Microsoft: Gerüchte: Xbox Scarlett mit AMD-Technologie für 4K-Gaming mit 60 fps; Discord als Übernahmekandidat - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft-Gerüchte: Xbox Scarlett mit AMD-Technologie für 4K-Gaming mit 60 fps; Discord als Übernahmekandidat

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Brad Sams von Thurrott hat weitere Details über die zukünftige Xbox-Strategie von Microsoft verraten. Schon in der Vergangenheit hatte er mehrere Informationen in diesem Themenbereich vorab verbreitet, die sich später als korrekt herausgestellt haben (zum Beispiel Xbox Scarlett und Project Xcloud). Dennoch handelt sich bei den folgenden Angaben um unbestätigte Gerüchte.

Demnach soll die nächste Xbox (Codename Scarlett) weiterhin im Jahr 2020 erscheinen. Gleichzeitig soll "Project Roma" an den Start gehen, das den Kaufvorgang von digitalen Inhalten und Services (Xbox Game Pass, Xbox Live Gold) deutlich vereinfachen soll. So sollen gekaufte Inhalte und Dienste schneller und direkter zur Verfügung stehen. Der Windows Store und die Xbox App sollen zu einem "Ökosystem" vereinheitlicht werden.

Xbox Scarlett setzt auf den Prozessor Zen 2 (CPU) von AMD und zugleich auf einen nicht näher bezeichneten Next-Generation-Grafikprozessor (GPU) ebenfalls von AMD. 4K-Gaming mit 60 Bildern pro Sekunde soll auf der Agenda stehen. Die nächste Xbox-Generation wird abwärtskompatibel sein und einen mehrstufigen Ansatz verfolgen. Demnach möchte Microsoft mit einer traditionellen High-End-Konsole, einer günstigen "Cloud-Box" und dem Streaming-Dienst Project XCloud möglichst viele Bereiche abdecken. Eine Xbox ohne Disk-Laufwerk für 2019 steht nach wie vor auf der To-Do-Liste.

Des Weiteren merkte er an, dass Microsoft vor einiger Zeit darüber nachgedacht hatte, Electronic Arts zu kaufen. Aktuell würde Discord als möglicher Übernahmekandidat gelten.




Quelle: Brad Sams, Thurrott

Kommentare

Leon-x schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben: ?
07.12.2018 13:28

:Kratz:
Also ich finde ein HD Spiel unterscheidet sich von einem HD Film noch ziemlich stark.
Wie meinst du das mit "da lässt sich nicht viel mehr rausholen" ?
Rausholen in dem Sinne dass mit der jetzigen Rendertecjnik jede kleine Verbesserung extrem viel Rechenkraft kostet.
Zudem der Aufwand immer mehr steigt.
So was wie die Star Wars Raytacing Demo sieht natürlich auch in Full HD gut aus. Aber eine komplette Szene in Raytracing (nicht nur Teile wie es die RTX Karten von Nvidia schaffen) erfordert enorm viel Aufwand. So was lief auf 4x Titan V mit 24 Bilder.
Full HD kann es halt nur wirken lassen wie ein Film im Fernsehen. Aber richtig die Natur wiedergeben als wenn man aus dem Fenster sieht geht nur mit höherer Auflösung. Denn erst da werden filigrane Details abgebildet die im Full HD Raster untergehen.
Von einem ruhigen und flimmerfreien Bild ganz zu schweigen.
Wenn du in einem Renngame im Cockpit sitzt willst ja dass es lebensecht wirkt und nicht wie die Kamera bei der Fernsehaufnahme.
Ich bin jetzt auch Keiner der 8k fordert. 4k ist für die meisten Bildschirme und Sitzabstände vollkommen ausreichend.
Auch wenn es immer noch etwas Kantenklättung für ein flimmerfreien Bild braucht.
Lässt sich leichter regeln als 8k nativ dazustellen damumit die Pixeldichte es ausgleicht.
RealMK schrieb am
Ach, da wir jetzt schon beim Sprung zu 8K TVs sind werden die Spiele definitiv wieder hinterher hinken. Denn statt noch mehr Realismus ins Spiel zu bringen, muss die neu erreichte TFlop Leistung für eine noch höhere Auflösung verbraten werden. Dabei würde 2K noch sehr lange ausreichen. Zwischen 4K und 8K dürfte doch kaum noch ein Unterschied zu empfinden sein. Frage mich nur, wo das alles hinführen soll!?
Peter__Piper schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
06.12.2018 20:28
Ultimatix hat geschrieben: ?
06.12.2018 14:41
Ich hätte lieber einen großen, vernünftigen Grafik Sprung mit Spielen die auf 1080p in 60FPS laufen anstatt nur einen kleinen Grafiksprung damit die Spiele in 4K mit 60FPS laufen.
Bei Füull HD lässt sich nicht mehr viel rausholen. Battlefield V zeigt schon dass man etliche Details verliert und kaum was von Ultraeinstellungen hat. Spricht auch Computerbase klar im Test an.
Die Auflösung lässt oft gar nicht den Unterschied zwischen hohen und Unterstellungen zu. Kantenflimmern kannst selbst mit Downsampling nicht komplett eliminieren.
Man sieht ja schon bei Nvidia mit Raytracing dass es sich in Full HD nicht wahnsinnig abhebt. Jetzt zumindest läuft BF V schon mal mit 1440p konstant bei 60 Bilder.
Auflösung und bessere Effekte und Texturen sowie Lichberechnung müssen Hand in Hand gehen.
Die nächste Konsolen-Gen wird schon noch mal etwas mehr rausholen als Pro und One X. Auch wenn der Entwicklungsaufwand keine riesen Sprünge zulässt
:Kratz:
Also ich finde ein HD Spiel unterscheidet sich von einem HD Film noch ziemlich stark.
Wie meinst du das mit "da lässt sich nicht viel mehr rausholen" ?
Efraim Långstrump schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?
06.12.2018 15:51
Ich finds gut, dass die Abwärtskompatibilität so hoch gehalten wird.
Denn wichtig ist da, dass die Scarlett die XBox One Spiele bitte auch mit X-Einstellungen darstellen kann.
Das würde Sony dann nämlich dazu zwingen, dass die PS5 mein Horizon Zero Dawn oder God of War auf Pro-Einstellungen abspielen können muss.
Das würde den Leuten, die bei den normalen Konsolen geblieben sind und die Zwischenkonsolen gemieden haben, den Übergang verdammt attraktiv machen
So schaut es aus.
Sollte Sony keine AK anbieten bleibe ich bei der Pro und sage 'PS5, nein danke'. Da mache ich den Luibl. *scnr*
Pioneer82 schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
06.12.2018 20:52

Die ist schon klar dass Age of Empire 4 längst angekündigt und in Entwicklung ist? Gab zu den Remastered von Teil 1 und 2 ein eigenes Event.
Gears Tactics kommt auch extra für PC angepasst als RTS. Wurde als Prottyp vor Jahren erst eingestellt und jetzt wiedererweckt.
Fable wird vermutlich ebenfalls kommen. Könnte das RPG sein an was das zweite Playground Studio arbeitet.
Crackdown 3 kommt auch eine alte IP zurück. Battletoads ja ebenfalls.
Alles liegt nicht im Keller von MS. Die kramen da langsam wieder rum.
Könnte natürlich mehr sein. Gerade bei Jump'n Run dürfte paar Leuten noch was einfallen.^^
Ups, bei AoE4 war ich tatsächlich nicht ganz sicher aber war zu faul nachzusehen xD.
schrieb am