin in den Genuss gekommen, Hololens und Meta 2 ausprobieren zu können (Magic Leap demnächst). Hololens hat für mich, trotz des (in V1) arg beschränkten "AR-Sichtfelds", besser abgeschnitten, weil das Headtracking und die Gestensteuerung super funktionieren. Auf jeden Fall ist das spannende Technik mit viel Potential. Aber fern jeder Consumer-Produktreife.
DaRkn3ss2011 schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben: ?
03.12.2018 21:43
Die US-Armee geht auf Shopping-Tour und bestellt bei Microsoft 100.000 HoloLens-Brillen im Wert von 480 Millionen Dollar.
4.800 $ pro Stück ? 8O
Was kann man mit den Dingern denn anstellen?
Naja wenn man deren, vermutlich auch beauftragte, Sonderausstattung so ansieht.
schrieb am